Burg Eltz

Burg in Rheinland-Pfalz, Deutschland

Die Burg Eltz zählt zu den bekanntesten deutschen Burgen. Das sehenswerte Bauwerk hat alle Kriege unversehrt überstanden und wurde nie gewaltsam erobert. Ihre traumhafte Lage und ihre einzigartige Architektur machen die Burg zu einem beliebten Ausflugsziel.

DE-burg-eltz-eingang.jpg

HintergrundBearbeiten

LageBearbeiten

1 Burg Eltz        liegt auf der Gemarkung des Dörfchens Wierschem, deas zur Verbandsgemeinde Maifeld gehört und südlich von Münstermaifeld liegt. Sie steht auf einem steil aufragenden Felsen im Tal des Elzbaches, der das Maifeld von der Eifel trennt.

GeschichteBearbeiten

Die ältesten Teile der Burg sind der romanische Bergfried Platt-Eltz und Teile des Pallas, sie stammen aus dem 12. Jahrhundert. Im 13. Jahrhundert kam es unter den drei Brüdern des Hauses Eltz zu einer Teilung der Burg und ihrer Ländereien. In der Folge baute jede der drei Linien ihre eigene Wohnhäuser. Diese entstanden nicht gleichzeitig. Die Burg präsentiert sich heute so, wie sie im 17. Jahrhundert aussah.

Die Burg ist seit über 30 Generationen wie vor im Besitz der Familie von Eltz.

Dass es in der Geschichte der Burg nicht immer ohne Konflikte abging, zeigt die Ruine der 2 Burg Trutzeltz     , die im 14. JH als Belagerungsburg in Sichtweite errichtet wurde.

  •     A    Bergfried Platt, erbaut vor der Teilung
  •     B    Wohnhäuser Eltz-Kempenich, Eltz vom goldenen Löwen
  •     C    Haus Rübenach, Eltz vom silbernen Löwen
  •     D    Wohnhäuser Rodendorf, Eltz von den Büffelhörnern

AnreiseBearbeiten

 
Karte von Burg Eltz

Mit der BahnBearbeiten

Zugfahrt von Koblenz oder Trier zum Bahnhof Moselkern, dann zu Fuß (ca. 5 km, 90 min) den Elzbach entlang zur Burg An Wochenenden mit dem Zug nach Treis-Karden oder nach Hatzenport, von dort fährt die ÖPNV-Linie 330 Burgenbus zum Parkplatz . Der Burgenbus verkehrt vom 1. Mai bis 31. Oktober

Mit dem AutoBearbeiten

  • Fahrt nach Münstermaifeld, von dort zu dem Dörfchen Wierschem, dann weiter auf der gut ausgeschilderten Straße zum 1 Parkplatz, Gebühren 2 €. Von der nahen 3 Antonius-Kapelle fährt ein Shuttlebus zur 2 Haltestelle bei der Burg, Fahrpreis je 2 €. Wer den Weg vom Parkplatz hinunter zur Burg (ca. 1 km) nicht scheut, hat bei der 4 Kreuzkapelle einen bezaubernden Blick auf Burg Eltz. Auf dem Rückweg ist der Shuttlebus vorzuziehen, schließlich geht es ca. 80 Höhenmeter hoch zum Parkplatz.

BesichtigungBearbeiten

Burg Eltz
 
Auf dem Weg zur Burg
  • Öffnungszeiten: Die Burg ist geöffnet von Anf. April bis Anf. November, 9:30 - 18 Uhr, letzte Führung um 17:30 Uhr. In den Innenräumen der Burg ist das Fotografieren untersagt, Tiere dürfen nicht in die Innenräume.
  • Eintrittspreis: Erwachsene 11 €, Erw. in Gruppen ab 20 Pers. 10 €, Schüler 7 €, Schulklassem 6 €.
  • Schatzkammer: Mit der Eintrittskarte hat man freien Zugang zur Schatzkammer im Untergeschoss, es gibt keine Führung. Exponate sind Waffen und Rüstungen, sehenswert Tischgeschirr, Glas und Porzellan sowie Gold- und Silberschmiedearbeiten. Die Beschriftungen sind ausreichend. Am Eingang gibt es Prospekte in mehreren Sprachen. Vorsicht: Die Deckenbalken sind an einigen Stellen für größer gewachsene Mitteleuropäer etwas niedrig.
  • Führungen: Sie starten je nach Bedarf alle 15-30 Minuten im Innenhof und dauern etwa 45 min. Sie beginnen in der Waffenkammer, führen dann durch mehrere Räume der Rübenacher Burg, durch ein Schlafgemach, einen Rittersaal und endet schließlich in der Rodendorfer Küche. Dabei erfährt man z.B. die Bedeutung des Begriffs Burgfriede, den Sinn der Narrenköpfe im Rittersaal und dass die Kapellen in Erkern untergebracht sind, weil über Gott kein Mensch leben darf.

AktivitätenBearbeiten

  • In der Umgebung der Burg gibt es etliche Wanderwege. Bekannt ist der Traumpfad Eltzer Burgpanorama. Der Weg hat eine Länge von 12,6 km, Höhenunterschied rund 400 m, Dauer ca. 5 Stunden.

EinkaufenBearbeiten

Eintrittskarten für Burgführung und Schatzkammer gibt es in dem Shop auf der rechten Seite der Vorburg. Dort erhält man auch Postkarten und Briefmarken, der Briefkasten ist direkt neben der Tür. Ansonsten sind die üblichen Souvenirs erhältlich.

KücheBearbeiten

Es gibt zwei SB-Restaurants in der Vorburg: die Oberschänke am Burgbrunnen und im Goldschmiedehäuschen und die Unterschänke an der Linde und in der Säulenhalle. Es stehen etwa 300 Plätze zur Verfügung. Das Angebot reicht von belegten Brötchen über Salate und Suppen bis hin zum Wildgulasch aus eigener Jagd.

WeblinksBearbeiten

 Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.