Hauptmenü öffnen

Wikivoyage β

Sprachführer Japanisch

Amtssprache Japans
Reisethemen > Kommunikation > Sprachführer > Sprachführer Japanisch


Japanisch (日本語 nihongo) wird praktisch ausschließlich in Japan (日本国 Nippon) gesprochen, ist aber teilweise auch als Zweitsprache in Südkorea und einigen Teilen Chinas verbreitet. Die Entwicklung der japanischen Schrift wurde stark vom Chinesischen beeinflusst und hat in der Grammatik Beziehungen zum Koreanischen, ist ansonsten aber mit keiner anderen Sprache verwandt. Das Schriftsystem besteht aus einer Kombination von Kanji (漢字) und den beiden Silbenalphabeten Hiragana (ひらがな) und Katakana (カタカナ). Auch das lateinische Alphabet (ローマ字 romaji) findet heutzutage zunehmend Verwendung.

Inhaltsverzeichnis

Lesen und SchreibenBearbeiten

Das japanische Schriftsystem ist äußerst komplex und für die meisten Reisenden wenig beherrschbar. Die Grundlage bildet ein Satz aus über 40000 Kanji, von denen unter Gebildeten drei- bis sechstausend im täglichen Gebrauch sind – Schüler lernen die wichtigsten, knapp 1900 Tōyō-Kanji, was für den Alltag vollkommen ausreicht. Diese ursprünglich aus China übernommenen Schriftzeichen repräsentieren je einen Gegenstand, eine Sache, ein Konzept oder eine Idee. Obwohl das System im Chinesischen hervorragend funktioniert, stellte sich in Japan bald der Bedarf nach einem lautbasierten Alphabet heraus. Daraufhin wurden die Hiragana- und Katakanasysteme abgeleitet, welche mit je rund 50 Zeichen alle im Japanischen gebräuchlichen Laute repräsentieren können. Während Hiragana genutzt werden, um Kanji mit grammatikalischen Flexionen zu erweitern und japanische Worte zu schreiben, werden Katakana seit der Schriftreform 1948 vor allem für Lehn- und Fremdwörter verwendet.

Trotz ihres meist einfachen, bildlichen Ursprungs sind ein Großteil der Kanji heutzutage generell ohne langwieriges Studium nicht zu entziffern. Die Bedeutung einiger einfacher Kanji kann jedoch teilweise zumindest erraten werden. Das Kanji 人 z. B. repräsentiert einen Menschen oder eine Person. Das Kanji 大 repräsentiert das Konzept „groß“ und erscheint wie ein Mensch mit ausgestreckten Armen. Zusammen als 大人, wörtl. „großer Mensch“, bilden sie das Wort „Erwachsener.“ Ein landwirtschaftliches Beispiel wäre ein Baum 木, ein Forst 林 und ein Wald 森. Ein „Wort“ besteht meist aus zwei, selten drei Zeichen.

Traditionell wird Japanisch innerhalb einer Spalte von oben nach unten, und Spalten von rechts nach links geschrieben. Die ist in Zeitungen und Roman die üblich Art. Insbesondere seit dem Einzug der elektronischen Textverarbeitung wird aber auch „ganz normal“ von links nach rechts geschrieben. Im täglichen Gebrauch und besonders in der Werbung werden beide Schreibrichtungen und alle vier Schriftsysteme oft gemischt. Alte Texte, besonders aus der Zeit vor dem Pazifikkrieg oder Inschriften in Tempel sind auch recht nach links angeordnet, heute aber sonst kaum noch vorkommend.

Die Aussprache eines einzelnen Kanji variiert je nach Kontext, in dem es verwendet wird, da das chinesische bedeutungsbasierte Schriftsystem erst nachträglich auf die japanische Aussprache übertragen wurde. So haben die meisten Kanji etwa drei bis fünf mögliche Aussprachen, einige sogar ein Dutzend oder mehr. Obendrein ist das Japanische reich an Homophonen, also Wörtern, die bei gleicher Aussprache verschiedene Bedeutungen haben. Dies kann sogar für Muttersprachler verwirrend sein, sodass ein Wort manchmal mit einer alternativen Lesung erklärt oder das spezifische Kanji schnell auf die Hand gekritzelt werden muss.

hashi 橋 „Brücke“ 端 „Rand“ 箸 „Eßstäbchen“
noboru 登る „klettern“ 昇る „aufsteigen“ 上る „aufwärts gehen“

AusspracheBearbeiten

Hiragana (ひらがな)
a i u e o

a

i

u

e

o
k
ka

ki

ku

ke

ko
s
sa

shi

su

se

so
t
ta

chi

tsu

te

to
n
na

ni

nu

ne

no
h
ha

hi

fu

he

ho
m
ma

mi

mu

me

mo
y
ya

yu

yo
r
ra

ri

ru

re

ro
w
wa

(w)o

n
Umlaute
g
ga

gi

gu

ge

go
z
za

ji

zu

ze

zo
d
da

ji

zu

de

do
b
ba

bi

bu

be

bo
p
pa

pi

pu

pe

po
Kombinationen
きゃ
kya
きゅ
kyu
きょ
kyo
しゃ
sha
しゅ
shu
しょ
sho
ちゃ
cha
ちゅ
chu
ちょ
cho
ひゃ
hya
ひゅ
hyu
ひょ
hyo
ぎゃ
gya
ぎゅ
gyu
ぎょ
gyo
じゃ
ja
じゅ
ju
じょ
jo
びゃ
bya
びゅ
byu
びょ
byo

Die Aussprache des Japanischen ist dem Deutschen sehr ähnlich. Die fünf Vokale sind fast identisch, und unter den Konsonanten finden sich nur wenige Laute, die vom Deutschen abweichen oder kein Äquivalent besitzen. Generell wird der Rachen zur Aussprache praktisch nicht verwendet, alle Laute werden hauptsächlich im Mund geformt. Die Betonung innerhalb eines Satzes ist generell sehr flach. Alle Silben werden gleich lang gesprochen. Lange Vokale, in der lateinischen Umschrift mit einem Strich (ā, ī, ū, ē, ō) gekennzeichnet, nehmen die Länge von zwei Silben ein. Dabei kommen ā und ī selten, ē nur in Fremdwörtern vor. Kombinationen wie きゃ kya werden wie eine Silbe gesprochen.

Zeichenkombinationen wie ai werden nicht wie im Deutschen als Diphtong „ai“ gesprochen, die Vokale behalten immer ihren ursprünglichen Laut. Die einzige Ausnahme bildet das u nach 'o' (おう ou, こう kou, そう sou, usw.), hier verlängert das u den o' Laut. In der lateinischen Umschrift wird ein solcher langer Vokal allerdings ohnehin als 'ō' wiedergegeben (おう ō, こう , そう , usw.). Leider halten sich nicht alle Jpaner daran und man findet falsche Romanisierungen wie fou.

Im Folgenden werden alle Laute zuerst im lateinischen Alphabet, dann als Hiragana und Katakana angegeben.

VokaleBearbeiten

a あ・ア 
wie 'a' in „Apfel“
i い・イ 
wie 'i' in „interessant“, am Wortende oft verschluckt
u う・ウ 
wie 'u' in „Ulli“, am Wortende oft verschluckt, also … des’ und …mas’
e え・エ 
wie 'e' in „ehrlich“, kurz
o お・オ 
wie 'o' in „folgen“

KonsonantenBearbeiten

Mit Ausnahme des End-n (ん・ン) bilden alle Konsonanten im Japanischen immer zusammen mit einem Vokal eine Silbe. Einige Silben können, ähnlich deutschen Umlauten, mit den Aussprachezeichen ゙("Gänsefüßchen") oder ゚(kleiner Kreis) markiert werden, was die Aussprache des Konsonanten beeinflusst. Nachfolgend werden nur die Konsonanten aufgeführt, die von der deutschen Aussprache abweichen oder einer Erklärung bedürfen. Siehe Tabelle rechts für alle Laute und Kombinationen.

Anm.: Die lateinischen Umschriften folgen dem Hepburn-System, welches auf der englischen Sprache basiert. Daher mögen einige Umschriften wie 'z', 'j' oder 'y' nicht sehr intuitiv für deutsche Muttersprachler sein.

s in さすせそ・サスセソ 
wie 'ss' in „Strasse“ (scharfes s)
z in ざずぜぞ・ザズゼゾ 
wie 's' in „sitzen“ (weiches s)
y in やゆよ・ヤユヨ 
wie 'j' in „Ja“
r in らりるれろ・ラリルレロ 
besitzt kein Äquivalent im Deutschen, zwischen 'r' und 'l', mit leichtem 'd' Einschlag
w in わ・ワ 
sehr weiches 'w', Richtung 'u'
sh in し・シ 
wie 'sch' in „Schiff“
j in じ・ジ 
wie 'j' in „Junkie" oder 'dsch' in “Dschungel”
ch in ち・チ 
wie 'tsch' in „Tschechei”
ts in つ・ツ 
wie 'z' in "zu"
f in ふ・フ 
gehauchtes, manchmal „gepustetes“ 'f', zwischen 'f' und 'h'
Konsonantenverdoppelung durch Gutturalstop っ・ッ (kleines tsu
にっぽん nippon wird gesprochen als "nip-(Pause)-pon". Der Konsonant wird vorbereitet, gehalten und die Luft eine Silbe lang gestoppt. Der vorhergehende Vokal bleibt unberührt. Nicht zu verwechseln mit einem „echten“ doppelten 'n' wie in こんにちは konnichiwa, was i. A. in der lateinischen Umschrift als kon'nichiwa kenntlich gemacht wird.

