Schwäbische-Alb-Nordrand-Weg

Der Schwäbische-Alb-Nordrand-Weg (Hauptwanderweg 1, HW 1), auch Albsteig, ist ein Fernwanderweg des Schwäbischen Albvereins entlang der Nordseite der Schwäbischen Alb. Er führt in 25 Tagesetappen über insgesamt 365 Kilometer von Donauwörth nach Tuttlingen und folgt dabei dem Albtrauf. Dadurch berührt er auch das Biosphärengebiet Schwäbische Alb der UNESCO.

Markierungszeichen: Rotes Dreieck mit Spitze Richtung Tuttlingen

HintergrundBearbeiten

 
Schwäbische-Alb-Nordrand-Weg

Als Wegzeichen ist der Weg mit einem roten Dreieck gekennzeichnet, dessen Spitze in Richtung Tuttlingen weist. Parallel dazu verläuft der Schwäbische-Alb-Südrand-Weg.

Der Schwäbische-Alb-Nordrand-Weg wurde am 2. September 2009 durch den Verband Deutscher Gebirgs- und Wandervereine als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert. Seit 2012 wird er als Albsteig vom Verein Top Trails of Germany vermarktet.

VorbereitungBearbeiten

AnreiseBearbeiten

Los geht's/...Bearbeiten

  1. 1 Donauwörth        - 2 Wörnitzstein      - 3 Obere Reismühle      - 4 Burg Harburg      (17 km)
  2. Burg Harburg – Bockberg – Eisbrunn (Harburg) - 5 Mönchsdeggingen      (12 km)
  3. Mönchsdeggingen - 6 Karlshof (Hohenaltheim)      - 7 Christgarten      - 8 Schweindorf (Neresheim)      (15 km)
  4. Schweindorf - 9 Ohrengipfel    - 10 Schloßberg (Bopfingen)    - 11 Bopfingen        (12 km)
  5. Bopfingen - 12 Jüdischer Friedhof (Aufhausen)      - Tierstein – 13 Hülen    (11 km)
  6. Hülen – Grünenberg - 14 Weißer Kocher (Kocherursprung)      - 15 Unterkochen      (17 km)
  7. Unterkochen - Aalbäumle - 16 Volkmarsberg      - 17 Lauterburg (Essingen)    - 18 Rosenstein (Berg)      - 19 Heubach        (22 km)
  8. Heubach – Bargauer Kreuz – Lützelalb – 20 Weißenstein (Lauterstein)        (15 km)
  9. Weißenstein - 21 Messelstein    - 22 Kuchalb (Donzdorf)        (12 km)
  10. Kuchalb - 23 Gingen an der Fils      – Burren – 24 Wasserberg (Schwäbische Alb)    (11 km)
  11. Wasserberg - 25 Fuchseck      - 26 Kornberg (Gruibingen)    - 27 Gruibingen      (12,5 km)
  12. Gruibingen - 28 Boßler      - Eckhöfe (8 km)
  13. Eckhöfe - 29 Ruine Reußenstein      - 30 Randecker Maar      - 31 Breitenstein (Schwäbische Alb)      - 32 Ruine Diepoldsburg      - 33 Burg Teck      (17 km)
  14. Burg Teck - 34 Owen        - 35 Erkenbrechtsweiler      - 36 Burg Hohenneuffen      (11,5 km)
  15. Burg Hohenneuffen - Burrenhof - 37 Hülben      - 38 Bad Urach        (10 km)
  16. Bad Urach – Rutschenfelsen – 39 Hohe Warte (Schwäbische Alb)    - 40 Eningen unter Achalm      (11 km)
  17. Eningen unter Achalm - 41 Burg Stahleck (Lichtenstein)      - 42 Holzelfingen      (13 km)
  18. Holzelfingen - 43 Schloss Lichtenstein (Württemberg)      - 44 Nebelhöhle      - 45 Genkingen        - 46 Roßberg (Schwäbische Alb)      (19 km)
  19. Roßberg - 47 Bolberg    - Riedernberg - 48 Talheim (Mössingen)    (12 km)
  20. Talheim - 49 Hirschkopf      - 50 Dreifürstenstein      - 51 Jungingen      (18 km)
  21. Jungingen - Hoher Berg – 52 Raichberg      (9 km)
  22. Raichberg - 53 Stich    - 54 Böllat      - 55 Burgfelden      - 56 Schalksburg      - 57 Laufen an der Eyach      (19 km)
  23. Laufen an der Eyach - 58 Lochenhörnle      - Lochenstein - 59 Plettenberg (Berg)      - 60 Ratshausen      (17 km)
  24. Ratshausen - 61 Oberhohenberg      - 62 Lemberg (Schwäbische Alb)      - 63 Gosheim      - 64 Klippeneck    (17 km)
  25. Klippeneck - 65 Dreifaltigkeitsberg (Schwäbische Alb)      - 66 Rußberg (Rietheim-Weilheim)    - 67 Tuttlingen        (19 km)

 


UnterkunftBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

SicherheitBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten