La Rioja (Argentinien)

Hauptstadt der Provinz La Rioja in Argentinien

Die Stadt La Rioja liegt im Nordwesten Argentiniens und ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Am Schnittpunkt der beiden Großlandschaften der Sierras Pampeanas und der Llanos des Cuyo gelegen, hat sie heute etwa 200.000 Einwohner und ist eine der am schnellsten wachsenden Städte Argentiniens.

La Rioja
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

 
Die Kathedrale von La Rioja

La Rioja wurde bereits 1591 durch Juan Ramírez de Velasco gegründet. Sie war lange Zeit die einzige Stadt des heutigen Provinzgebietes. 1894 zerstörte ein verheerendes Erdbeben die Stadt, dabei wurden auch nahezu alle Gebäude aus der Kolonialzeit vernichtet. Wohl auch deshalb dauerte es lange, bis die Stadt zum Leben erwachte, 1980 hatte sie erst 30.000 Einwohner. Danach kam es jedoch zu einem rasanten Aufschwung, als durch ein Programm zur Förderung strukturschwacher Regionen die Steuern stark gesenkt wurden, was die Industrie anzog. Heute ist La Rioja eines der Zentren der Pharma- und Elektronikindustrie Argentiniens.

Die Stadt selbst macht trotz ihres hohen Wachstums immer noch einen ruhigen und provinziellen Eindruch. Der Boom ließ ab den späten 1990er Jahren auch wieder etwas nach, als die Steuererleichterungen wieder schrittweise zurückgenommen wurden.

Bedenken sollte man bei einem Besuch, dass die Sommer in der Stadt extrem heiß sind (40 °C sind hier eine ganz normale Temperatur). Will man also hauptsächlich die Stadt und die Tieflandregionen der Provinz (etwa den Nationalpark Talampaya) erkunden, so empfiehlt sich ein Besuch im Winterhalbjahr.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der Flughafen Capitán Vicente Almandos Amonacide liegt 5 km östlich der Stadt nahe des Industrieparks an der Ruta Provincial 5. Er wird nur von Buenos Aires (Flughafen Aeroparque Jorge Newbery) aus angeflogen.

Mit der BahnBearbeiten

Die Bahnstrecke nach La Rioja wird nur von Güterzügen benutzt.

Mit dem BusBearbeiten

Von zahlreichen Städten aus ist La Rioja mit dem Bus erreichbar. Der Busbahnhof liegt etwa 800 m südlich des Zentrums.

Auf der StraßeBearbeiten

Die beste Anfahrtsmöglichkeit von Buenos Aires und Ostargentinien ist über Córdoba auf der Ruta Nacional 9, dann entweder über die RN 38 über Cosquín und Cruz del Eje, oder über Déan Funes (RN 60, dann RP 5), letztere Variante ist besonders in der Ferienzeit zu empfehlen, da die RN 38 durch ein vielbesuchtes Tourismusgebiet führt.

MobilitätBearbeiten

Der ÖPNV wird durch Stadtbusse bewältigt.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Kirchen, Moscheen, Synagogen, TempelBearbeiten

  • Iglesia de Santo Domingo. Erbaut 1623 und damit die älteste Kirche des Landes. Sie überstand das Erdbeben von 1894 und ist damit auch das älteste erhaltene Gebäude der Stadt.
  • Kathedrale. Neokoloniale Großkirche von 1910.

BauwerkeBearbeiten

  • Historisches Archiv. Kuriose Villa aus dem 19. Jahrhundert, das dem gotisch-mittelalterlichen Stil nachempfunden ist.

MuseenBearbeiten

  • Museo Folklórico. In einem Wohnhaus von 1850 untergebracht.

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

GünstigBearbeiten

MittelBearbeiten

GehobenBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GünstigBearbeiten

MittelBearbeiten

GehobenBearbeiten

LernenBearbeiten

ArbeitenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.