Hauptmenü öffnen
Mariehamn.jpg
Mariehamn (deutsch Marienhafen)
FinnlandAutonome Region Åland
Einwohner
11.461 (2015)
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Finnland
Reddot.svg
Mariehamn

Mariehamn ist eine Stadt in Åland.

Inhaltsverzeichnis

HintergrundBearbeiten

1861 gründete Zar Alexander II. zu Ehren seiner Frau Maria Alexandrowna die Stadt auf Åland. Mariehamn war der Heimathafen vieler Schiffe des Reeders Gustaf Erikson und ist heute noch Heimathafen von Schiffen der Reederei Viking Line.

Weiterhin sitzen in der einzigen Stadt der Region die Landskapsregering (Regionalregierung) und der Lagting (Regionalparlament).

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Etwa 2 km nordwestlich von Mariehamn liegt der International Airport Mariehamn. Dieser wird zweimal täglich mit kleinen Maschinen von Flybe Nordic und Turku Air jeweils von Helsinki und Turku angeflogen.

Mit der BahnBearbeiten

Auf den Åland-Inseln gibt es kein Eisenbahnnetz. Die Anreise erfolgt aus Richtung Schweden über Stockholm Central und von Finnland aus ab Turku (bzw. Turku satama, den Hafenbahnhof). Anschließend muss die Fähre genutzt werden, sie unten.

Mit dem BusBearbeiten

Die Reederei Eckerö hat Busse im Betrieb, die von Stockholm über Grisslehamn und Eckerö nach Mariehamn fahren.

Auf der StraßeBearbeiten

Mit dem SchiffBearbeiten

Mit Viking Line: Von Helsinki, Turku und Stockholm. Mit Tallink Silja Line: Turku, Tallinn und Stockholm.

Mit einem Interrail-Ticket sind die Busse, die zu den schwedischen Fährhäfen verkehren, im Preis inbegriffen.

MobilitätBearbeiten

Mariehamn hat ein gut ausgebautes Straßennetz. Da die Stadt aber nicht sehr groß ist, sollte man eher auf das Fahrrad umsteigen. Die Radwege sind aber nicht so gut ausgebaut wie die Straßen. Am besten bewegt man sich zu Fuß.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Ålands sjöfartsmuseum

Das Ålands museum erklärt die etwas verwirrende Geschichte Ålands sehr gut. Es befindet sich zusammen mit dem Kunstmuseum in der Storagatan 1. Beide Museen sind jedoch bis Herbst 2014 wegen Renovierung geschlossen.

  • Ålands sjöfartsmuseum, Hamngatan 2. Seefahrtsmuseum. Es bietet einen Einblick in die maritime Geschichte der Åland-Inseln. In direkter Nähe des Seefahrtsmuseums befindet sich die Pommern, die heute als Museumsschiff dient und besichtigt werden kann. Geöffnet: täglich 10.00 – 17.00 Uhr, im Winter 11.00 – 16.00 Uhr.

AktivitätenBearbeiten

Im Sommer finden die PAF Open Volleyball-Spiele statt.

EinkaufenBearbeiten

In Mariehamn selbst gibt es einen Supermarkt, Mathis Hallen, im Ålandsvagen 42. Dieser ist jedoch klein und ein bisschen teuer. Etwas außerhalb von Mariehamn finden sich die größeren und billigeren Supermärkte. Dies sind:

  • Sparhallen, am Nya Gotbyvägen.
  • S-market, am Lövuddsvägen 1.
  • Kantarellen, am Nya Godbyvägen. Der größte Lebensmittelmarkt Ålands.

KücheBearbeiten

  • 1 Adlon Pizzeria & Sportsbar, Hamngatan 7.

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

LernenBearbeiten

ArbeitenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

ApothekenBearbeiten

  • 1 Nya Apoteket, Norragatan 17.
  • 2 Central-Apoteket, Skarpansvägen 24.

Das sehr gut ausgestattete und frisch renovierte Krankenhaus (schwedisch Sjukhus) liegt am Sjukhusvägen.

Praktische HinweiseBearbeiten

  • 3 Touristeninformation, Storagatan 8. Die Mitarbeiter sprechen Schwedisch, Finnisch, Deutsch, Englisch und Russisch.
  • Postamt, Nygatan 6.

Post auf Åland wird mit speziellen åländischen Briefmarken frankiert, Briefmarken der festlandfinnischen Posti haben keine Gültigkeit.

Die åländische Vorwahl ist 018.

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

www.mariehamn.ax – Offizielle Webseite von Mariehamn

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.