KatakanaBearbeiten

Katakana (カタカナ)
a i u e o
k
s
t
n
h ゛゜
m
y
r
w
n

Das Katakana-Alphabet wird heute genutzt, um Lehn- und Fremdwörter zu schreiben, und lohnt sich daher besonders für Reisende zu lernen. Es umfasst exakt die gleichen Laute wie das Hiragana-Alphabet, lediglich die Schreibweise unterscheidet sich. Aus Platzgründen werden links lediglich die Basiszeichen wiedergegeben, alle Umlaute (wie カ ka → ガ ga, modifizierbare Reihen entsprechend gekennzeichnet), und Kombinationen (キャ kya, シャ sha, usw.) existieren jedoch genauso. Offiziell gibt es den zusätzlichen Umlaut ヴ vu und darauf basierende Kombinationen wie ヴェ ve, um mehr fremdsprachliche Laute wiedergeben zu können. Hin und wieder tauchen auch weitere einfallsreiche Modifikationen auf, die man einfach nach Gefühl aussprechen sollte.

Da alle Konsonanten (außer End-n) ausschließlich als Silben auftreten, ist die Katakana-Umschrift eines Fremdwortes generell nur eine Annäherung an die tatsächliche Aussprache. Während sich einige gängige Begriffe wie Café (カフェ kafe) ganz gut wiedergeben lassen, muß man bei anderen wie Bier (ビール bīru) schon genauer hinhören. Viele gängige Begriffe aus dem Englischen sind im täglichen Gebrauch (rent-a-car → レンタカー rentakā), und sogar einige deutsche, französische, holländische und portugiesische sind hier und da zu finden. Oftmals wurde die exakte Bedeutung bei der Übernahme ins Japanische leicht geändert (Arbeit → アルバイト arubaito wird für „jobben“ verwendet) oder eine neue erfunden (ワンマンカー wanmankā → “one-man car,” Züge und Busse ohne Kontrolleur, mit nur einem Fahrer), dennoch kann man im allgemeinen zumindest ungefähr erraten worum es geht.

Um ein Katakana-Fremdwort zu identifizieren, ist es oft hilfreich, es einige Male laut zu wiederholen und ggf. überflüssige Vokale zu verschlucken, besonders das 'u' in ス su und 'o' in ト to. So wird aus ライス raisu schnell "Reis" (eigentl. “rice”) und チケット chiketto kann identifiziert werden als „Ticket.“ Da sie aufgrund ihrer kantigen Schreibweise meist besonders hervorstechen, sind jedoch nicht alle in Katakana geschriebenen Worte auch tatsächlich Fremdworte. Besonders in der Werbung und im Designbereich werden sie öfters einfach als Stilmittel eingesetzt, ähnlich dem Gebrauch von Großbuchstaben oder kursiver Schrift im lateinischen Alphabet.

GrammatikBearbeiten

GrundlagenBearbeiten

Die Grundlagen der japanischen Grammatik sind generell relativ einfach. Es gibt keinerlei Artikel, Deklinationen, Geschlecht und keine Unterscheidung zwischen Einzahl und Mehrzahl. Substantive brauchen nicht dekliniert zu werden, fast alle Verben sind regelmäßig, und es gibt nur zwei Zeitformen. Andererseits gibt es einige Besonderheiten wie negativierte Adjektive und das (kulturell sehr entscheidende) Höflichkeitssystem.

Japanisch ist eine sogenannte agglutinierende Sprache, in der Affixe mit rein grammatikalischer Bedeutung an einen Wortstamm angehängt werden, um die grammatikalische Funktion des Wortes kenntlich zu machen. Je weiter der grammatikalische Fall von der Grundform des Wortes abweicht, desto mehr Affixe werden an das Wort angehängt. Dieses Schema wird sowohl für Verben als auch für Adjektive verwendet.

Wortstamm
mi
Grundform
見る miru
„sehen“
höfliche Grundf.
見ます mimasu
„sehen“ (höfl.)
negativiert
見ない minai
„nicht sehen“
höflich negativiert
見ません mimasen
„nicht sehen“ (höfl.)
Vergangenheitsform
見た mita
„gesehen“
höfl. Vergangenh.
見ました mimashita
„gesehen“ (höfl.)
neg. Vergangenh.
見なかった minakatta
„nicht gesehen“
höfl. neg. Vergangenh.
見ませんでした mimasendeshita
„nicht gesehen“ (höfl.)
Möglichkeitsform
見える mieru
„kann sehen“ od.
„sichtbar sein“
höfl. Möglichkeitsf.
見えます miemasu
„kann sehen“ (höfl.) od.
„sichtbar sein“ (höfl.)
neg. Möglichkeitsf.
見えない mienai
„kann nicht sehen“ od.
"nicht sichtbar sein"
・・・
Wortstamm
aka
Adjektiv
赤い akai
"rot"
negativiert
赤くない akakunai
"nicht rot"
neg. Vergangenh.
赤くなかった akakunakatta
"war nicht rot"
・・・

SatzbauBearbeiten

Partikel
Die Hiragana ha, wo und he werden in ihrer Funktion als Partikel respektive als wa, o und e ausgesprochen. を dient nur als grammatikalischer Partikel.

Grundsätzlich folgt die Satzstruktur dem Subjekt-Objekt-Verb Schema, ist jedoch relativ flexibel, da die Bedeutung eines Wortes innerhalb eines Satzes hauptsächlich von dem dem Wort folgenden Affix oder Partikel abhängt. Die mit Abstand wichtigsten Partikel sind der Gegenstandspartikel は wa und der Objektpartikel を o.

Ich habe mir einen Film angesehen.
映画見ました。
Watashi-wa eiga-o mimashita.
Ich-[Geg.] Film-[Obj.] gesehen.

Komplizierter wird es, wenn ein Objekt und ein Subjekt im Satz verwendet werden und der Subjektpartikel が ga zum Einsatz kommt.

Ich fand heraus, daß sie Tee mag.
彼女お茶好きな事分かった。
Watashi-wa kanojo-ga ocha-o sukinakoto-ga wakatta.
Ich-[Geg.] sie-[Subj.] Tee-[Obj.] mögen-[Subj.] verstand.

Das Konzept ist ungewohnt, und es bedarf einiger Zeit bis man sich an den Unterschied zwischen は wa und が ga gewöhnt hat, generell wird man aber auch problemlos verstanden, wenn man die beiden Partikel vertauscht. Weitere nützliche und weitaus einfacher zu verwendende Partikel sind:

Partikel Funktion Beispiele

no
zugehörigkeitsanzeigend
haha no ko
das Kind der Mutter
("Mutter no Kind")
パーソコン
watashi no pāsokon
mein Computer
("Ich no Computer")
東京テレビタワー
Tōkyō no terebi tawā
der Tokioer Fernsehturm
で・に
de・ni
orts- und zeitanzeigend 東京
Tōkyō-de
in Tokyo
2時
niji-ni
um 2 Uhr
明日
ashita-ni
am morgigen Tag
から・へ・まで
kara・e・made
richtungsanzeigend ここから
koko kara
von hier aus
東京から大阪奈良まで
Tōkyō-kara Ōsaka-e Nara-made
von Tokyo Richtung Osaka bis Nara
か・や・と
ka・ya・to
Aufzählungspartikel これそれあれ
kore ka sore ka are
das, dies oder jenes
(vollständige Aufzählung)
それあれ
sore ya are
z. B. dieses oder jenes
(unvollständige Aufzählung)
それあれ
sore to are
dieses und jenes
か?
ka?
Fragepartikel 東京に行きます。
Tōkyō ni ikimasu.
Ich gehe (fahre) nach Tokyo.
("Nach Tokyo gehen.")
東京に行きますか?
Tōkyō ni ikimasu ka?
Gehen (fahren) Sie nach Tokyo?
(„Nach Tokyo gehen ka?“)

Das Hilfsverb „sein“Bearbeiten

Ein Hilfsverb wie „sein“ existiert im Japanischen nicht. Die Worte いる iru und ある aru drücken die physische Präsenz einer Person beziehungsweise eines Objekts aus (駅はあそこにあるEki wa asoko ni aru. - „Der Bahnhof ist (befindet sich) dort drüben.“), sind aber in keiner Weise äquivalent zu „sein.“ Es wird oft fälschlicherweise angenommen, daß です desu diese Rolle übernimmt. Tatsächlich ist desu bzw. de aru vor allen ein Höflichkeitspartikel, der keine echte grammatikalische Funktion hat. Da die Höflichkeitsform i.A. im Verb eines Satzes ausgedrückt wird, nutzt man desu, um einem Satz eine Höflichkeitsform zu geben, wenn dieser kein Verb enthält, z. B.: 駅です。 Eki desu. - „Dies ist der Bahnhof.“ An diesem Beispiel läßt sich auch erkennen, daß man Sätze im Japanischen meist auf das Wesentliche reduziert. Das einzige Wort mit einer konkreten Bedeutung in diesem kurzen Satz ist 駅 eki, „Bahnhof.“ Die eigentliche Aussage sollte aus dem Kontext hervorgehen.
Es kommen aber auch häufig „Bandwurmsätze“ vor bei denen man, bis man das am Ende stehende Verb erreicht hat, das fünf Minuten vorher genannte Subjekt schon wieder vergessen hat.

Die direkte AnredeBearbeiten

Die direktere Anrede

Solange Sie nicht genau wissen, was Sie tun, sollten Sie von sich selbst immer als 私 watashi sprechen und andere allerhöchstens mit einem あなた anata ansprechen, besser jedoch immer mit Namen oder Titel. Der Gebrauch von Personalpronomina hat durch westlichen Einfluß nach dem Krieg stark zugenommen, wenn keine besondere Betonung auf der Person liegt, kann man sie auch weglassen.

