Manacor

Gemeinde in Spanien
Manacor
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Manacor ist eine Stadt auf Mallorca. Die Stadt ist berühmt für Zuchtperlen.

HintergrundBearbeiten

AnreiseBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Manacor ist an das Bahnsystem von Mallorca angeschlossen. Man kann von Manacor mit dem Zug nach Palma de Mallorca und nach Inca fahren. Eine weitere Verbindung nach Artà ist geplant.

Mit dem BusBearbeiten

Als zweitgrößte Stadt Mallorcas ist Manacor sehr gut in das Bussystem der Insel eingebaut. Von allen Ortschaften der Umgebung ist Manacor auch mit dem Bus zu erreichen.

Mit dem AutoBearbeiten

Manacor liegt an der MA-15, die von Palma de Mollrca bis nach Cala Rajada führt. Die MA-15 ist bis kurz vor Manacor als Autobahn ausgebaut. Sie führt im Norden an Manacor vorbei. Die MA-14, die von Süden her auf die Stadt zuläuft, endet hier. Sie verbindet Manacor mit Felanitx und Sanatanyí. Nach Norden führt die MA-3322, die über Land zur MA-12 führt. Sie mündet etwa in der Mitte zwischen Can Picafort und Artà. Nach Westen verbindet die MA-4020 Manacor mit Porto Cristo. Die MA-4021 führt auch nach Westen und führt über Son Carrió nach s'Illiot. Nach Südosten führt die MA-4015, die Manacor mit der Küstenstraße MA-4014 verbindet. So kommt man nach Cala Mandia und Calas de Mallorca.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Manacor

Manacor ist schon eine größere Stadt, zumal viele der Attraktionen auch am Stadtrand liegen. Will man tatsächlich nur die Innenstadt erkunden und kommt mit dem Bus oder der Eisenbahn, dann kommt man zu Fuß gut zurecht. Wenn man etwas mehr sehen will, dann sollte man schon auf ein Auto zurückgreifen können, nur so kann man alles sehen.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die wichtigste Sehenswürdigkeit ist sicherlich die Innenstadt von Manacor. Sie ist fast ausschließlich als Fußgängerzone gestaltet und hat ihren Charme nicht zuletzt deswegen behalten, weil die großen Touristenströme Manacor noch nicht erreicht haben. Hier befindet sich auch die Kirche Nuestra Senyora dels Dolors. Mit ihrem fast 80 Meter hohen Turm ist sie ein Blickfang. Sie ist im neugotischen Stil gebaut und stammt aus dem 19. Jahrhundert. Hier war schon immer der Platz der Hauptkirche in Manacor. Sie ist also ein Neubau.

 
Prähistorisches Dorf Hospitalet Vell

Eine wichtige Sehenswürdigkeit ist die Siedlung Hospitalet Vell. Es ist eine Ausgrabungsstätte, in der ein Dorf ausgegraben wurde, das aus der Zeit um die 1000 vor Christus stammt. Es gibt auch spätere Funde, die auf eine Besiedlung um die Jahrtausendwende hinweisen. Man kann die Ausgrabungen besichtigen. Viele Exponate werden im Historischen Museum von Manacor ausgestellt. Die Ausgrabungen liegen im Süden von Manacor und sind nur mit dem Auto zu erreichen.

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

Es ist jeden Tag Markt, hier kann man sich mit Lebensmitteln eindecken. Alle landwirtschaftlichen Produkte der Umgebung werden angeboten. Der große Wochenmarkt ist aber am Montag Vormittag. Hier wird, wie auf den bekannten Märkten, alles angeboten, was das Herz begehrt. Vom Spielzeug bis zur gefälschten Tasche. Ein Wochenmarkt, wie man ihn von Mallorca kennt.

Am östlichen Ortsende (Richtung Son Severa) befindet sich LIDL, am westlichen Ortsende (Richtung Palma) befindet sich ALDI.

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

Bei Porto Cristo, ca. 13 km östlich von Manacor befinden sich mehrere Tropfsteinhöhlensysteme: die Coves del Drac („Drachenhölen“) und die Coves dels Hams („Angelhakenhöhlen“). Mit dem Auto erreicht man sie von Manacor in ca. 15 Minuten, mit dem Bus Linie 412 in knapp einer halben Stunde.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.