Bad Schönborn

Gemeinde im Landkreis Karlsruhe (Deutschland)

Bad Schönborn ist eine Gemeinde am Bruhrain am Westrand des Kraichgaus in Baden

Bad Schönborn
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

 
Schloss Kislau

Bad Schönborn entstand 1971 bei der Gemeindereform aus den ehemals selbstständigen Gemeinden Bad Mingolsheim und Bad Langenbrücken. Der Name erinnert an Damian Hugo Fürstbischof von Schönborn, der im nahen Bruchsal residierte. Dieser war es auch, der das Schloss Kislau in Mingolsheim zu einem Jagdschloss umgestalten ließ.

Bereits seit dem 18. Jahrhundert wurde in beiden Ortsteilen das schwefelhaltige Wasser zu Badezwecken genutzt, und seit 1964 bzw. 1965 durften sich beide Orte mit dem Titel "Bad" schmücken. Bald danach stieß man in beiden Orten bei Bohrungen auf Thermalsolequellen.

Neben den Orten Mingolsheim und Langenbrücken liegt in Sicht- und Rufweite der Ort Kronau. Die bis heute selbständige Gemeinde ist in einer Verwaltungsgemeinschaft mit Bad Schönborn.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der nächste Flughafen ist der Flughafen Karlsruhe Baden-Baden, gut erreichbar auch der Flughafen Frankfurt.

Mit der BahnBearbeiten

Bad Schönborn besitzt 2 Bahnhöfe, 1 Bad Schönborn-Kronau in Bad Mingolsheim und 2 Bad Schönborn-Süd im Ortsteil Bad Langenbrücken. Die Bahnhöfe werden von den Linien S3 und S4 des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar und von der Linie S3 des Karlsruher Verkehrsverbundes angefahren. Ebenso halten tagsüber einige Regionalzüge.

Mit dem FahrradBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

Die   geht von Heidelberg durch die Stadt und weiter nach Karlsruhe. Von Sinsheim kommt die   aus östlicher Richtung. Nach Westen kommt man über die L 555 zur   41 Kronau der  .

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Bad Schönborn

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • 1 Schloss Kislau, das alte Jagdschloss des Fürstbischofs, wird als Justizvollzugsanstalt genutzt und ist wohl eher von außen interessant.
  • 2 Eisenbahnfreunde Bad Schönborn

AktivitätenBearbeiten

  • 1 Thermarium (Wellness- und gesundheitspark), Kraichgaustraße 14, 76669 Bad Schönborn. Tel.: (0)7253 80 27-0. Die Therme nutzt das Wasser der Lambertus-Quelle. Außenbecken, im Innenbereich Thermalbecken und Sprudelbecken, ferner Saunalandschaft, Fitness-Zentrum und Restaurant.
  • Klettern im Hochseilgarten Kraichgau, er befindet sich im Kurpark der Stadt.

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

Entfernungen (Straße)
Heidelberg25 km
Speyer31 km
Bruchsal15 km
Karlsruhe37 km
Sinsheim22 km

UnterkunftBearbeiten

CampingBearbeiten

PensionenBearbeiten

HotelsBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Bad Schönborn hat einen Kurbetrieb , der sich auf eine Schwefelquelle und eine Thermalquelle stützt.

  • Heilbehandlungen und Aqua-Fitness-Kurse im Thermariumen
  • 1 Sigmund-Weil-Klinik für Orthopädie und Rheumatologie
  • Gotthard-Schettler-Klinik Reha bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen (im gleichen Komplex untergebracht)
  • 2 Rochus-Klinik
  • 3 Acura Sigel Klinik
  • 4 Mikina-Klinik

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.