Ich

watashiwatakushiatashi 
häufigste Form von "Ich"; wörtl. "privat," in verschiedenen Stufen von "Privatheit"
うち uchi 
Dialektart von watashi
boku 
jungenhafter und lockerer fast nur von Männern oder Kampflesben gebraucht
ore 
Männersprache

Du

あなた anata 
häufigste Form von „Du,“ direkt aber nicht zu direkt; anta ist etwas entspannter
kimi 
direkter, hauptsächlich von Männern zu Frauen
お前 omae 
sehr direkt, zu ungezwungen für eine freundliche Anrede
てめえ temē 
sehr unfreundlich, „Du Sauhund“ – es empfiehlt sich, die Faust des Sprechers etwa zum gleichen Zeitpunkt auf dem Ohr des Angesprochenen ankommen zu lassen wie das Wort.
Aniki 
„großer Bruder:“ sollte man dies zwischen zwei Männern hören, handelt es sich um Yakuza.

Mehr ein kulturelles als ein grammatikalisches Problem ist die direkte Anrede. Obwohl es eine Vielzahl von Worten mit Bedeutung „Du“ gibt wird es generell vermieden, jemanden direkt anzusprechen. Das direkteste Äquivalent zu „Du“ ist あなた anata, wird aber höchstens unter Gleichrangigen oder Freunden verwendet. Es wird stattdessen bevorzugt, jemanden mit seinem Status oder notfalls Namen anzusprechen, unter zusätzlicher Zuhilfenahme von geeigneten Höflichkeitstiteln.

さん -san 
Der am häufigsten gebrauchte Titel und etwa äquivalent zu Herr oder Frau (keine Unterscheidung im Japanischen). 山田さん Yamada-san: „Herr Yamada“
-sama 
Eine Stufe höflicher als -san, wird verwendet um Höherrangige anzusprechen.
お客さん okyaku-san 
„Geehrter Kunde,“ wird von Angestellten eines Geschäfts oder Hotels gebraucht, um Sie anzusprechen.
店長さん tenchō-san 
Die geeignete Art um einen Ladeninhaber anzusprechen.
お兄さん onī-san, お姉さん onē-san 
Wörtl. „Bruder“ respektive „Schwester,“ wird gerne verwendet um junge Leute anzusprechen, für welche man sonst keine besseren Titel wüßte.
お爺さん ojī-san, お婆さん obā-san 
„Opa“ bzw. „Oma,“ wird gerne verwendet um alte Leute anzusprechen.
社長 shachō 
Der Chef der Firma.
そちら sochira 
Bedeutet soviel wie „auf Ihrer Seite“ und wird, von einer entsprechenden Handbewegung begleitet, meist als letzter Strohhalm verwendet, wenn sich keine bessere Anrede finden läßt.
Tennō haika 
ist die einzig respektvolle Art über den „Kaiser,“ d. h. die „himmlische Majestät“ zu sprechen. (Der Geburtsname eines Tennō ist vielen Japanern nicht geläufig. Der von respektlosen Barbaren Hirohito genannte ist korrekterweise der Shōwa Tennō.)

Auch gibt es mehrere Arten, von sich selbst zu sprechen, wobei 私 watashi die am häufigsten gebrauchte Form ist und einem normal höflichen "Ich" gleichkommt. Da es jedoch grammatikalisch meist unnötig ist, wiederholt auf sich selbst zu verweisen, kann und sollte man das Wort „Ich“ genau wie „Du“ vermeiden. In bestimmten Situationen ist es auch üblich, sich selbst beim Namen zu nennen, um auf sich zu verweisen. Niemals darf man dabei jedoch ein -san oder gar -sama anhängen, dies ist ausschließlich für andere reserviert.

Es gibt keine speziellen Formen für „wir,“ „ihr“ oder „sie“. Um sich auf eine Gruppe von Leuten zu beziehen, nutzt man stattdessen den Pluralaffix たち -tachi. Diesen hängt man an ein Mitglied einer Gruppe oder an einen Gruppenbezeichner selbst an, sofern vorhanden. Z. B.:

私たち watashi-tachi 
wörtl. „die Gruppe um mich herum,“ auf Deutsch „wir“
あなたたち anata-tachi 
„die Gruppe um dich herum,“ „ihr“
子供たち kodomo-tachi 
„die Gruppe von Kindern,“ die Kinder
山田さんたち Yamada-san-tachi 
„die Gruppe um Herrn Yamada herum,“ alle die man (kontextbezogen) mit Herrn Yamada in Verbindung bringen würde

RedewendungenBearbeiten

Eine Übersicht der wichtigsten Redewendungen. Die Reihenfolge orientiert sich an der wahrscheinlichen Häufigkeit ihres Einsatzes.

GrundlagenBearbeiten

Schilder
営業中 
geöffnet
準備中 
geschlossen
入口 
Eingang
出口 
Ausgang
大・中・小 
groß / mittel / klein
押 
drücken
引 
ziehen
お手洗い 
Toilette
男 
Männer
女 
Frauen
禁止 
verboten
円 
Yen (jap.: en)
Guten Tag
こんにちは。 Kon'nichiwa.
Wie geht es Ihnen? 
お元気ですか? Ogenki desu ka?
Gut, danke
元気です。 Genki desu.
Wie heißen Sie? 
お名前は何ですか? Onamae wa nan desu ka?
Ich heiße ... 
… です。 ... desu.
… と申します。 ... to mōshimasu. (höflicher)
Schön Sie kennenzulernen
始めまして。 Hajimemashite (nur beim allerersten Treffen, üblicherweise werden Visistenkarten getauscht.)
Wo kommen Sie her? 
どこの方ですか? Doko no kata desu ka?
Ich komme aus ... 
… から来ました。 ... kara kimashita.
Ich bin (Deutscher)
〔ドイツ〕人です。 (Doitsu)-jin desu.
Deutschland 
ドイツ doitsu
Österreich 
オーストリア ōsutoria
Schweiz 
スイス suisu
Bitte (geben sie mir) 
下さい kudasai
Bitte (tun sie für mich) 
お願いします onegai shimasu
Bitte sehr (als Angebot) 
どうぞ dōzo
Danke 
ありがとう arigatō
Gern geschehen
どういたしまして。 Dōitashimashite.
Ja 
はい hai (im Sinne von: „Ich habe dich gehört,“ zeigt nicht unbedingt Zustimmung an.)
Ja („es ist so“) 
そうです sō des’ (zustimmend, eine Art von „Ja.“
Nein 
いいえ iie (s. Kasten „Nein, danke. Wirklich.“)
Entschuldigung
すみません。 Sumimasen.
(Bitte um) Verzeihung 
ごめんなさい。 Gomen'nasai.
Nein, danke. Wirklich.

Japaner sind dafür bekannt schwer „Nein“ sagen zu können. Das mag daran liegen, daß das Wort, welches einem „Nein“ am nächsten kommt, いいえ iie, hauptsächlich dafür verwendet wird Komplimente herunterzuspielen („Ihr Japanisch ist ja hervorragend.“ „Iie, noch lange nicht!“). Es gibt allerdings viele Möglichkeiten „Nein“ zu sagen, ohne nein zu sagen. Hier einige der häufigsten:

良いです。 od. 結構です。
Ii desu, oder Kekkō desu: „Es ist [schon] gut.“ Wird verwendet, um hilfreich gemeinte Angebote wie ein weiteres Bier oder das Aufwärmen des eben erstandenen bentōs abzulehen oder um allgemein ungewollte Veränderungen zu unterbinden. Da „es ist gut“ auch anders verstanden werden kann, sollte man seine Meinung durch Luft-durch-die-Zähne-ziehen oder Handwedeln klar verständlich machen. ちょっと難しいです・・・'
Chotto muzukashii desu: Wörtlich genommen heißt diese Wendung „es ist ein bißchen schwierig,“ praktisch bedeutet sie „gibt's nicht.“ Wenn Ihr Gegenüber sein Gesicht verzieht, Luft durch die Zähne saugt und anfängt mit „chotto...,“ lassen Sie ihn nicht hängen und ziehen Sie Ihre Anfrage zurück. Niemand wird je einen so begonnenen Satz zuende bringen. 申し訳ないですけど・・・
Mōshiwakenai desu kedo..: „Es ist unverzeihlich, aber...“ Aber gibt's auch nicht. Funktioniert genau wie „chotto...,“ reagieren Sie am besten mit einem “Aa, wakarimashita,“ „Ach so, ich verstehe.“ 駄目です。
Dame desu: „Es ist zwecklos“ ist in etwa das direkteste 'Nein', welches Sie je zu hören bekommen werden. Wird generell nur von Gleich- oder Höherrangigen verwendet, um Ihnen mitzuteilen, daß Sie etwas nicht tun oder haben dürfen. Das Kansaiäquivalent lautet akan.

違います。
Chigaimasu: „Es ist anders.“ Meistens meint man damit Sie und wo Sie mit Ihrer Meinung liegen. In ungezwungenen Situationen wird auch gerne einfach nur chigau verwendet, in Kansai chau.
Auf Wiedersehen
さようなら。 Sayōnara (nur formellen Umgang und unter Damen mittleren Alters).
Tschüß (informell)
それでは。 Sore dewa.
oder またね。 Mata ne.
Ich spreche kein (kaum) Japanisch
日本語が(ほとんど)話せません。 Nihongo ga (hotondo) hanasemasen.
Sprechen sie Deutsch/Englisch?
ドイツ語・英語を話せますか? Doitsugo/eigo o hanasemasu ka?
Spricht hier jemand Deutsch/Englisch? 
だれかドイツ語・英語を話せますか? Dareka doitsugo/eigo o hanasemasu ka?
Bitte sprechen sie langsam
ゆっくり話してください。 Yukkuri hanashite kudasai.
Bitte wiederholen sie das nochmal (langsam)
もう一度(ゆっくり)言ってください。 Mō ichido (yukkuri) itte kudasai.
Hilfe! 
たすけて! Tasukete!
Vorsicht! 
あぶない! Abunai!
Guten Morgen
お早うございます。 Ohayō gozaimasu.
Guten Abend
こんばんは。 Konbanwa.
Gute Nacht
お休みなさい。 Oyasuminasai.
Das verstehe ich nicht
分かりません。 Wakarimasen (Oft verstärkt durch ein vorgestelltes zenzen&hellip „gar nicht“).
Wo ist die Toilette? 
トイレはどこですか? Toire wa doko desu ka?

