Railay

Strand und Siedlung in der Provinz Krabi, Thailand
Railay
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Railay (auch: Rai Leh ) ist eine nur auf dem Seeweg erreichbare Siedlung auf einer Halbinsel in der Provinz Krabi. Die Ortschaft besteht aus den Teilen Railay East, Railay West und der Halbinsel Phra Nang. Anziehungspunkt ist der schöne Strand umgeben von Karstfelsen. Es gibt eine Reihe von Hotelanlagen. Wer keinen reinen Strandurlaub unternimmt, sollte den Ort als Tagesausflug von Ao Nang oder Krabi besuchen.

AnreiseBearbeiten

Eine Anreise vom Festland aus ist wegen der hohen umgebenden Berge nicht möglich. Die einzige Möglichkeit bleibt die Anreise über das Wasser per Boot. Der Preis von den benachbarten Anlegestellen Ao Nang im Westen und der Bucht im Osten beträgt üblicher Weise 100 Baht pro Person. Koffer sind manchmal durch das Wasser zu tragen, wobei auch von Thailändern geholfen wird. Viele Boote beenden ihre Touren abends um 18:00.

Wer es versuchen möchte, am Ufer der Felsen entlang zu wandern, sollte bedenken, dass Standflächen nur ab und zu und nur bei Ebbe vorhanden sind. Bei Flut könnte das Unterfangen eine lebensgefährliche Angelegenheit werden.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Phra Nang Schrein, so aufgeräumt und geschmückt sieht es hier selten aus
  • Der 1 Phra-Nang-Schrein, in einer kleinen Höhle, direkt am Strandende, mit zahlreichen Phallus-Symbolen. Phra Nang ist ein von den Einheimischen verehrter weiblicher Schutzgeist oder eine Gottheit, um die sich verschiedene Legenden ranken. Die phallusförmigen Holzfiguren werden ihr dargebracht, um sie zu besänftigten bzw. sich ihren Segen für einen guten Fischfang oder ein Kind zu wünschen.
  • Die 2 Phra-Nang-Nai-Höhle (auch Diamant-Höhle), Eintritt 100 Baht. Eine nicht allzu große aber schöne Höhle mit farbig beleuchteteten Stalagtiten und Stalagniten. Fledermäuse schlafen dort tagsüber an 2 Stellen.
  • 3 Prinzessin-Lagune, ein See von 70 m Durchmesser und vollkommen umgeben von vielleicht 30 m hohen Felsen. Vom Hauptweg nur 200 m entfernt, aber eine über 20 Minuten dauernde teilweise gefährliche Tour an Felsen mit vielen natürlichen Greifmöglichkeiten, außerdem an Seilen und Lianen entlang. Gefühlte 80% Steigung auf und ab. Der Blick über den See wie in ein kleines Paradies belohnt die schweißtreibende Anstrengung. Festes Schuhwerk ist auf jedem Fall von Vorteil, auch wenn es viele Leute mit Flip-Flops versuchen.
  • 1 Aussichtspunkt

AktivitätenBearbeiten

 
Strand in Phra Nang, rechts im Felsen befindet sich der Schrein

ErlebenBearbeiten

Auf dem Weg zur Bucht Phra Nang sind häufig Affen zu beobachten.

AusflügeBearbeiten

Siehe Ao Nang.

Praktische HinweiseBearbeiten

Mobilfunkempfang ist netzabhängig nicht in allen Bereichen uneingeschränkt möglich.

ÜbernachtenBearbeiten

Es gibt in Railay eine Reihe von Strandresorts. Allerdings erscheint es aufgrund der schweren Zugänglichkeit sinnvoller, ein Quartier in einem anderen Teil Krabis (z. B. Ao Nang) zu nehmen und einen Tag Railay zu besuchen, als längere Zeit in Rai Leh zu bleiben und von hier aus die Umgebebung zu erkunden. Eine Unterkunft in Rai Leh empfiehlt sich nur, wenn man einen reinen Strand- und Erholungsurlaub vorhat. Das Preisniveau ist relativ hoch. Einfache Bungalows mit Ventilator und kalter Dusche sind ab 675 Baht pro Nacht zu haben, Mittelklassehotels gehen bei rund 1500 Baht los.

Panorama: Du kannst das Bild horizontal scrollen.
Railay Beach - 300° Panorama
 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.