Pianosa ist eine Insel im Naturpark Toskanisches Archipel vor der Küste der Toskana.

Pianosa
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

GeschichteBearbeiten

Pianosa kommt von "Planasia" (flache Insel). Sie hat etwas mehr als 1.000 Hektar Fläche, liegt südlich von Elba und gehört zur Comune Campo nell'Elba (LI). Man erreicht sie mit dem Schiff von Elba oder Piombino aus.

Es gibt römische und frühchristliche Siedlungsspuren, u.a. Katakomben. Aus napoleonischer Zeit stammt der Forte Taglia. Im 19. Jahrhundert wurde die Insel vom Großherzog der Toskana zu einer Strafkolonie mit landwirtschaftlichem Arbeitsdienst umgewandelt, daraus entstand später ein Gefängnis und 1968 ein Hochsicherheitsgefängnis, das in den 90-er Jahren geschlossen wurde.

Es gibt seither Bestrebungen, die Insel mehr dem Tourismus zu öffnen, derzeit ist es jedoch nur möglich, sie im Rahmen von Tagesausflügen mit Führer zu erkunden. Im Ort Pianosa gibt es nur eine Bar, keine Unterkünfte.

LandschaftBearbeiten

Die steinige, flache Insel wirkt sehr karg und bietet wenig Schatten, was bei Ausflügen im Sommer bedacht werden sollte. Die Küste ist wunderschön und es gibt verschiedene Bademöglichkeiten, u.a. die Cala S. Giovanni mit weißem Sand in der Nähe des Hafens, aber auch viele andere Buchten. Für Biologen und Interessierte gibt die Insel-Macchia zu entdecken inkl. endemischer Arten.

Eine gute Reisezeit ist das Frühjahr, wenn viele Pflanzen blühen.

AnreiseBearbeiten

Mit dem Schiff von Piombino oder von Elba (Rio Marina, Marina di Campo) aus. Die Kosten für Fähre inkl. einfacher Führung derzeit ab 25 €, zusätzliche Aktivitäten und Ausflüge können gebucht werden.

Im Sommer finden von verschiedenen Hafenstädten (z.B. Porto Azzurro) aus Bootsausflüge und Tageskreuzfahrten statt, u.a. mit Besichtigung mehrerer Inseln des Archipels, informieren Sie sich vor Ort.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Pianosa

Die Insel kann zu Fuß, mit dem Mountain Bike, Kleinbus oder einem Pferdewagen im Rahmen von verschiedenen Führungen besichtigt werden.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Palazzo della Specola e Porto Vecchio

AktivitätenBearbeiten

Geführte Touren mit den Mountain Bike, Wandertouren sowie Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen. "Inselhopping" im Toskanischen Archipel.

Fischen ist nicht erlaubt!

LinksBearbeiten

Parkinformationen (italienisch):

Deutsch:

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.