ProblemeBearbeiten

Die ersten fünf Sätze wird man in Japan kaum je gebrauchen müssen.

Lassen Sie mich in Ruhe 
ほっといて。 Hottoite.
Fassen Sie mich nicht an! 
さわらないで! Sawaranaide!
Ich rufe die Polizei
警察を呼びます。 Keisatsu o yobimasu.
Polizei! 
警察! Keisatsu!
Haltet den Dieb! 
どろぼう待て! Dorobō mate!
Ich brauche Hilfe
たすけてください。 Tasukete kudasai.
Dies ist ein Notfall
緊急です。 Kinkyū desu.
Ich habe mich verirrt
迷子です。 Maigo desu.
Ich habe meine Tasche verloren
鞄を無くしました。 Kaban o nakushimashita.
Ich habe mein Portemonnaie verloren
財布を落としました。 Saifu o otoshimashita.
Ich bin krank
病気です。 Byōki desu.
Ich bin verletzt
けがをしました。 Kega o shimashita.
Bitte rufen Sie einen Arzt
医者を呼んでください。 Isha o yonde kudasai.
Kann ich Ihr Telefon benutzen? 
電話を使ってもいいですか? Denwa o tsukattemo ii desu ka?

Medizinische NotfälleBearbeiten

Bis 1948 wurde Medizin an Unis ausschließlich auf Deutsch gelehrt. Ältere Ärzte verstehen es also (noch). Apotheken sind vergleichsweise selten, da Ärzte Medikamente selbst abgeben.

In einem NotfallBearbeiten

Ich möchte einen Arzt sehen
お医者さんに見てもらいたいです。 Oisha-san ni mite moraitai desu.
Kann ich einen Arzt sehen der Deutsch spricht? 
ドイツ語の出来るお医者さんはいますか? Doitsu-go no dekiru oisha-san wa imasu ka?
Bitte bringen Sie mich zu einem Arzt
お医者さんに連れて行って下さい。 Oisha-san ni tsurete itte kudasai.
Mein/e Frau/Mann/Kind ist krank 
妻・主人・子供が病気です。 Tsuma/shujin/kodomo ga byōki desu.
Bitte rufen Sie einen Krankenwagen
救急車を呼んで下さい。 Kyūkyūsha o yonde kudasai.
Ich benötige Erste Hilfe
応急手当をして下さい。 Ōkyū teate o shite kudasai.
Ich muss in die Notaufnahme
救急室に行かなければなりません。 Kyūkyūshitsu ni ikanakereba narimasen.
Kürzer: 救急室に行かないと。 Kyūkyūshitsu ni ikanai to.
Wie lange wird es bis zur Genesung dauern? 
治るまでどの位かかりますか?Naoru made dono kurai kakarimasu ka?
Wo ist eine Apotheke? 
薬局はどこですか? Yakkyoku wa doko desu ka?

Symptome erklärenBearbeiten

Körperteile
Kopf 
atama
Gesicht 
kao
Augen 
me
Nase 
hana
Hals 
nodo
Kinn 
ago
Nacken 
kubi
Schultern 
kata
Brust 
mune
Hüfte 
koshi
Arme 
ude
Handgelenke 
手首 tekubi
Finger 
yubi
Hände 
te
Ellenbogen 
hiji
Hintern 
お尻 oshiri
Oberschenkel 
momo
Knie 
hiza
Beine/Füße 
ashi
Mein ... tut weh
... が痛い。 ... ga itai.
Ich habe Fieber
熱があります。 Netsu ga arimasu.
Ich habe Husten
咳がでます。 Seki ga demasu.
Ich fühle mich schlapp
体がだるい。 Karada ga darui.
Mir ist schlecht
吐き気がします。 Hakike ga shimasu.
Mir ist schwindelig
めまいがします。 Memai ga shimasu.
Mir ist kalt./Ich habe Schüttelfrost
寒気がします。 Samuke ga shimasu.
Ich habe etwas verschluckt
何かを呑んでしまいました。 Nanika o nonde shimaimashita.
Ich blute
出血です。 Shukketsu desu.
Ich habe einen Knochenbruch
骨折です。 Kossetsu desu.
Er/Sie ist bewusstlos
意識不明です。 Ishiki fumei desu.
Ich habe mich verbrannt
火傷です。 Yakedo desu.
Ich habe Atembeschwerden
呼吸困難です。 Kokyū konnan desu.
Ich/Er/Sie habe/hat einen Herzanfall
心臓発作です。 Shinzō hossa desu.
Mein Sehvermögen ist schlechter geworden
視力が落ちました。 Shiryoku ga ochimashita.
Ich habe Hörprobleme
耳が良く聴こえません。 Mimi ga yoku kikoemasen.
Ich habe starkes Nasenbluten
鼻血が良くでます。 Hanaji ga yoku demasu.

AllergienBearbeiten

Ich bin allergisch gegen ... 
私は ... アレルギーです。 Watashi wa ... arerugii desu.
Antibiotika 
抗生物質 kōsei busshitsu (werden sehr gerne verordnet)
Aspirin 
アスピリン asupirin
Erdnüsse 
ピーナッツ pīnattsu
Kodein 
コデイン kodein
Meeresfrüchte 
魚介類 gyokairui
Milchprodukte 
乳製品 nyūseihin
Nüsse, Früchte und Beeren vom Baum 
木の実 ki no mi
Lebensmittelfarbstoffe 
人工着色料 jinkō chakushokuryō
Lebensmittelzusätze (Glutamate) 
味の素 ajinomoto
Penizillin 
ペニシリン penishirin
Pilze (allg. Fungi) 
菌類 kinrui
Pilze (wie Champignons usw.) 
キノコ kinoko
Pollen 
花粉 kafun
Schalentiere 
貝類 kairui
Sesam 
ゴマ goma
Weizen 
小麦 komugi

ZahlenBearbeiten

Obwohl heutzutage hauptsächlich arabische Zahlen in Japan verwendet werden, werden Sie hin und wieder traditionelle japanische Zahlen auf Speisekarten teurer Restaurants oder auf Marktplätzen finden. Diese Zahlen sind praktisch identisch zu den in China gebräuchlichen, auch in der Hinsicht, daß man in Vierergruppen und nicht Dreiergruppen zählt. Eine Million ist somit 百万 hyaku-man („einhundert zehntausend“). Die Einheit 万 man, Zehntausend, wird häufig gebraucht im Japanischen und ist in Yen in der Größenordnung das Äquivalent zu 100 Euro.

Es gibt sowohl eine japanische als auch eine chinesische Aussprache für die meisten Zahlen, wobei die chinesische Aussprache überwiegend benutzt wird. Da shi auch „Tod“ bedeuten kann, greift man für 'vier' und 'sieben' aber auch gerne auf die japanischen Alternativen yon und nana zurück.

In bestimmten Kombinationen ändert sich die Aussprache einiger Zahlen oder Zähleinheitsworte, z. B.: 二百 ni-hyaku, aber 三百 san-byaku; 一杯 ippai, aber 二杯 ni-hai. Dies funktioniert ähnlich wie im Deutschen, wenn ein verbindender Konsonant zwischen zwei Wörtern eingeschoben wird. Die generelle Regel lautet: Wenn eine Wortkombination schwer von der Zunge rollt, wird die „Umlautversion“ der ersten Silbe des zweiten Wortes verwendet. Es tut der Verständlichkeit aber keinen Abbruch, wenn man es falsch macht.

Abzählreime

Um Dinge zu zählen benutzt man im Japanischen spezielle Zähleinheitsworte, wie „Blatt“ in „50 Blatt Papier“ (紙50 kami goju-mai). Während Einheiten im Deutschen meist optional oder impliziert sind, sind sie im Japanischen obligatorisch für praktisch alle Zahlen. In der Tat gibt es eine ungeheure Menge an Zähleinheitsworten, von welchen die Mehrzahl unübersetzbar ist (z. B. 車2 kuruma ni-dai - „zwei Autos,“ mit 台 dai zählt man Maschinen). Hier eine Liste der am häufigsten gebrauchten Einheiten:

kleine Dinge wie Äpfel oder Süßigkeiten 
-ko
Leute 
-nin
名様 -meisama (höflicher)
flache Objekte wie Papiere, Karten oder Tickets 
-mai
lange Objekte wie Flaschen, Bücher oder Stifte 
-hon
Becher und Gläser 
-hai
Übernachtungen 
-haku

Für eine ausführlichere Liste, s. Zähleinheitsworte.

