Ramree

Insel in Myanmar

Ramree ist eine myanmarische Insel mit schönen Stränden in der Golf von Bengalen im Rakhine State.

RegionenBearbeiten

OrteBearbeiten

Weitere ZieleBearbeiten

HintergrundBearbeiten

Ramree Island als eine der vielen landnahen Inseln im Golf von Bengalen verdient Aufmerksamkeit wegen eines kaum bekannten Zwischenfalls am Ende des 2. Weltkrieges:

Ramree hatte derzeit eine japanische Garnison und einen kleinen Militärflugplatz mit ca. 1200 Besatzungssoldaten. Am 19. Februar 1945 hatten britische und indische Kolonialtruppen die japanischen Verteidiger der Insel von der Festlandseite und von Osten aus hoffnungslos eingekreist, so dass nur Kampf bis zum Tod, Rückzug durch die Mangrovensümpfe zum Meer oder Seppuku/ Harakiri/ ritueller Selbstmord als Alternativen übrig blieb. Bereits kriegsmüde entschieden sich die verbliebenen etwa 1000 Japaner auf Befehl des Kommandanten, Colonel Ojihoru,in der Nacht in kleinen Trupps durch die Sümpfe und Brackwasser zum Strand durchzuschlagen. Die Strecke von ca. 16 km wurde zum Horrortrip. Wer nicht in den Moskitoschwärmen wahnsinnig wurde, von giftigen Skorpionen gestochen oder von Kettenvipern gebissen wurde, traf auf ausgehungerte Leistenkrokodile, die das Marschland zu Hunderten bevölkerten. Indische Soldaten, die an den Sümpfen die Verfolgung aufgaben, berichteten von bluterstarrenden Ereignissen, die sich in der pechschwarzen tropischen Nacht im Sumpf zugetragen haben müssen. Die ganze Nacht mussten sie hilflos ausharren angesichts der markerschütternden Schreie der Japaner und dem lauten Klatschen der Todesrollen der Leistenkrokodile. In den nächsten Tagen nahmen die Engländer lediglich 20 versprengte Überlebende gefangen, die einzigen Japaner, die das Massaker der Krokodile überlebt hatten.

In der britischen Militärgeschichte heißt dies das "Massacre of Ramree". Aus zoologischer Sicht wird außerdem die Gefährlichkeit des Salzwasserkrokodils, das auch in mehr oder weniger großen Populationen im Küstenraum des Subkontinents und des Indopazifik vorkommt, nochmals unterstrichen. Gleichzeitig wird mit dem Massaker von Ramree der in der Geschichte umfassendste tödliche Krokodilangriff auf Menschen belegt.

SpracheBearbeiten

AnreiseBearbeiten

Von Thandwe geht es erstmal auf 45 Kilometer auf der Straße Richtung Mrauk U. Auf die Insel gelangt in der zwischen über eine neue Straße über eine Reihe von Inseln und Brücken.

Kyaukpyu hat auch einen Flughafen. