Essen und Trinken in Schweden

Landesküche in Schweden
Reisethemen > Essen und Trinken > Essen und Trinken in Europa > Essen und Trinken in Schweden

Die schwedische Küche verfügt, bedingt durch die raue nordische Natur nur über wenige natürliche Zutaten. Das Wachstum von Nutzpflanzen ist in manchen Regionen auf wenige Monate beschränkt. Dafür besitzt Schweden nicht erst seit der Zeit der Hanse eine lange Tradition des Handels. Die lokale Küche ist bekannt für Fisch- und Fleischgerichte, durch Trocknung oder Fermentation haltbar gemachte Lebensmittel. Neben Kaffee und Bier zählt auch Milch zu den beliebtesten Getränken der Schweden.

Karte von Essen und Trinken in Schweden

Brot und GetreideBearbeiten

Schwedens Brottradition ist dreigeteilt. Während man im Süden eher weiche Brotsorten bevorzugt, gilt die mittelschwedische Region als Knäckebrotgürtel. Im Norden bevorzugt man Tunnbröt.

  • Knäckebrot.     . Traditionell wird Brot in Schweden (und Finnland) gern durch Trocknung haltbar gemacht. Traditionelle Handwerksbetriebe wetteifern mit Großkonzernen um die Gunst der Kunden.
1 Leksands Knäckebröd, Gärde stationsvägen 11, 793 50 Leksand, Sweden. Unabhängige schwedische Knäckebrotfabik mit eigenem Werksverkauf.
2 Pyramidbageriet, 780 51 Dala-järna, Sweden. Kleine Knäckebrotfabik mit großer Sortenauswahl.
3 Skedvi Bröd, Landsvägen 38, 783 92 Stora Skedvi, Sweden Sweden. Kleine unabhängige schwedische Knäckebrotfabik, die 2013 durch ein Crowdfunding-Projekt gerettet wurde.
4 Gränna Knäcke, Brahegatan 42, 563 32 Gränna, Schweden. Kleine Knäckebrotmanufaktur mit Besichtigung und Verkostung.
5 Wasa Knäckebröd Butik och Museum, 682 33 Filipstad, Sweden. Das wohl bekannteste Knäckebrot mit eigenem Museum gehört heute zum italienischen Barilla Konzern.
  • Die Brotauswahl frischer Brotsorten kann nicht mit deutscher Vielfalt verglichen werden. Viele Reisende aus Deutschland sind daher enttäuscht über die wenigen Sorten des Landes. Viele Schweden backen inzwischen ihr Brot selbst und pflegen daheim ihren Sauerteig. Kleine Handwerksbetriebe entdecken inzwischen verlorene Traditionen neu.
6 Lyckans Stenungsnsbakeri, Lyckan 7, 456 93 Hunnebostrand, Sweden. wird als eine der besten Bäckereien des Landes bezeichnet.
  • Tunnbröd.   . Dieses Fladenbrot wird sowohl frisch als auch getrocknet genossen.
7 Polarbröd, Ställverksvägen 14, 942 36 Älvsbyn, Sweden. Die Bäckerei fertigt verschiedene Tunnbröd-Sorten in größerer Auswahl.
8 Mjalloms Tunnbröd, Industrivägen 10, 873 72 Ullånger, Schweden. Knäcke- und Tunnbröd-Sorten in größerer Auswahl.

Käse (ost)Bearbeiten

 
Herrgårdsost

Viele Sorten erinnern an bekannte europäische Sorten und sind ein Versuch der Unabhängigkeit von Importen. Der Markt wird dabei von industriellen Erzeugern beherrscht. Nur wenige lokale Erzeuger können besucht werden.

  • Ädelost.   . (Edelkäse) ist der einzige schwedische Blauschimmelkäse aus pasteurisierter Kuhmilch. Er wurde als ALternative zu französischen oder italienischen Importen entwickelt und wird neben den klassischen großen runden Käselaiben auch in Tuben angeboten.
  • Grevéost.     . ist ein industriell erzeugter Käse, der mit seinen Löchern wahlweise schweizer Emmentaler oder norwegischen Jarlsberg nachahmt.
  • Hushållsost.   . (Haushaltskäse) ist mit langer Tradition (mehr als 700 Jahre) einer der bekanntesten und meistgegessenen Sorten des Landes.
  • Präst.   . (Priesterkäse) geht auf die Abgaben der Bevölkerung an die Kirche zurück. Nach Abgabe des Kirchenzehnts wurde die übrige Milch in den Haushalten verarbeitet und lokal verkauft.
  • Herrgård.   . (Herrenhauskäse) entstand als Alternative zum schweizer Gruyère.
  • Svecia.   . Wird aus aus pasteurisierter Kuhmilch gefertigt und mit einer Wachsschicht überzogen. Sorte mit geschützter geographische Angabe der EU.
  • Mesost.  . Molkenkäse oder Braunkäse mit süßlichem Geschmack.
  • 1 Västerbottenkäse (Västerbottensost).     . Ein eigenes Besucherzentrum lädt zum Entdecken ein.