Für Nummern von eins bis neun wird häufig ein älteres Zählsystem verwendet, bei dem man die Einheiten weglassen kann. Die Aussprache der Zahlen weicht von der Standardaussprache ab, allerdings lohnt sich die doppelte Lernarbeit durchaus:

一つ hitotsu
二つ futatsu
三つ mittsu
四つ yottsu
五つ itsutsu
六つ muttsu
七つ nanatsu
八つ yattsu
九つ kokonotsu
Nach Möglichkeit sollte man immer die Standardzahlen mit angehängtem Zähleinheitswort verwenden, allerdings ist es häufig genauso akzeptabel und verständlich die oben aufgeführten generischen Zahlen zu verwenden. Dieses ältere System wird praktisch nicht mehr für Zahlen größer als neun eingesetzt.
zero, ugs. maru ("rund")
ichi
ni
san
yon oder shi
go
roku
nana oder shichi
hachi
kyū
10 
11 
十一 jū-ichi
12 
十二 jū-ni
13 
十三 jū-san
...
20 
二十 ni-jū
21 
二十一 ni-jū-ichi
22 
二十二 ni-jū-ni
23 
二十三 ni-jū-san
...
30 
三十 san-jū
40 
四十 yon-jū
...
100 
hyaku
200 
二百 ni-hyaku
300 
三百 san-byaku
...
1000 
sen
2000 
二千 ni-sen
...
10.000 
一万 ichi-man
12.345 
一万二千三百四十五 ichi-man ni-sen san-byaku yon-jū go
1.000.000 
百万 hyaku-man
100.000.000 
一億 ichi-oku
1.000.000.000.000 
一兆 itchō
0,5 
〇・五 rei ten go
0,56 
〇・五六 rei ten gō-roku
(Zug, Bus, etc.) Nummer ...  
… 番 -ban
halb, die Hälfte 
半分 hanbun
weniger/wenig 
少ない sukunai
mehr/viel 
多い ooi

ZeitBearbeiten

Ausführlich zu Japanischer Zeitrechnung und Kalender

ZeitBearbeiten

jetzt 
ima
später 
後で ato de
vorher 
前に mae ni
heute 
今日 kyō oder kon'nichi
gestern 
昨日 kinō
morgen 
明日 ashita
übermrgen
assate
(der) Morgen 
asa
Mittag 
hiru
Abend 
夕方 yūgata
Nacht 
yoru
Mitternacht 
真夜中 mayonaka
Vormittag 
午前 gozen
Nachmittag 
午後 gogo
diese Woche 
今週 konshū
letzte Woche 
先週 senshū
nächste Woche 
来週 raishū
Wochenende 
週末 shūmatsu

UhrzeitBearbeiten

ein Uhr 
1時 ichiji
ein Uhr fünfundzwanzig 
1時25分 ichiji nijūgofun
halb drei 
2時30分 niji sanjuppun
2時半 niji han („zwei Uhr halb“)
ein Uhr nachmittags 
午後1時 gogo ichiji
13時 jūsanji
acht Uhr (morgens) 
(午前)8時 (gozen) hachiji
acht Uhr abends 
夕方8時 yūgata hachiji
20時 nijūji (seltener)

Beachten Sie, daß für Uhrzeiten nach Mitternacht oft nach 24 Uhr weitergezählt wird. So haben viele Bars und Cafes bis 26 oder 28 Uhr geöffnet. Zeiten werden meist mit arabischen Zahlen geschrieben, Kanji kommen nur äußerst selten zum Einsatz.

DauerBearbeiten

... Sekunde(n) 
… 秒 byō
... Minute(n) 
… 分 fun
... Stunde(n) 
… 時間 jikan
... Tag(e) 
… 日間 nichikan (s. unregelmäßige Zähleinheitsworte)
... Woche(n) 
… 週間 shūkan
... Monate(n) 
… ヶ月 kagetsu
... Jahr(e) 
… 年 nen

TageBearbeiten

Geschriebene Zeitangaben

Daten werden meist im Format Jahr/Monat/Tag (Wochentag) angegeben, mit entsprechenden Abgrenzungen:

2008年2月22日(金)
22. Februar 2008 (Freitag)

Beachten Sie, daß häufig auch die japanische Imperiale Zeitrechnung verwendet wird, welche auf der Regierungszeit des aktuellen Tennōs basiert. Das Jahr 2008 des Gregorianischen Kalenders entspricht dem Jahr 平成20年 Heisei 20, was auch als H20 abgekürzt wird. Das o.g. Datum kann also auch als 20年2月22日 oder 20/2/22 angegeben werden. Die aktuellen und letzten Ären des japanischen Kalenders sind:

平成 Heisei 
seit 1989, 平成1年
昭和 Shōwa 
1926 bis 1989, 昭和1年 - 昭和64年
大正 Taishō 
1912 bis 1926, 大正1年 - 大正15年
明治 Meiji 
1868 bis 1912, 明治1年 - 明治45年
Montag 
月曜日 getsuyōbi
Dienstag 
火曜日 kayōbi
Mittwoch 
水曜日 suiyōbi
Donnerstag 
木曜日 mokuyōbi
Freitag 
金曜日 kin'yōbi
Samstag 
土曜日 doyōbi
Sonntag 
日曜日 nichiyōbi

MonateBearbeiten

Januar 
1月 ichigatsu
Februar 
2月 nigatsu
März 
3月 sangatsu
April 
4月 shigatsu
Mai 
5月 gogatsu
Juni 
6月 rokugatsu
Juli 
7月 shichigatsu
August 
8月 hachigatsu
September 
9月 kugatsu
Oktober 
10月 jūgatsu
November 
11月 jūichigatsu
Dezember 
12月 jūnigatsu
Jenes welches dort drüben, bitte.

Das Ko-so-a-do System ist die japanische Art, "das da" zu sagen. Der Name bezieht sich auf die erste Silbe einer Reihe von Wörtern, die einen Ort oder eine Richtung vom Gesichtspunkt des Sprechers aus erklären.

  • ko- - nahe dem Sprecher
  • so- - nahe dem Angesprochenen
  • a- - weder in der Nähe des Sprechers noch des Angesprochenen
  • do- - Frage

Diese Silben kommen in einer Reihe von Hilfswörtern vor, wie den folgenden:

unbestimmte Objekte 
  • これ kore "das hier"
  • それ sore "das dort"
  • あれ are "das dort drüben"
  • どれ dore "welches" (von drei oder mehr)
bestimmte Objekte 
  • この… kono... "diese/r/s ... hier"
  • その… sono... "diese/r/s ... dort"
  • あの… ano... "diese/r/s ... dort drüben"
  • どの… dono... "welche/r/s ..."
Orte 
  • ここ koko "hier"
  • そこ soko "dort"
  • あそこ asoko "dort drüben"
  • どこ doko "wo"
Richtungen 
  • こち kochi "hier her" (Richtung des Sprechers)
  • そち sochi "dort hin" (Richtung des Angesprochenen)
  • あち achi "da hin" (andere Richtung)
  • どち dochi "wohin"
Personen (mit Vorsicht zu gebrauchen) 
  • こいつ koitsu "der/die hier"
  • そいつ soitsu "der/die da"
  • あいつ aitsu "der/die da drüben"
  • どいつ doitsu "wer" (ungewöhnlich)
Statt doitsu verwendet man eher 誰 dare, und generell sollte man bei Personen eher auf Namen und Titel zurückgreifen soweit möglich.

FarbenBearbeiten

Japanisch Neu-Jenglisch
schwarz 
黒い kuroi
weiss 
白い shiroi
grau 
灰色 haiiro
rot 
赤い akai
blau 
青い aoi
gelb 
黄色 kiiro
grün 
緑色 midoriiro
orange 
橙色 daidaiiro
purpur 
紫色 murasaki
braun 
茶色 chairo
 
ブラック burakku
 
ホワイト howaito
 
グレー gurē
 
レッド reddo
 
ブルー burū
 
イエロー ierō
 
グリーン gurīn
 
オレンジ orenji
 
パープル pāpuru
 
ブラウン buraun

TransportBearbeiten

Bus und BahnBearbeiten

Zug (列車 ressha) kann in den folgenden Beispielen einfach gegen Bus (バス basu) oder (Straßen-)Bahn (電車 densha) ausgetauscht werden.

Was kostet eine Fahrkarte nach ... ? 
… までの切符はいくらですか?
... made no kippu wa ikura desu ka?
Bitte eine/zwei/drei Fahrkarte/n nach ... 
… までの切符を1/2/3枚ください。
... made no kippu o ichi/ni/san mai kudasai.
Wohin fährt dieser Zug? 
この列車はどこ行きですか?
Kono ressha wa doko yuki desu ka?
Wo ist der Zug nach ... ? 
… 行きの列車はどこですか?
... yuki no ressha wa doko desu ka?
Hält dieser Zug in (der Nähe von) ... ? 
この列車は …(の近く)で停まりますか?
Kono ressha wa ... (no chikaku) de tomarimasu ka?
Wann fährt der Zug nach ... ab? 
… 行きの列車はいつ出発しますか?
... yuki no ressha wa itsu shuppatsu shimasu ka?
Wann kommt dieser Zug in ... an? 
この列車はいつ … に着きますか?
Kono ressha wa itsu ... ni tsukimasu ka?

TaxiBearbeiten

Taxi! 
タクシー! Takushī!
Zum/zur/nach ... bitte
… までお願いします。 ... made onegai shimasu.
Wieviel kostet es bis zum/zur/nach ... ? 
… までいくらですか? ... made ikura desu ka?
Bringen Sie mich bitte dahin
そこまでお願いします。 Soko made onegai shimasu.

(Man darf von Taxlern in großen Städten keine Ortskunde erwarten.)

RichtungsauskünfteBearbeiten

Sehr geehrte Vorsilbe

Im Japanischen kann praktisch jedem Wort die respektvolle Vorsilbe o oder go (auch 御 geschrieben) vorangestellt werden, was oft als "(sehr) geehrte/r/s" übersetzt wird. In einigen Fällen macht dies Sinn und ist durchaus erwartet, wie in お父さん otōsan, "geehrter Vater". In anderen Fällen erscheint es dagegen eigenartig, wie in お尻 oshiri, "ehrenwerter Hintern".

