Hertfordshire

Grafschaft nördlich von London um St Albans

Hertfordshire ist eine Grafschaft im Osten von England. Sie liegt nordöstlich der Hauptstadt London und grenzt an die Grafschaften Bedfordshire und Cambridgeshire im Norden, Essex im Osten, London im Süden und Buckinghamshire im Westen.

East MidlandsSouth East EnglandLondonNorfolkEssexCambridgeshireHertfordshireBedfordshireNordseeSuffolk
Lage der Grafschaft Hertfordshire

Regionen

Bearbeiten
 
Karte von Hertfordshire
  • 1 St Albans (58.000 Einwohner), mit grossartiger Kathedrale
  • 2 Hertford (28.000 Einwohner), Verwaltungssitz der Grafschaft
  • 3 Baldock (10.000 Einwohner)
  • 4 Bishop's Stortford (35.000 Einwohner)
  • 5 Hatfield (35.000 Einwohner)
  • 6 Hemel Hempstead (95.000 Einwohner)
  • 7 Stevenage (90.000 Einwohner), eine der ersten in den 1950er Jahren gebauten Schlafstädte um ein historisches Zentrum
  • 8 Watford (90.000 Einwohner)
  • 9 Welwyn Garden City (50.000 Einwohner) , in der 1920er-Jahren mit den Ideen der Gartenstadt-Bewegung geplant und seither ständig erweitert

Weitere Ziele

Bearbeiten

Hintergrund

Bearbeiten

Die Grafschaft Hertfordshire liegt im nördlichen Speckgürtel von London und zählt zu den sogenannten "Home Counties". Sie ist deutlich zersiedelt und suburban geprägt und zählt zu den am Dichtesten besiedelten Regionen Englands, auch wenn grössere Städte fehlen. In der flachen bis flachwelligen Landschaft reihen sich grossflächige Wohnsiedlungen wie auch Gewerbegebiete aneinander und verdrängen zunehmend den einst landwirtschaftlichen Charakter. Aufgrund der guten Strassenanbindungen in andere Teile des Vereinigten Königreichs und eben nicht im teuren und verstopften London haben sich in Hertforsdhire zahlreiche national bedeutende Unternehmen angesiedelt.

Die beiden Londoner Flughäfen 1 Flughafen London Luton (IATA: LTN) -an der Nordgrenze der Grafschaft und 2 Flughafen London-Stansted (IATA: STN) liegen jeweils knapp ausserhalb von Hertfortshire.

Mit dem Zug

Bearbeiten

Von den Londoner Bahnhöfen Euston, St. Pancras, KIngs Cross und Liverpool Street fahren Züge Richtung Hertfordshire, teilweise auch darüber hinaus Richtung Birmingham, Peterborough oder Cambridge.

Der Süden der Grafschaft (Watford, Cheshunt) wird noch von der London Underground buz. Overground bedient.

Mit dem Auto

Bearbeiten

Durch Herfortshire führt die hier zur Autobahn ausgebaute A1(M) London-Newcastle in Nord-Süd-Richtung. Ebenfalls Nord-Süd streifen die Autobahnen   London-Leeds im Westen und die   London-Cambridge im Osten die Grafschaft. Im Süden bietet die Londoner Ringautobahn   eine Ost-West-Verbindung.

Mit dem Schiff

Bearbeiten

Über den für kleine Boote ("Narrowboats") schiffbaren Flüsse Lee und Stort können Freizeitskipper von der Themse im Londoner Dockend bis Bishop Stortfort fahren. Anschluss an das englische Kanalsystem besteht nur über London. Kommerzieller Verkehr findet nicht statt.

Mobilität

Bearbeiten
Magic Roundabout
 
Der Magic Roundabout in Hemel Hampstead
Wer schon immer den Eindruck hatte, die Briten übertreiben es mit Kreisverkehren, findet in Hemel Hampstead die Bestätigung. Sechs ringförmig angeordnete Kreisverkehre, die dann einen grossen Kreisel bilden, ohne einer zu sein (Vorfahrt hat immer noch der einzelne Kreisel und, ja, Autos im grossen Ring kommen aus zwei Richtungen) sind auch der Schrecken englischer Kfz-Haftpflichtversicherer.

Mit dem Zug

Bearbeiten

Bahnlinien laufen radial auf London zu, es gibt hingegen keine Querverbindungen. Das bedeutet, in Nord-Süd-Richtungen sind die Bahnverbindungen gut, in der Rush-Hour ggf. überlastet. Wer quer dazu fahren will, muss im Zweifel über London fahren und dort mit Bahnhofswechsel umsteigen - wenig praktikabel. Busverbindungen gibt es, das Netz ist aber vergleichsweise dünn.

Sehenswürdigkeiten

Bearbeiten

Mal ein historisches Gebäude, eine Kirche oder ein Landsitz (wenn denn fürs Publikum geöffnet), was man aber in Hertfordshire wirklich sehen kann, sind (eher wenige) gelungene Beispiele der Stadtplanung aus dem frühen 20. Jh. (Gartenstadtbewegung) und (eher viele) unterschiedlich gelungene Beispiele des raschen Bauens und Renditestrebens der zweiten Hälfte des 20. Jh.

Beispiele für Gartenstädte sind Welwyn Garden City oder 10 Letchwort Garden City .

  • 1 Henry Moore Studios & Gardens, Dane Tree House, Perry Green, Much Hadham SG10 6EE. Tel.: +441279843333 . ehemaliges Wohnhaus und Atelier des Bildhauers Henry Moore mit gestaltetem Park. Geöffnet: April - Oktober Mi - So 11-17 Uhr. Preis: 12,25 GBP.

Aktivitäten

Bearbeiten

Nachtleben

Bearbeiten

Sicherheit

Bearbeiten

Praktische Hinweise

Bearbeiten

Literatur

Bearbeiten
Bearbeiten
 
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.