Gütersloh

Großstadt in Nordrhein-Westfalen

Gütersloh ist eine Stadt in Ostwestfalen-Lippe.

Gütersloh
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Der Ortschaft Gütersloh wurde erstmals im Jahr 1184 urkundlich erwähnt. Bis ins 16. Jahrhundert gehörte die Ortschaft zur Herrschaft Rheda. 1825 wurden vom Preußenkönig Wilhelm III. der Gemeinde die Stadtrechte verliehen. Heute prägen die beiden weltweit tätigen Unternehmen Bertelsmann (Medienkonzern, 12.500 Beschäftigte im Kreis Gütersloh) und Miele (Hausgeräte, 5.000 Beschäftigte) die Stadt.

NachbargemeindenBearbeiten

Nachbargemeinden sind Harsewinkel (gehört historisch zum Münsterland), Steinhagen, Bielefeld, Verl, Rietberg und Rheda-Wiedenbrück.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der nächstgelegene Flughafen ist der südlich von Gütersloh gelegene Flughafen Paderborn-Lippstadt. Stadtgebiet befindet sich ebenfalls ein Flughafen, welcher jedoch nicht für den Passagierverkehr genutzt wird.

Mit der BahnBearbeiten

Gütersloh liegt an der Bahnstrecke Ruhrgebiet / Berlin und ist aus vielen Regionen schnell erreichbar. Hier die Anreisezeiten aus verschiedenen deutschen Städten:[1]

Ort Stunden/Minuten
Aachen 3:09
Berlin 2:50
Frankfurt/Main 3:50
Hamburg 2:40
Hannover 1:27
Leipzig 4:00
München 6:30
Nürnberg 5:00
Stuttgart 5:00

Der Gütersloher Hauptbahnhof ist nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.

Auf der StraßeBearbeiten

Mit der Bundesautobahn 2 durchquert eine wichtige Ost-West-Verbindung für den Straßenverkehr das Stadtgebiet. Die Anschlussstelle 24 (Gütersloh) befindet sich im Stadtteil Spexard 4,8 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt [2], sodass Gütersloh auch mit dem Auto gut zu erreichen ist. Ungefähre Anreisezeiten[3]:

Von Stunden/Minuten
Aachen 2:30
Berlin 4:00
Frankfurt/Main 2:50
Hamburg 2:30
Hannover 1:15
Leipzig 3:35
München 5:55
Nürnberg 4:15
Stuttgart 4:40

Vom Zentralen Omnibus Bahnhof (ZOB) direkt gegenüber dem Hauptbahnhof sind die Stadtteile über ein Stadtbusnetz erreichbar[4].

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Gütersloh

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Dampflock "Philipp S" der Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth

Eine Fachwerkbebauung aus dem 17. bis 19. Jahrhundert hat sich rund um den Alten Kirchplatz an der Apostelkirche erhalten. Erwähnenswert ist das Veerhoffhaus von 1649. Aus dem 19. Jahrhundert stammen die evangelische Martin-Luther-Kirche und die katholische St.-Pankratius-Kirche. Die Stadtbibliothek, erbaut mit Mitteln der Bertelsmann Stiftung, ist für eine Institution einer Mittelstadt beachtlich. Ebenfalls sehenswert sind der Botanische Garten mit Apotheker- und Lavendelgarten im Stadtpark sowie das Stadtmuseum am Kolbeplatz. Zu einer gemütlichen historischen Eisenbahnfahrt lädt die Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth am Postdamm ein.

AktivitätenBearbeiten

  • Erlebnisbad Die Welle. Geöffnet: Mon -Sa 10-21 Uhr,Sonn- und Feiertag 9-21 Uhr.
  • Neben mehreren Schwimmbädern, bietet Gütersloh mit der Stadthalle sowie dem Theater Gütersloh auch kulturelle Angebote.

Des Weiteren befindet sich mit dem Mohns Park eine große Grünanlage im Stadtgebiet. Dort existiert neben einer Freilichtbühne auch eine Minigolfanlage.

EinkaufenBearbeiten

Das Gütersloher Stadtzentrum bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten (z. B. Kleidung, Drogerie, Kaufhaus, Dekoration, Buchhandlung).

KücheBearbeiten

Am zentral gelegenen Kolbeplatz befinden sich viele Cafés und Bars. Außerdem existiert im Botanischen Garten ein Café in einem gewächshausähnlichen Gebäude mit Blick auf den Park.

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

Gütersloh hat viele Unterkünfte zu bieten, auch im Stadtzentrum befinden sich einige Hotels.

LernenBearbeiten

In Gütersloh befinden sich viele Schulen, auch weiterführende; außerdem ist eine Volkshochschule vorhanden.

ArbeitenBearbeiten

Einige Unternehmen von weltweiter Bedeutung haben ihren Unternehmenssitz im Gütersloher Stadtgebiet, wie z. B. Bertelsmann (Medienkonzern), dessen Tochterunternehmen arvato (Dienstleistungen) sowie Miele (Hersteller von Hausgeräten).

GesundheitBearbeiten

In der Eickhoffstraße befindet sich eine Gemeinschaftspraxis für Kieferorthopädie.

Es gibt zwei Krankenhäuser: Das Klinikum Gütersloh, auch Städtisches Krankenhaus genannt, und das Sankt Elisabeth Krankenhaus.

Praktische HinweiseBearbeiten

  • 1 Touristinformation, Berliner Straße 70, 33330 Gütersloh.
  • In Gütersloh befindet sich das Studio des Radiosenders Radio Gütersloh, welcher im Stadtgebiet auf der Frequenz 95,9 MHz sowie im südlichen Kreisgebiet auf 107,5 MHz empfangen werden kann. Hier werden Lokalnachrichten (mit Wetter und Verkehrsinformationen) an Werktagen zur halben Stunde gesendet. Ansonsten wird großenteils das Rahmenprogramm von Radio NRW übernommen, welcher auch viele andere Lokalfunksender in Nordrhein-Westfalen betreibt.

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. [1] Bereich Auskunft und Buchung, Website der Deutschen Bahn, abgerufen am 25.12.2015.
  2. [2] Routenplaner von Google Maps, abgerufen am 25.12.2015.
  3. [3] Routenplaner von Google Maps, abgerufen am 25.12.2015.
  4. [4] Fahrplanauskunft, Website der Stadtwerke Gütersloh, abgerufen am 25.12.2015.
 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.