Partschins

Gemeinde in Südtirol, Italien

Partschins (italienisch: Parcines) ist eine Gemeinde in Südtirol (Italien).Die Feriengemeinde Partschins liegt idyllisch, wenige Kilometer von Meran entfernt, am Eingang zum Vinschgau. Geographisch gehört die Gemiende daher zum Vinschgau, während sie seit 1971 verwaltungstechnisch dem Burggrafenamt angegliedert ist. Die Gemeinde besitzt eine Fläche von 55,4 km², die sich vom im Tal gelegenenTöll bis zum Roteck im Naturpark Texelgruppe erstreckt und damit einen der größten Höhenunterschiede im Vinschgau und Meraner Land aufweist. Der Hauptort Partschins liegt dabei auf einer Meereshöhe von 642 m, Rabland auf 525 m und Töll auf 508 m. Zu weiteren Ortsteilen von Partschins gehören Sonnenberg, Vertigen, Quadrat und Tabland.

Partschins
anderer Wert für Höhe auf Wikidata: 626 m Höhe in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die Gemeinde wird von 2 Bergseiten eingebettet: dem Sonnenberg mit der Panoramaseilbahn Texelbahnund und dem Nörderberg mit der Seilbahn Aschbach. Ein großer Teil des Gemeindegebietes liegt im Naturpark Texelgruppe, dem größten Naturpark Südtirols. Eine einzigartige Natur- und Tierwelt gibt es hier zu entdecken und zu erleben.

HintergrundBearbeiten

Partschins liegt im Vinschgau, nahe der Stadt Meran. Politisch gehört die Gemeinde zur Bezirksgemeinschaft Burggrafenamt. Die Fraktionen (Ortsteile) von Partschins sind Rabland, Töll, Tabland, Vertigen, Quadrat und Sonnenberg.

AnreiseBearbeiten

On tour ab Haustür

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Die nächstliegenden Flughäfen sind Bozen (nur für kleine Flugzeuge), Verona, Brescia und Innsbruck.

Mit der BahnBearbeiten

Bahnverbindung bis nach Töll und Rabland.

Mit dem BusBearbeiten

Bushaltestellen in Töll, Partschins und Rabland. Anreise auch mit dem Meraner Land Express in der Saison 2x wöchentlich ab München möglich.

Auf der StraßeBearbeiten

Über Brenner- oder Reschenpass.

MobilitätBearbeiten

  • Verschiedene Vorteilskarten für die öffentlichen Verkehrsmittel (Bus+Bahn) und Seilbahnen.
  • Ausgewiesene Fahrrad- und Mountainbike-Wege.
  • Shuttle-Service

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Der 1 Partschinser Wasserfall gilt als der größte Südtirols. Über 97 m schießen die Wassermassen zu Tal.
  • Als sehenswert gelten weiters der alte Dorfkern mit den malerischen Gassen, die Ansitze Gaudententurm, Spauregg und Stachlburg, die spätgotische Pfarrkirche St. Peter und Paul und das 2 Schreibmaschinenmuseum     , das dem Partschinser Peter Mitterhofer, dem Erfinder der Schreibmaschine, gewidmet ist. Weiters der Grabstein aus der Römerzeit, der Römische Meilenstein in Rabland (an der Via Claudia Augusta), der Technikschauplatz am Etschradweg und das Peter Mitterhofer Wohnhaus und Grabstein.

Die Eisenbahnwelt mit Südtirol in Miniatur in Rabland, die Staustufe auf der Töll und das K.u.K. Museum Bad Egart, dem ältesten Badl Tirols mit kuriosen Ausstellungsstücken aus der Habsburger Monarchie.

  • St. Helena Kirche in Töll
  • St. Jakob Kirche in Rabland

AktivitätenBearbeiten

Beliebte Ausflüge sind der Partschinser und Rablander Waalweg, der Panoramaweg, oder über die Hottlbrugg zum Partschinser Wasserfall. Der Wasserfall zählt zu den beeindruckendsten der Alpen. Ein Steg führt am Wasserfall entlang bis zum Sprungpunkt des Wasserfalls. Ein weiterer beliebter Wanderweg ist der Meraner Höhenweg, welcher als einer der schönsten Rundwanderwege Südtirols gilt. Er führt entlang der Texelgruppe und bietet atemberaubenden Ausblick auf die Südtiroler Naturlandschaft. Mit der Texelbahn gelangt man in 5 Minuten auf 1.544 Höhenmeter, direkt an den Meraner Höhenweg. Am Nörderberg kann die Seilbahn Aschbach genutzt werden, um schöne Wanderungen zu unternehmen oder auf ausgewiesenen Mountainbikewegen zu cruisen.

EinkaufenBearbeiten

Einige Geschäfte laden zum Bummeln in Partschins und Rabland. Für eine Shopping-Tour nach Meran (8 km) gibt es gute Verbindungen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

KücheBearbeiten

Die Küche in Südtirol ist von Tiroler und mediterranen Einflüssen geprägt. In der Südtiroler Küche spielen regionale und saisonelle Produkte eine große Rolle, was auf dem ausgeprägten landwirtschaftlichen Wirtschaftszweig zurück zu führen ist. Vielfältiges kulinarisches Angebot von Buschenschänken bis zum Feinschmecker-Restaurant und Pizzerias, Caffés und Eisdielen findet sich alles. Gastronomische Veranstaltungen wie "Guats aus die Kuchltöpf afn Berg und in Tol - Gerichte mit Geschichte" und "Gluschtwandern auf Quadrat - Kulinarik am Nörderberg" im Rahmen der Genusswerkstatt im Meraner Land während der Saisonszeiten März-November. Südtiroler Spezialitäten und Italienische Lieblingsgerichte.

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GesundheitBearbeiten

  • Besondere Heilwirkung aufgrund der hohen Konzentration an aktiven Sauerstoff-Ionen wird einem Aufenthalt am Wasserfall insbesondere für Asthmatiker und Allergiker zugeschrieben.

Praktische HinweiseBearbeiten

Ein Postamt gibt es in Partschins.

AusflügeBearbeiten

Partschins liegt sehr zentral für Ausflüge in die umliegenden Täler, die nächsten Städte und Ortschaften. In der Saison werden auch Ausflüge im komfortablen Bus nach Venedig, zum Gardasee, in die Dolomiten, zum Stilfserjoch, nach Livigno, und Verona (auch zu den Aufführungen der Arena Verona) organisiert. Buchbar in den Tourismusbüros Partschins und Rabland.

LiteraturBearbeiten

Das Partschinser Dorfbuch von Ewald Lassnig. Verschiedene Werke zum Erfinder der Schreibmaschine Peter Mitterhofer und den Flurnamen in der Gemeinde Partschins.

WeblinksBearbeiten

http://www.comune.parcines.bz.it/ – Offizielle Webseite von Partschins

 Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.