Horten

Kommune in Vestfold in Norwegen

Horten ist eine Stadt und Kommune am westlichen Ufer des Oslofjords.

Horten
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Horten am südwestlichen Ufer des Oslofjords gelegen ist ein Ort mit einer langen und kriegerischen Geschichte - bereits die Wikinger besiedelten die Region, wovon noch heute die Königsgräber in Borrehaugen einige Kilometer südlich der Stadt Zeugnis ablegen. Später war der Ort lange ein Stützpunkt der norwegische Marine, die vor Horten im Oslofjord liegende Insel Vealøs mit der Festung Norske Løve (Norwegischer Löwe) ist einer der noch erhaltenen Überreste aus dieser Zeit.

Bereits seit 1582 ist Horten Fährort - die Verbindung in das auf der gegenüberliegenden Seite des Oslofjords liegende Moss ist bis heute eine der wichtigsten Fjordfährverbindungen in Norwegen, da sie die Querverbindung zwischen der E6 auf östlicher und E18 auf westlicher Seite des Fjords ermöglicht und damit Autofahrern den langen Weg um den Oslofjord herum erspart.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der nächstgelegene Flughafen Torp bei Sandefjord liegt etwa 34 km südwestlich von Horten und ist sowohl über die E 18 als auch über Bahn- und Busverbindungen der Region gut angebunden.

Mit der BahnBearbeiten

Die nächste Bahnstation befindet sich im wenige Kilometer westlich liegenden Skoppum, hier hält die Sørlandsbahn zwischen Oslo und Kristiansand bzw. Stavanger.

Im auf der anderen Fjordseite liegenden Moss hat man Anschluss an die Strecke Oslo - Göteborg und kann dann vom Bahnhof dort die kurze Strecke zum Fähranleger laufen und mit der Fähre nach Horten anreisen.

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

 
Auf der Fähre mit Fahrtrichtung Moss

Mit dem SchiffBearbeiten

1 Bastøfähre Horten - Moss, Rustadbrygga 5, 3187 Horten. Tel.: +47 33 03 17 40. Die Fähre überbrückt den Rv 19 über den Oslofjord. Stündliche Überfahrt in beide Richtungen, zu Stoßzeiten auch häufiger, Fahrtzeit 30 min. Cafeteria an Bord.

Mit dem FahrradBearbeiten

Der Nordseeküsten-Radweg führt nach der Fährüberfahrt von Moss weiter entlang der Küste über Sandefjord und Larvik Richtung Kristiansand. Entfernung Horten - Larvik auf der Radroute ca. 70 km (Track und Streckenbeschreibung im Radreise-Wiki

In Fahrtrichtung Osten führt er von Moss über Frederikstad und Svinesund nach Schweden. Moss - Svinesund ca. 97 km.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Horten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Borrehaugen
  • 1 Midgardsenteret Midgard vikingsenter (Gräberfeld von Borre, Borrehaugen), Birkelyveien 9, 3182 Borre. Tel.: +47 33 07 18 50, E-Mail: .     . Modernes Museum mit kleiner, aber detailreicher Ausstellung über das Leben der Wikinger in der Region, aber auch über Kultur und Religion sowie die Kampftechniken und Ausrüstung der Wikinger. Das Museum liegt direkt an der Zufahrt zu Borrehaugen, das Gelände mit den Häuptlingsgräbern ist unabängig davon frei zugänglich. Cafeteria. Geöffnet: 1. Mai - 15. Sept. täglich 11 - 16 Uhr, sonst Do - So täglich 11 - 16 Uhr, Mo - Mi geschlossen. Preis: Erw. 60 NOK, Ki. 40 NOK.

Der Borreparken, wie die Gräberstätte Borrehaugen auch genannt wird, und das Wikingermuseum Midgard befinden sich wenige Kilometer südlich von Horten am Fv 235.

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GünstigBearbeiten

  • Rørestrand Camping, Parkveien 34, 3186 Horten (Am südlichen Ortsrand unweit des Meeres gelegen). Tel.: +47 33 07 33 40. Vermietung von Hütten. Geöffnet: Saison vom 1. Mai - 15. Sept.
  • 2 Borre Familie Camping, Steinbrygga 30, 3184 Borre. Tel.: +47 33 08 23 90, E-Mail: . Der Campingplatz liegt einige Kilometer südlich von Horten im Ortsteil Borre direkt am Meer. Geöffnet: Saison 1. Mai bis 31. Aug. Kontakt außerhalb der Saison Tel. +47 33 04 81 98.

MittelBearbeiten

GehobenBearbeiten

LernenBearbeiten

ArbeitenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

  • Im 10 km südlich liegenden Åsgårdstrand lebte und malte Edvard Munch viele Jahre seines Lebens. Sein Wohnhaus, ein kleines Fischerhäuschen, ist zu besichtigen.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.