Dem japanischen Höflichkeitssystem nach wird erwartet, daß man Dinge, die einen selbst angehen, herunterspielt und Dinge, die den Angesprochenen betreffen, in ein besseres Licht rückt. Entsprechend wird man sich nach Ihrer werten Gesundheit お元気 ogenki erkundigen, und Sie werden lediglich antworten, daß Sie 元気 genki sind. Einige Begriffe sind inzwischen untrennbar geworden von ihrer werten Vorsilbe, wie お茶 ocha (Tee) und ご飯 gohan (Reis).
Wie komme ich nach/zum/zur ... ? 
… に行くにはどうしたら良いですか? ... ni iku ni wa dōshitara ii desu ka?
Bahnhof 
eki
Bushaltestelle 
バス停 basu tei
Flughafen 
空港 kūkō
Jugendherberge 
ユースホステル yūsu hosuteru
Hotel "..." 
「…」ホテル "..." hoteru
deutschen/schweizer/österreichischen Botschaft 
ドイツ/スイス/オーストリア大使館 doitsu/suisu/ōsutoria taishikan
Wo gibt es viele ... ? 
… がたくさんあるのはどこですか? ... ga takusan aru no wa doko desu ka?
Hotels 
ホテル hoteru
Restaurants 
レストラン resutoran
Bars 
ナイトバー naitō bā
Kneipen/Pubs 
パブ pabu
Sehenswürdigkeiten 
見どころ midokoro
Können Sie mir das auf der Karte zeigen? 
地図で指していただけますか? Chizu de sashite itadakemasu ka?
Straße 
通り dōri
links 
hidari
rechts 
migi
abbiegen 
曲がる magaru
geradeaus 
まっすぐ massugu
nach dem/der ..
… を過ぎて ... o sugite
… の後で ... no ato de
vor dem/der ..
… の前で ... no mae de
Achten Sie auf den/die/das ... 
… に気を付けて。 ... ni kiotsukete.
Kreuzung 
交差点 kōsaten
Ampel 
信号 shingō
Norden 
kita
Süden 
minami
Osten 
higashi
Westen 
西 nishi
bergauf/aufwärts 
上り nobori
bergab/abwärts 
下り kudari

GeldBearbeiten

Akzeptieren Sie ... ? 
…は使えますか? ...wa tsukaemasu ka?
...Euro 
ユーロ yūro
...amerikanische Dollar 
アメリカドル Amerika doru
...schweizer Franken 
スイスフラン Suisu furan
...britische Pfund 
イギリスポンド Igirisu pondo
...Kreditkarten 
クレジットカード kurejitto kādo
...Travelerchecks 
トラベラーズチェック Toraberāzu chekku
Wie ist der Wechselkurs? 
為替レートはいくらですか? Kawase reeto wa ikura desu ka?
Können Sie mir Geld wechseln? 
お金両替できますか? Okane ryōgae dekimasu ka?
Wo kann ich Geld wechseln? 
お金はどこで両替できますか? Okane wa doko de ryōgae dekimasu ka?
Wo gibt es einen Geldautomaten? 
ATMはどこにありますか?Ētīemu wa doko ni arimasu ka?
Wo ist eine Bank? 
銀行はどこにありますか? Ginkō wa doko ni arimasu ka?
Geld 
お金 okane
Münze(n) 
硬貨 kōka

ShoppingBearbeiten

Gibt's das in meiner Größe? 
私のサイズでありますか? Watashi no saizu de arimasu ka? (Ab Schuhgröße 44 bzw. XL wird die Antwort fast immer „nein“ lauten)
Wie teuer ist das? 
いくらですか? Ikura desu ka?
Das ist zu teuer
高過ぎます。 Takasugimasu.
Wie wäre es, wenn ich ihnen dafür ... Yen gäbe? 
... 円はどうですか? ... en wa dō desu ka? (Gehandelt wird eigentlich nicht.)
teuer 
高い takai, – Im Satz z. B.: Honto takai desu, „Das ist (mir) wirklich (zu) teuer.“
billig 
安い yasui
Das kann ich mir nicht leisten
そんなにお金は持っていません。 Sonna ni okane wa motte imasen.
Ich will's nicht
要らないです。 Iranai desu.
Ich bin nicht interessiert
興味はありません。 Kyōmi wa arimasen.
Ok, ich nehme es
はい、それにします。 Hai, sore ni shimasu.
Könnte ich einen Beutel haben? 
袋もらっても良いですか? Fukuro moratte mo ī desu ka?
(Japan ist das Land des Verpackungswahns, häufiger gebarauchen wird man den Ausdruck: Fukuro iranai, „Ich brauche/will keine Tüte.“)
Liefern Sie das auch ins Ausland? 
海外へ発送出来ますか? Kaigai e hassō dekimasu ka?
Ich möchte ... 
... が欲しいです。 ... ga hoshī desu.
...Zahnpasta 
歯磨き hamigaki
...eine Zahnbürste 
歯ブラシ haburashi
...Tampons 
タンポン tanpon
...Seife 
石鹸 sekken oder ソープ sōpu
...Shampoo 
シャンプー shanpū
...Schmerzmittel (wie Aspirin etc.) 
鎮痛剤 chintsūzai
...Erkältungsmittel 
風邪薬 kazegusuri
...ein Magenmedikament 
胃腸薬 ichōyaku
...eine Rasierklinge 
剃刀 kamisori
...einen Regenschirm 
kasa
...Sonnenschutzmittel 
日焼け止め hiyakedome
...eine Postkarte 
葉書 hagaki
...Briefmarken 
切手 kitte
...Batterien 
電池 denchi
...Schreibpapier 
kami
...einen Stift 
ペン pen
Deutschsprachiges auf Papier
Deutschsprachige Bücher sind in großen Ketten wie Kinokuniya u.a. durchaus zu finden, mit Zeitschriften und Zeitungen werden Sie sich aber in den meisten Fällen schwer tun. Wenn Sie mit Englisch nichts anfangen können, bringen Sie lieber Ihre eigene Lektüre mit.
...englischsprachige/deutschsprachige Bücher 
英語/ドイツ語の本 eigo/doitsugo no hon
...englischsprachige/deutschsprachige Zeitschriften 
英語/ドイツ語の雑誌 eigo/doitsugo no zasshi
...eine englischsprachige/deutschsprachige Zeitung 
英語/ドイツ語の新聞 eigo/doitsugo no shinbun
...ein Japanisch-Englisches Wörterbuch 
和英辞典 waei jiten
...ein Japanisch-Deutsches Wörterbuch 
和独辞典 wadoku jiten

FamilieBearbeiten

Geschwisterbande

Im Japanischen gibt man die Zahl der Geschwister inklusive sich selbst an. Wenn Sie also einen Bruder haben, sagen sie 兄弟2人です kyōdai futari desu, "Wir sind zwei Geschwister." Ansonsten würden Sie in gebrochenem Japanisch sagen, daß Sie mit sich alleine sind.

eine Person / alleine 
一人 hitori
zwei Personen 
二人 futari
ab drei Personen 
Zahl + -nin
三人 san-nin, 四人 yon-nin ...
Sind Sie verheiratet? 
結婚していますか? Kekkon shiteimasu ka?
Ich bin verheiratet
結婚しています。 Kekkon shiteimasu.
Ich bin ledig
独身です。 Dokushin desu.
Haben Sie Geschwister? 
兄弟がいますか? Kyōdai ga imasu ka?
Haben Sie Kinder? 
子供がいますか? Kodomo ga imasu ka?
Wieviele? (Geschwister, Kinder) 
何人がいますか? Nan-nin ga imasu ka?

Wenn man im Japanischen über Familien spricht ist es wichtig, für Mitglieder der eigenen Familie weniger höfliche Ausdrücke zu verwenden als für die Mitglieder anderer Familien. Beachten Sie außerdem, daß es kein allgemeines Wort für Bruder und Schwester gibt, es ist entscheidend, ob diese älter oder jünger sind.

die eigene Familie die Familie anderer
Vater 
chichi
Mutter 
haha
älterer Bruder 
ani
ältere Schwester 
ane
jüngerer Bruder 
otōto
jüngere Schwester 
imōto
Großvater 
祖父 sofu
Großmutter 
祖母 sobo
Onkel 
伯父 oji
Tante 
伯母 oba
Mann 
otto od. 主人 shujin
Frau 
tsuma od. 家内 kanai
Sohn 
息子 musuko
Tochter 
musume
 
お父さん otōsan
 
お母さん okāsan
 
お兄さん onīsan
 
お姉さん onēsan
 
弟さん otōtosan
 
妹さん imōtosan
 
お爺さん ojīsan
 
お婆さん obāsan
 
おじさん ojisan
 
おばさん obasan
 
ご主人 goshujin
 
奥さん okusan
 
息子さん musukosan
 
お嬢さん ojōsan

UnterkunftBearbeiten

Haben Sie ein Zimmer frei? 
空いてる部屋ありますか? Aiteru heya arimasu ka?
Was kostet ein Zimmer für eine Person/zwei Personen? 
一人/二人用の部屋はいくらですか? Hitori/futari yō no heya wa ikura desu ka?
Gibt es im Zimmer ... ? 
部屋は … 付きですか? Heya wa ... tsuki desu ka?
...eine Bettdecke 
ベッドカバー beddo kabā
...ein Telefon 
電話 denwa
...einen Fernseher  
テレビ terebi
Kann ich das Zimmer erstmal sehen? 
先に部屋を見ることはできますか? Saki ni heya o mirukoto wa dekimasu ka?
Haben Sie etwas ... ? 
もっと … 部屋ありますか? Motto ... heya arimasu ka?
...ruhigeres 
静かな shizuka na
...grösseres 
広い hiroi
...saubereres 
きれいな kirei na
...billigeres 
安い yasui
Ok, ich nehme es
はい、これで良いです。 Hai, kore de ī desu.
Ich will ... Nacht/Nächte bleiben
… 晩泊まります。 ...-ban tomarimasu.
Können Sie mir ein anderes Hotel empfehlen? 
他の宿はご存知ですか? Hoka no yado wa gozonji desu ka?
Haben Sie ... ? 
… ありますか? ... arimasu ka?
...einen Safe 
金庫 kinko
...Schliessfächer 
ロッカー rokkā
Ist das Frühstück/Abendessen inklusive? 
朝食/夕食は付きますか? Chōshoku/yūshoku wa tsukimasu ka?
Um welche Zeit ist das Frühstück/Abendessen? 
朝食/夕食は何時ですか? Chōshoku/yūshoku wa nanji desu ka?
Bitte reinigen Sie mein Zimmer
部屋を掃除してください。 Heya o sōji shite kudasai.
Bitte wecken Sie mich um ... 
… に起こしてください。 ... ni okoshite kudasai.
Ich möchte mich abmelden
チェックアウトです。 Chekku auto desu.

