Wikivoyage:Ferientipps Herbst 2010

Index > Organisation > Ferientipps > Ferientipps Herbst 2010
Ferientipps Herbst 2010

Auf unseren Ferientipps werden Reiseziele vorgestellt, die Wikivoyage für den Urlaub im Herbst 2010 empfiehlt.

Wie du bei den Ferientipps mitmachen kannst, ist hier erklärt.

Die Petronas Towers in KL

Wer noch kurzfristig auf der Suche nach einem spannenden Trip während der grauen Herbsttage ist und auch einen längeren Flug nicht scheut, sollte mal einen Blick auf die dynamische Hauptstadt Malaysias werfen. Vieles spricht für die 24 Stunden am Tag geschäftige, quirlige und recht kosmopolitische Metropole. Im dicht bevölkerte Klang Valley, Genting Highland und das nur fünf Zugstunden entfernte Singapur kommen Städteliebhaber voll auf ihre Kosten. Naturliebhaber können Ausflüge nach Kuala Selangor, in die Titiwangsa-Berge oder auf eine Insel, wie zum Beispiel Pangkor unternehmen. Nicht zuletzt wegen des sehr moderaten Preisniveaus ist Kuala Lumpur hier erste Wahl unter Asiens Metropolen. Und wer etwas zeitliche Flexibilität mitbringt, findet jetzt im Herbst vor der beginnenden Hochsaison für Südoastasien echte Flugschnäppchen, so zum Beispiel bei einigen der renommierten modernen arabischen Fluggesellschaften.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Kuala Lumpur ...

Marktplatz Lichtenfels.jpg

Das Obermainland in Franken umfasst das Gebiet am Oberlauf des Mains zwischen Bamberg und Bayreuth und bietet Kulturreisenden, Aktiven und Naturliebhabern gleichsam eine Menge. Für erstere gibt es historische Bauten wie das Kloster Banz, die Basilika Vierzehnheiligen und der berühmte Dom von Bamberg sowie die Altstädte von Lichtenfels und Kulmbach und zahlreiche Museen zu entdecken, und Bayreuth ist auch in der Wagner-freien Zeit mehr als nur sehenswert. Wer lieber aktiv ist, findet mit den zahlreichen Radwegen. insbesondere dem Main-Radweg am Fluss entlang, Möglichkeiten sich körperlich zu betätigen und dabei die Natur zu genießen - dank des milden Klimas ist dies noch im Herbst gut möglich.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Obermainland ....

AbuSimbelTempleR2Light.jpg

Die historischen Tempelanlagen von Abu Simbel gehhören zum Unesco-Weltkulturerbe und zu den attraktivsten antiken Baudenkmälern Ägyptens. Sie liegen im extremen Süden des Landes am Westufer des Nassersees − in dessen Fluten sie bei der Anlage des Staudamms beinahe verschwunden wären – und wurden von Ramses II. in die Sandsteinfelsen gebaut. In den anderen den See umgebenen Ortschaften – Neu-Subūʿ, Neu-Kalābscha, Neu-Amādā und Qasr Ibrim – finden sich weitere historische Bauten, die das Herz der Ägyptenliebhaber höher schlagen lassen. Das Klima ist im Spätherbst noch sehr warm, aber erträglicher als im Sommer.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Neu-Abu Simbel ....


Edersee herbst an der sperrmauer ds wv 10 2008.jpg

Der Herbst ist eine goldene Zeit an der Edertalsperre in Nordhessen. Die Buchenwälder am See und im Nationalpark Kellerwald-Edersee entfalten dann ihre ganze farbige Pracht. Die bunten Wälder laden zu Wanderungen ein wie zum Beispiel auf dem attraktiven Urwaldsteig rund um den See. Interessant ist auch "Edersee-Atlantis". Meist im Spätherbst tauchen die versunkenen Reste alten Bauten im See, wie beispielsweise die sogar noch begehbare Aseler Brücke, wieder auf. Diese Bauten sind nur dann zugänglich, wenn der Seespiegel der Edertalsperre so weit fällt, dass sie erkundbar sind.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Edersee ...

Indian Summer
Indian2.jpg

Im Spätsommer und Frühherbst färben sich die Wälder Ostkanadas, Neuenglands und an den Großen Seen in das prächtiges Farbenspiel des Indian Summers (auch fall foliage). Grün, Gelb, Orange, Rot, Braun und Ocker leuchten um die Wette mit dem strahlend blauem Himmel, die Temperaturen steigen teilweise nochmal bis 20°C. In dieser Zeit machen Touristen und Einheimische Ausflüge durch die Region, um als leaf peepers dieses Naturschauspiel zu bewundern. Trekking-, Kanu- und Wandertouren bieten sich an. Die Neuenglandstaaten haben zu dieser Zeit Foliage-Info-Telefone geschaltet und aktualisieren ständig Webseiten, bei denen man sich über den aktuellen Stand und das Fortschreiten der Herbstverfärbung erkundigen kann. Mit einem alten Zug der Valley Railroad kann man, gezogen von einer Dampflok, drei Stunden durch die bunten Wälder von Essex nach Chester fahren. Zurück geht es mit einem Dampfschiff auf dem Connecticut River.

Zu den Wikivoyage-Reiseführern Kanada und Neuengland ...


Korea-Gangwon province-Chogajip in the outer Mount Seorak.jpg

Südkorea ist nicht nur das moderne High Tech-Land, es bietet auch herrvoragende Wandergelegenheiten in Bergen und Wäldern. So in der historischen Region Gyeongju mit ihren Tempeln und Überbleibsel vom alten Königreich Silla oder in den Nationalparks der Berge Seorak und Jiri. Zur Erholung kann man sich in einem der vielen Badehäuser oder geothermischen Quellen des Landes im heißen Wasser entspannen. Der Herbst ist die beste Reisezeit in Korea, denn jetzt sind die Temperaturen angenehm und die Blätter der Bergwälder färben sich bunt. Die trockene Luft vom inneren Asiens sorgt für viel Sonne. Wer genug von den Bergen hat, kann die Inselwelt von Dadohae Haesang erkunden, Südkoreas beliebteste Ferieninsel Jeju besuchen oder die Metropolen Seoul und Busan erforschen. Die Demilitarisierte Zone (DMZ) ruft die Erinnerung an den Kalten Krieg wieder zurück in das Gedächtnis und hält gerade deutschen Touristen ein Spiegelbild aus unserer Vergangenheit vor die Augen. Kulinarisch Experimentierfreudige werden in Südkorea voll auf ihre Kosten kommen, vor allem, was frische Meeresfrüchte betrifft.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Südkorea ...