Furore

italienische Gemeinde

Furore ist ein Ort mit rund 800 Einwohnern, er liegt in Kampanien an der Amalfiküste, die seit 1997 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt.

Furore
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Der Ort Furore liegt an der Südküste der Halbinsel von Sorrent,

AnreiseBearbeiten

  • Hauptzufahrtsstraße ist die   Amalfitana, sie kommt von Amalfi und geht nach Positano. Die Straße ist teilweise recht eng, an den Seiten ragen Felsen bis an den Rand der Fahrbahn. Für Wohnwagengespanne und Busse ist die Straße zeitweise gesperrt.
  • Wer keine Angst vor Serpentinen, keine Platzangst und auch sonst gute Nerven hat, kann auch auf der   in die Berglandschaft der Monti Lattari fahren.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Furore

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • 1 Fiordo di Furore Fiordo di Furore, eine tief eingeschnittene Schlucht an der Küste. Trotz des Namens handelt es sich nicht um einen Fjord, sondern um eine Ria, sie ist entstanden durch Auswaschungen des Baches Schiato. Überquert wird sie in 30 m Höhe von einer Straßenbrücke der Amalfitana. In dem Fjord ist ein kleines Fischerdorf, es hat wiederholt als Filmkulisse gedient.

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

AusflügeBearbeiten

  • Amalfi
  • Grotta dello Smeraldo

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

http://www.comune.furore.sa.it/ – Offizielle Webseite von Furore

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.