Balm bei Günsberg

Gemeinde in der Schweiz
Balm bei Günsberg
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Balm bei Günsberg ist eine schweizerische Gemeinde im Kanton Solothurn.

HintergrundBearbeiten

Die Gemeinde befindet sich unterhalb des Balmberg, der auch zur Gemeinde gehört, auf dem ersten Jurahöhenzug östlich des Weissensteins. Das Bauerndorf Balm befindet sich auf einer nach Südosten gerichteten Geländeterrasse am unteren Jurasüdhang unterhalb des Balmberges. Auf dem Balmberg befinden sich ein Kurhaus und Restaurants. Sie sind auf Touristen ausgerichtet.

AnreiseBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Vom Bahnhof Solothurn führt eine Postautobuslinie über Günsberg bis auf den Balmberg.

Auf der StraßeBearbeiten

Die Gemeinde befindet sich abseits der grossen Verkerswege. Es führt eine Verbindungsstrasse von Langendorf über Günsberg nach Balm. Diese Strasse endet auf dem Balmberg. Es ist für den motorisierten Verkehr keine Weiterfahrt ins Gänsbrunnental möglich.

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Ruine Balm. Die Ruine Balm wurde wahrscheinlich schon im frühen 11. Jahrhundert als Grottenburg errichtet, vermutlich von den edelfreien Herren von Balm. Nach einer wechselvollen Geschichte verfiel die Burg seit Mitte des 15. Jahrhunderts zur Ruine. 1939/41 fanden nur schlecht dokumentierte Freilegungs- und Teilrestaurationsarbeiten statt, in deren Verlauf die Wehranlage in eine am Fuße der Balmfluh gelegenen Vorburg mit Ökonomiegebäude, in einen langgestreckten Aufgang in Form einer Felsrampe und schließlich in die im Innern der natürlichen Grotte gelegenen Kernburg aufgeteilt werden konnte.

AktivitätenBearbeiten

  • Der Balmberg ist ein beliebter Startpunkt für eine Wanderung auf dem Jura zum Weissenstein, da dieser Abschnitt des Jurahöhenweg auch mit Familien begangen werden kann und von der Distanz her mit rund einer Stunde Wanderzeit recht kurz ist. Von Solothurn ist er als Rundkurs mit dem öffentlichen Verkehr gut machbar. Mit Postauto auf Balmberg, dann Wanderung auf den Weissenstein, von da mit dem Sessellift nach Oberdorf und mit der Bahn zurück. Natürlich auch in der Gegenrichtung machbar.
    Bei genügender Schneelage sind am Osthang der Röti mehrere Skilifte in Betrieb. Es ist auch möglich, auf dem Jurakamm Skilanglauf zu betreiben. Allerdings ist die Schneelage äusserst unsicher.

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.