Rauschenberg

hessische Stadt im Landkreis Marburg-Biedenkopf

Rauschenberg ist ein wenig bekanntes Fachwerk-Kleinod in Hessen im Landkreis Marburg-Biedenkopf. Die ländliche Stadt liegt nordöstlich von Marburg im Tal der Wohra. Stadtteile: 1 Albshausen Albshausen in der Enzyklopädie WikipediaAlbshausen (Q1381322) in der Datenbank Wikidata, 2 Bracht Bracht in der Enzyklopädie WikipediaBracht (Q896619) in der Datenbank Wikidata, 3 Ernsthausen (Rauschenberg) Ernsthausen (Rauschenberg) in der Enzyklopädie WikipediaErnsthausen (Rauschenberg) (Q1361001) in der Datenbank Wikidata, 4 Josbach Josbach in der Enzyklopädie WikipediaJosbach (Q1704082) in der Datenbank Wikidata, 5 Schwabendorf Schwabendorf in der Enzyklopädie Wikipedia Schwabendorf im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchwabendorf (Q1719788) in der Datenbank Wikidata, 6 Wolfskaute Wolfskaute in der Enzyklopädie WikipediaWolfskaute (Q1697228) in der Datenbank Wikidata.

Rauschenberg
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Rauschenberg befindet sich am südöstlichen Rand des Burgwalds und ist ein staatlich anerkannter Erholungsort sowie Luftkurort. Im Jahr 2016 hat die Stadt mit einer Festwoche ihr 750-jähriges Bestehen gefeiert.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Mit dem BusBearbeiten

Die Angaben beziehen sich auf den Fahrplan 2014.

Der Regionale Nahverkehrsbund rüstet sukzessive auf Niederflurbusse um, dennoch empfiehlt sich eine vorherige telefonische Anfrage: ALV Oberhessen GmbH & Co. KG, Tel.: (06421) 62 00 693.

Mit dem AutoBearbeiten

Über die B3 Richtung Kassel; die Abzweigung nach Rauschenberg befindet sich von Marburg aus kommend hinter Cölbe-Schönstadt.

Mit dem RadBearbeiten

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Rauschenberg
 
Ruine von Schloss Rauschenberg
  • Alter Ortskern mit Fachwerkbauten. Ein sehenswerter Fachwerkbau ist u. a. das Rathaus.
  • Die Schlossruine befindet sich auf dem Hügel oberhalb der Altstadt von Rauschenberg. Es handelt sich um die Überreste des im Dreißigjährigen Krieges zerstörten Schlosses von Rauschenberg.
  • Bei der Stadtkirche handelt es sich um ein Bauwerk, dessen älteste Teile aus dem 13. Jhd. stammen. Um 1450 wurde die Kirche erweitert. Im Innern ist der Rauschenberger Altar besonders sehenswert. Er stammt aus den Zwanziger Jahren des 15. Jahrhunderts.
  • Stadtmauer
  • Heimat-Museum Rauschenberg
Öffnungszeiten: April bis Oktober, jeweils am letzten Sonntag im Monat und nach Vereinbarung

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

AusflügeBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.