EssenBearbeiten

Was gibt's denn da zu schreien?

In den meisten japanischen Restaurants (und ebenso vielen Geschäften) werden Sie mit einem herzlichen Irasshai! oder Irasshaimase! von allen Angestellten willkommen geheißen. Es wird nicht von Ihnen erwartet, das Sie darauf in irgendeiner Weise reagieren. Nehmen Sie einfach Platz oder deuten Sie einem Angestellten, zu wievielt Sie gedenken zu speisen, und man wird Sie zu einem Platz führen.

Beim Verlassen des Geschäfts wird man Ihnen mindestens mit Arigatō gozaimashita! danken, oft wird man Sie auch mit Mata okoshikudasaimasen bitten wiederzukommen. Dieses Ritual wird um so herzlicher ausfallen, wenn Sie dem Chef oder einem Angestellten mit Gochisōsama deshita zu verstehen geben, daß es Ihnen besonders gut geschmeckt hat. Trinkgeld gibt man trotzdem nie.
Einen Tisch für eine Person/zwei Personen bitte
一人/二人です。 Hitori/Futari desu.
Rauchen Sie? 
タバコを吸いますか? Tabako o suimasu ka?
Raucherabteil 
喫煙席 kitsuenseki
Nichtraucherplatz 
禁煙席 kin'enseki
Möchten sie hier essen? (wenn die Option zum Mitnehmen auch besteht) 
ここで召し上がりますか? Koko de meshi agarimasu ka?
Zum Mitnehmen bitte
持ち帰りで。 Mochikaeri de.
テークアウトで。 Tēkuauto de.
Könnte ich die Speisekarte haben? 
メニューを下さい。 Menyū o kudasai.
Haben sie eine englischsprachige Speisekarte? 
英語のメニューもありますか? Eigo no menyū mo arimasu ka?
Gibt es eine Hausspezialität? 
お勧めはありますか? Osusume wa arimasu ka?
Gibt es eine lokale Spezialität? 
この辺の名物はありますか? Kono hen no meibutsu wa arimasu ka?
Ich bin Vegetarier
ベジタリアンです。 Bejitarian desu.
Ich esse kein Schweinefleisch
豚肉はだめです。 Butaniku wa dame desu.
Ich esse kein Rindfleisch
牛肉はだめです。 Gyūniku wa dame desu.
Ich esse keinen rohen Fisch. 
生の魚はだめです。 Nama no sakana wa dame desu. (… und sollte mir in diesem Fall besser ein anderes Reiseziel suchen.)
(Beim Sushi) Ohne Wasabi, bitte. / Wasabi an der Seite
Sabi nuki, onegeaishimasu. / Sabi betsu (ni).
Können Sie es fettarm (mit weniger Öl/Butter/Speck) kochen? 
油を控えめにしてください。 Abura o hikaeme ni shite kudasai.
Tagesmenü 
定食 teishoku
von der Karte 
一品料理 ippin ryōri
Frühstück 
朝食 chōshoku
Mittagessen 
昼食 chūshoku
Abendessen 
夕食 yūshoku
Ich möchte ..
… をください。 ...o kudasai.
Huhn 
鶏肉 toriniku
Rindfleisch 
牛肉 gyūniku
Schinken 
ハム hamu
Fisch 
sakana
Wurst 
ソーセージ sōsēji
Käse 
チーズ chīzu
Eier 
tamago
Salat 
サラダ sarada
Reis 
ごはん gohan
oder auch: ライス raisu
(frisches) Gemüse 
(生)野菜 (nama) yasai
(frische) Früchte 
(生の)果物 (nama no) kudamono
Brot 
パン pan (ist die pappige Amivariante)
Toast 
トースト tōsuto
Nudeln 
麺類 menrui (generischer Begriff, meist spricht man von den einzelnen Arten: Soba, Udon, Ramen usw.)
Bohnen 
mame
Könnte ich ein Glas/eine Tasse ... haben? 
… を一杯下さい。 ... o ippai kudasai. (Wasser oder grüner Tee werden oft ungefragt gratis gebracht.)
Könnte ich eine Flasche ... haben? 
… を一本下さい。 ... o ippon kudasai.
Kaffee 
コーヒー kōhī
(grüner) Tee 
お茶 ocha
schwarzer Tee 
紅茶 kōcha
Saft 
ジュース jūsu
Mineralwasser 
ミネラルウォーター mineraru wōtā
Wasser 
mizu
Rotwein/Weisswein 
赤/白ワイン aka/shiro wain (wenn trinkbarer Qualität, teuer)
Bier 
ビール bīru
Könnte ich etwas ... haben? 
… はありますか? ...wa arimasu ka?
Salz 
shio
Peffer 
胡椒 koshō
Butter 
バター batā
Bitte ..
… を下さい。 ... o kudasai.
... eine Gabel 
フォーク fōku
... ein Messer 
ナイフ naifu
... einen Löffel 
スプーン supūn
... ein Paar Essstäbchen 
お箸 ohashi; Wegwerf-Einmalstäbchen: waribashi.
Entschuldigung Kellner? 
すみません。 Sumimasen.
Ich bin fertig
終わりました。 Owarimashita.
Es war lecker
ご馳走さまでした。 Gochisō sama deshita.
Bitte räumen Sie den Tisch ab
お皿を下げてください。 Osara o sagete kudasai.
Die Rechnung bitte
お勘定お願いします。 Okanjō onegai shimasu. (Bezahlt wird dann an der Kasse, nicht bei der Bedienung.)

KneipenBearbeiten

Das geht zu Kopfe

Sake (酒 "Alkohol"), im Japanischen genauer bezeichnet als 日本酒 nihonshu („japanischer Alkohol“), hat sein eigenes Vokabular. Im Folgenden eine kurze Einführung.

熱燗 atsukan 
Warmer Sake. Nur im Winter empfohlen und nur für billigen Sake.
冷やし hiyashi, 冷酒 reishu 
Gekühlter Sake. Die richtige Art, besseren Sake zu trinken.
一升瓶 isshōbin 
Die normale Größe für Sakeflaschen. Enthält 10 合 oder 1,8 Liter.
一合 ichigō 
Die Standardeinheit für den Ausschank von Sake, ungefähr 180ml.
徳利 tokkuri 
Eine kleine Keramikflasche zum Eingießen von Sake, enthält einen 合 .
masu 
Ein quadratisches Holzgefäß, genutzt, um gekühlten Sake zu trinken. Enthält ebenfalls ein 合 . Es wird von einer Ecke getrunken.
ちょこ choko 
Eine kleine Keramikschale gerade groß genug für einen Schluck Sake.
Servieren Sie Alkohol? 
お酒ありますか? Osake arimasu ka?
Bedienen Sie am Tisch? 
テーブルサービスありますか? Tēburu sābisu arimasu ka?
Ein/zwei Bier, bitte
ビール一杯/二杯下さい。 Bīru ippai/nihai kudasai.
Ein Glaß Weiß-/Rotwein, bitte
赤/白ワイン一杯下さい。 Aka/shiro wain ippai kudasai.
Ein Maß Bier, bitte
ビールのジョッキ下さい。 Bīru no jokki kudasai. („Maß“ gibt es allenfalls im Hofbräuhaus in Tokio und da sind die Hälfte der Bedienungen aus Bayern. Ansonsten werden Kannen, i.S.d. amerikanischen “pitcher” serviert.)
Eine Flasche, bitte
ビン下さい。 Bin kudasai.
... und ... , bitte. (Mixgetränk) 
... と ... 下さい。 ... to ... kudasai.
japanischer Schnaps 
焼酎 shōchū (nur in Mischgetränken genießbar)
Whiskey 
ウイスキー uisukī (teures Prestigegetränk)
Vodka 
ウォッカ wokka
Rum 
ラム ramu
Wasser 
mizu
Soda 
ソーダ sōda
Tonic 
トニックウォーター tonikku uōtā
Orangensaft 
オレンジジュース orenji jūsu
Cola 
コーラ kōra
auf Eis 
オンザロック onzarokku
Haben Sie irgendwelche Snacks? 
おつまみありますか? Otsumami arimasu ka? (Vorsicht, kann in Vergnügungsvierteln Kostenfalle sen.)
Noch einen, bitte
もう一つ下さい。 Mō hitotsu kudasai, oder Mō ippai/ippon, „noch ein Fläschchen.“
Noch eine Runde, bitte. ("Nochmal das Gleiche für alle.") 
みんなに同じものを一杯ずつください。 Minna ni onaji mono o ippai zutsu kudasai.
Wann machen Sie zu? 
閉店は何時ですか? Heiten wa nanji desu ka?

