Toamasina

Hafenstadt in Madagaskar
Welt > Afrika > Ostafrika > Madagaskar > Toamasina

Toamasina ist eine Stadt an der Ostküste von Madagaskar. Mit über 280.000 Einwohnern ist sie die drittgrößte Stadt des Landes. Die wurde im Laufe der Zeit von verschiedenen Herrschern regiert. Auf die Portugiesen folgten die Franzosen, danach kamen die Briten, es folgte der Volksstamm der Merina, danach kamen wieder die Franzosen, die der Stadt den Namen Tamatave gaben. Inzwischen sind die Kolonialmächte Vergangenheit, die Stadt heißt offiziell wieder Toamasina.

Toamasina
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Toamasina ist die einzige Stadt an der Ostküste der Insel, die einen natürlichen Hafen besitzt. Er ist durch ein Korallenriff entstanden, das einst Sklavenhändlern und Piraten Schutz bot. Inzwischen hat er sich zum wichtigsten Handelshafen des Landes entwickelt.

An der Ostküste entlang verläuft der Canal des Pangalanes, eine in der Kolonialzeit angelegte Wasserstraße. Sie beginnt bei Toamasina und endet nach 645 km bei Farafangana.

AnreiseBearbeiten

 
Karte von Toamasina

Mit dem FlugzeugBearbeiten

  • 1 Toamasina Airport (Ambatovy Airport, IATA: TMM)   

Mit der BahnBearbeiten

Es gibt eine einspurige Bahnstrecke zur Hauptstadt Antananarivo

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

Mit dem SchiffBearbeiten

Der 2 Hafen ist gelegentlich Ziel von Kreuzfahrtschiffen auf dem Weg von/zu den Seychellen.

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • 1 Notre Dame de Lourdes (Fiangonana Notre Dame de Lourdes), Rue De Farafaty, Toamasina, Madagaskar. kath. Kirche
  • 2 Fort Manda (Foulpointe, Madagaskar)

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

  • 1 Bazary Be Market

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.