Neben den üblichen Milchlieferanten können auch Elche den Rohstoff für Käse liefern:

  • 2 Älkens Hus, Västernyliden 23, 916 92 Bjurholm, Schweden. Eine Besonderheit stellt der selbst produzierte Elchkäse dar, welcher zu den teuersten Käsesorten der Welt gehört.

Für kulinarische Reisende empfiehl sich ein Besuch von:

  • 3 Falbygdens Osteria. ist ein Paradies für Käseliebhaber mit sehr großer skandinavischer und internationaler Käseauswahl.

Fisch und MeeresfrüchteBearbeiten

In den Küstenorten findet man auf jeder Speisekarte Fischgerichte mit den örtlichen Spezialitäten. In jedem größerem Hafen findet sich auch ein Fischhändler, der den frischen Fang, aber auch geräucherte Fische oder selbst gemachte Salate anbietet. Im Spätsommer werden spezielle Hummer-Touren angeboten.

  • Wichtigster Fischereizweig war bereits seit Zeiten der Hanse der Heringsfang.
1 Hering Museum, Klädesholmen. 2021 geschlossen.
  • Surströmming.     . ist eine schwedische Fischdelikatesse aus vergorenem Hering. Man findet die oft aufgeblähten Dosen in vielen Supermärkten im Kühlregal. Der Geruch, der aus den Dosen strömt, ist sehr gewöhnungsbedürftig und der Tourist sollte mit Vorsicht daran gehen. Wikipedia empfiehlt, die Dose nur im Freien, unter Wasser zu öffnen und gibt weitere Tipps. Surströmming darf im Flugzeug nicht mitgenommen werden.
Dem Surströmming ist inzwischen ein eigenes Museum gewidmet. Surströmming mit gekochten Kartoffeln und rohen roten Zwiebeln auf einem weichem Tunnbröd mit Butter. Es wird zusammengerollt gegessen und dazu ein Glas Milch getrunken.
  • 2 Surströmming Museum, Skeppsmalen Fiskeläge Ställplats.
  • Kalix Löjrom (Maränenkaviar). Der Kaviar der Kleinen Maräne, einer in nordischen Binnengewässern heimischen Fischart, hat es zu einer geschützten Herkunftsbezeichnung der EU geschafft.
  • Schalentiere gibt es in Schweden ganzjährig, jedoch hat jede Art ihren saisonalen Höhepunkt. Im Frühjahr und Herbst werden Muscheln und Austern geerntet. Garnelen und Kaisergranat gibt es das ganze Jahr, sie sollen aber im Frühling und im Spätsommer am besten schmecken. Ganzjährig gibt es die Kurzschwanzkrebse. Die Hummersaison geht über die kalte Jahreshälfte vom ersten Montag nach dem 20. September bis zum 14. April.
  • Smögenräkor, die Garnelen aus Smögen werden gleich an Bord der Fischerboote in Meerwasser gekocht. Die Krabben stehen auf jeder Speisekarte und werden meist mit Brot oder Kartoffelsalat mit viel Mayonnaise serviert. Frischer Dill gehört unbedingt dazu.

FleischBearbeiten

Neben Schweine- und Rindfleisch sowie Lamm kommt auch viel Wild aus schwedischen Wäldern auf den Tisch. Regionale Spezialitäten in Norrland sind Gerichte mit Rentier- oder Rentierfleisch. Zu diesen Gerichten, aber auch zu anderen werden anstatt von Preiselbeeren Moltebeeren serviert.

  • 9 Svenska Viltprodukter AB. Einer der schwedischen Wildfleischbetriebe.
  • 10 Thornéus Renprodukter AB, Fru Wälivaaragatan 10, 981 37 Kiruna, Schweden. Wildfleischerei in Kiruna.
Köttbullar.     . Die traditionellen schwedischen Fleischbällchen kostet man wahrscheinlich am besten im IKEA-Hotel in Älmhult.
  • 1 IKEA Hotel, Ikeagatan 1, 343 36 Älmhult, Schweden.

Wurst (korv)Bearbeiten

 
Falukorv ist eine schwedische Fleischwurst
  • Falukorv.     . Schwedische Fleischwurst aus der Region Falun. Sie besitzt deutsche Wurzeln.
  • Isterband.   . Schwedische Bratwurstsorte aus der Region Kalmar.

SuppenBearbeiten

BeilagenBearbeiten

Beliebteste Beilage der Schweden sind Kartoffeln in allen möglichen Zubereitungsformen. Daneben werden gern Wurzelgemüse oder Getreidegerichte (Gerste) serviert.

Weitere GerichteBearbeiten

GebäckBearbeiten

11 Göteborg KexBräckboden - Göteborgskex, Strandgatan, 442 31 Kungälv, Schweden. Werksverkauf einer Keksspezialität.

SüßesBearbeiten

Beliebte Süßspeisen sind:

  • Kanelbullar.   . Zimtschnecken.
  • Semla.     . Windbeutelähnliche Hefekugel.
  • Prinsesstårta.     . Prinzessinentorte wird aus mehreren Teig und Füllschichten aufgebaut und mit einer Marzipanhüllle überzogen.
  • Skånsk spettekaka.     . Spießkuchen mit geschützter Herkunftsbezeichnung der EU.