StraßenverkehrBearbeiten

Ich möchte ein Auto mieten
レンタカーお願いします。 Rentakā onegai shimasu.
Kann ich eine Versicherung haben? 
保険入れますか? Hoken hairemasu ka? (Ist sowieso meist Pflicht.)
Haben Sie einen Führerschein? 
免許証を持っていますか? Menkyoshō o motte imasu ka?
Stop (Straßenschild) 
止まれ・とまれ tomare
Einbahnstraße 
一方通行 ippō tsukō
Vorsicht 
徐行 jokō
Parkverbot 
駐車禁止 chūsha kinshi
Geschwindigkeitsbeschränkung 
制限速度 seigen sokudo
Tankstelle 
ガソリンスタンド gasorin sutando
Benzin 
ガソリン gasorin
Diesel 
軽油 keiyu / ディーゼル dīzeru

Am TelefonBearbeiten

Telefon 
電話 denwa
Telefonnummer 
電話番号 denwa bangō
Telefonbuch 
電話帳 denwa chō
Anrufbeantworter 
留守番電話 rusuban denwa
Hallo hallo? 
もしもし moshi moshi sagt man immer beim Abheben.
Herrn/Frau ... bitte
… をお願いします。 ... o onegaishimasu.
Ist ... zu sprechen? 
… はいらっしゃいますか? ... wa irasshaimasu ka?
Wer spricht bitte? 
どなたですか? Donata desu ka?
Einen Moment, bitte
ちょっとお待ちください。 Chotto omachi kudasai.
... ist im Moment nicht erreichbar
… は今いません。 ... wa ima imasen.
Ich werde später nochmal anrufen
又後で電話します。 Mata ato de denwa shimasu.
Ich habe die falsche Nummer gewählt
間違えました。 Machigaemashita.
Es ist besetzt
話し中です。 Hanashichū desu.
Was ist ihre Telefonnummer? 
電話番号は何番ですか? Denwa bangō wa nanban desu ka?
(Zum Abschluß eines Gesprächs)
Shizuraishimasu „Ich bin unhöflich“ oder noch höflicher Yoroshiku, Shizuraishimasu.

(Es amüsiert Besucher immer wieder, Japaner zu sehen, die sich auch am Telefon verbeugen. Beginnt man als Ausländer selbst damit, ist man zu lange im Lande!)

BehördeBearbeiten

Ich habe nichts (falsch) gemacht
何も(悪いこと)してません。 Nani mo (warui koto) shitemasen. (Ist eine als arrogant aufgefaßte Aussage, besser wäre die Frageform.)
Es war ein Missverständnis
誤解でした。 Gokai deshita.
Wohin bringen Sie mich? 
どこへ連れて行くのですか? Doko e tsurete yukuno desu ka?
Bin ich festgenommen? 
私は逮捕されてるのですか? Watashi wa taiho sareteru no desu ka?
Ich möchte mit der deutschen/österreichischen/schweizerischen Botschaft sprechen
ドイツ/オーストリア/スイス大使館と話したいです。 Doitsu/ōsutoria/suisu taishikan to hanashitai desu.
Ich möchte mit einem Anwalt sprechen
弁護士と話したいです。 Bengoshi to hanashitai desu.
Kann ich nicht einfach eine Buße bezahlen? 
罰金で済みますか? Bakkin de sumimasu ka?
(Nein,Du mußt erst Stile maoistischer Selbstkritik durch ein auf Japanisch abgefaßtes Entschuldigungsschreiben tiefe Reue zeigen. Kleinere Vergehen können so aus der Welt geschaffen werden.)

(Es sei darauf hingewiesen, daß Verhaftete drei bzw. auf Anordnung des Staatsanwalts 23 Tage incommunicado gehalten werden dürfen – nix mit Anwalt usw. „Wir haben so unsere Methoden, Dich zum Gestehen zu bringen.“ i)

Typisch japanische AusdrückeBearbeiten

In der Kürze...

Wenn man etwas nicht in unter zwei mal zwei Silben ausdrücken kann, ist es zu lang. Hier einige der gängigsten japanischen Abkürzungen:

デジカメ deji kame 
→ デジタルカメラ dejitaru kamera, eine Digitalkamera.
パソコン pasokon 
→ パーソナルコンピューター pāsonaru konpyūtā, ein Personalcomputer. ノート nōto ist kurz für Notebook.
プリクラ purikura 
→ プリントクラブ purinto kurabu (“print club“). Eine aufgemotzte Fotokabine, beliebter Zeitvertreib unter Jugendlichen.
パチスロ pachi suro 
→ パチンコ&スロット pachinko & surotto, Spielhallen die Pachinko und „Slot“ Geldspielautomaten anbieten. (Theoretisch nur Sachpreise. Schokaladenstückchen, in verschieden Farben eingewickelt, kann man um die Ecke an einem kleinen Fenster in Bargeld umtauschen.)
KY kei wai 
→ 空気読めない kūki yomenai, „unlesbare Atmosphäre,“ bezeichnet eine mysteriöse oder verschlossene Person.
そうですね。 Sō desu ne 
„So ist es, nicht wahr?“
Wird allgemein gebraucht um Zustimmung auszudrücken. Dank dem angehängten „nicht wahr?“ wird gerade unter älteren Leuten dieser Satz oft mehrfach hin und her gereicht.
(大変)お待たせしました。 (Taihen) omataseshimashita. 

„Ich habe sie (fürchterlich) lange warten lassen.“
“...aber jetzt geht's weiter.“ Oft gebraucht, um den Ablauf der Dinge wieder in Gang zu bringen, auch wenn man nicht wirklich hat warten müssen.
お疲れさまでした。 Otsukaresama deshita: 
„Es war eine geehrte Ermüdung.“
Sagt man am Ende des Tages zu Kollegen im Sinne von „Sie haben sich Mühe gegeben, gute Arbeit“ oder einfach nur „Schönen Feierabend.“ Auch am Ende anderer Aktivitäten verwendet.
頑張って! Ganbatte! 
„Gib Dir Mühe!“
Als Ansporn oder Aufmunterung oft gebraucht.
いただきます。 Itadakimasu: „Ich werde empfangen.“
Zu sich selbst anstelle von „Guten Appetit“ oder wenn man etwas Angebotenes entgegennimmt.
失礼します。 Shitsureishimasu 
„Ich werde stören/unhöflich sein.“
Wenn man eine fremde Wohnung oder das Zimmer des Vorgesetzten betritt, an jemandem vorbeigehen muss, jemandes Aufmerksamkeit erwecken will oder generell stören muß. Auch als Schlußphrase eines Telefonats.
失礼しました。 Shitsureishimashita 
„Ich habe gestört/war unhöflich.“
Beim Verlassen einer fremden Wohnung usw. oder wenn man's nicht vorher gesagt hat.
大丈夫。 Daijōbu 
„Es ist gut/in Ordnung.“
Zur allgemeinen Beruhigung oder Versicherung. Mit desu ka? verwendet um sich zu erkundigen, ob etwas oder jemand in Ordnung ist.
凄い! Sugoi! 
„Wahnsinn!,“ „Toll!,“ „Großartig!“
(Gerade unter Mädchen extrem beliebt und überbeansprucht.)
可愛い! Kawaii! 
„Wie süß!“
(Ebenso überbeansprucht.)
ええぇ〜 Eee~ 
„Eeeeecht?“
Praktisch eine Standardreaktion auf jede Art von Neuigkeit. Endlos dehnbar und daher nützlich, wenn man Zeit braucht, um sich eine echte Antwort zu überlegen.
ウソ! Uso! 
„Lüge!“
Bezichtigt einen nicht notwendigerweise der Lüge, oft im Sinne von „Nicht ersthaft, oder?!“ gebraucht.
Honto? 
„Wirklich?,“ zweifelt eine Aussage schon eher an.
Samui/Atsui, desu nē 
„Es ist kalt/heiß, heute“ ist weniger eine Feststellung zum Wetter, sondern eine Form der Begrüßung unter Bekannten/Nachbarn. (Japanern ist es daher bis 21½ °C immer „kalt“ und ab 22½ ° „heiß“ – dazwischen paßt's.)

SchimpfworteBearbeiten

Hoffentlich müssen Sie diese nie verwenden und werden sie nie zu hören bekommen, aber für den Fall der Fälle ist es gut einige zu kennen.

Idiot 
バカ baka
アホ aho (Kansaidialekt)
etwas Dummes tun 
まぬけ manuke
Schlafmütze 
のろま noroma
schlecht (etwas ~ können) 
下手 heta
Stümper(haft) 
下手糞 hetakuso
Knauser 
ケチ kechi
Häßlich (über Frau)
busu
Alter (Mann) 
ジジイ jijī
Alte 
ババア babā
uncool 
ダサイ dasai
nervig 
ウザイ uzai
(jmd. ist einem) unheimlich 
気持ち悪い kimochi warui
キモイ kimoi
Fick dich! 
くたばれ! Kutabare!
Verpiss dich! 
どけ! Doke!
Halt die Klappe
うるさい。 Urusai. (wörtl. „laut“, wird auch in anderen Zusammenhängen verwendet)
teme 
„Du“ (oben erwähnt) ist ebenfalls höchst beleidigend.

WeblinksBearbeiten

Weiter führende Informationen zum japanischen Schriftsystem findet man auf Wikipedia:

  Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.