ZutatenBearbeiten

GetränkeBearbeiten

BierBearbeiten

1 Abro Bryggeri, Åbrovägen 13, 598 40 Vimmerby, Schweden. Bietet Besichtigungstouren an und besitzt eine angeschlossene Gastronomie.
2 Poppels Bryggeri, KANALSTRÅKET 5, 433 76 Jonsered, Schweden. Größte Biobrauerei Schwedens.

CiderBearbeiten

Auf eine keltische Tradition geht der Brauch zurück nicht nur Getreide zu Bier, Trauben zu Wein oder Honig zu Met zu vergären. Aus Obst stellten unsere Ahnen bereits Cider her.

3 Brauerei Kopparberg, Kristianstadsvägen 19, 312 32 Laholm, Schweden. Eine auf Cider spezialisierte Brauerei Schwedens.

BirkenschaumweinBearbeiten

4 SAV Winery AB, Ställverksvägen 1, 831 52 Östersund, Schweden. Einzige Birkenschaumweinmanufaktur, welche nach alter Rezeptur Birkensaft zur Herstellung eines Schaumweines benutzt.

WeinBearbeiten

In den südlichen Landesteilen stieg in den letzten Jahren die Anzahl der Weinbaubetriebe. Weinbau hat allerdings in Schweden auch schon eine längere Tradition. Angebaut werden heute vor allem pilzresistente Sorten.

5 Vejby Vingaard Marani Wine Cellar, Västra Ljungbyvägen 319, 266 51 Vejbystrand, Schweden. Einer der 40 Weinbaubetriebe Schwedens.
Glögg.     . Der vor allem in der Winter- und Weihnachtszeit beliebte Glühwein, darf zu dieser Jahreszeit als Nationalgetränk gelten.

Schnäpse und LiköreBearbeiten

Beliebteste Spirituose des Landes ist Vodka, der zum Teil auch als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Größte Marke des Landes ist die zu einem französischen Konzern gehörende Absolut Vodka, die mit einer Austellung besucht werden kann.

Wie viele andere Länder auch versucht auch Schweden am Whiskyboom zu partizipieren. Die bekannteste Destille befindet sich im Norden des Landes.

  • 6 Absolut Vodka, Vallgatan 5, 296 31 Åhus, Sweden.        . Die Absolut Vodka Experience Ausstellung ist täglich für Besucher geöffnet. Geöffnet: Mo-Sa 12-22.00 So 12-20.00.
  • 7 Mackmyra Whisky (Mackmyra Svensk Whisky), Kolonnvägen 2, 802 67 Gävle, Sweden. E-Mail: .     . Kann nach Voranmeldung besichtigt werden.

Alkoholfreie GetränkeBearbeiten

KaffeeBearbeiten

Die Schweden schätzen den Kaffee (und konsumieren Tee fast ausschließlich als Beutelware). Röstereien haben oft eine lange Tradition und werden geschätzt.

  • 4 Lindvalls Kaffe, Kungsgatan 60, 753 21 Uppsala, Sweden. Rösterei und Kaffeehaus mit Verkauf und Versand.

SonstigesBearbeiten

Kulinarischer KalenderBearbeiten

Kulinarische Genüsse sind häufig saisonal. Obst und Gemüse sind schmackhafter wenn sie reif geerntet werden, auch Fleisch und Fisch unterliegen saisonalen Einflüssen. Zu jeder Jahreszeit werden Feste gefeiert, die den Genuss allgemein zum Thema haben oder bestimmte Nahrungsmittel in den Vordergrund stellen. Es gibt auch Trink- und Essgewohnheiten im Jahreslauf, die aus religiösen Traditionen, wie Fastenzeiten, entstanden sind.

JanuarBearbeiten

FebruarBearbeiten

  • Käsefestival in Stockholm

MärzBearbeiten

AprilBearbeiten

MaiBearbeiten

JuniBearbeiten

JuliBearbeiten

AugustBearbeiten

  • Kräftskiva.   . (Krebsfeste) sind von August bis zum Spätsommer eine beliebte Tradition.
  • Am 3. Donnerstag im August beginnt mit der Surströmming Premiere der Verkauf des vergorenen Herings.

SeptemberBearbeiten

  • Die Hummer-Saison beginnt am ersten Montag nach dem 20. September und endet am 14. April, es werden in dieser Zeit Kuttertouren und Hummeressen angeboten

OktoberBearbeiten

  • Der 4. Oktober ist als Kanelbullens Dag den Zimtschnecken gewidmet.

NovemberBearbeiten

DezemberBearbeiten

Julebord     

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

RezepteBearbeiten

Wer Lust hat, auch einmal zuhause Schwedische Küche zu genießen, der findet die entsprechenden Rezepte im Koch-Wiki unter Kategorie:Schwedische Küche. Viel Spaß beim Nachkochen.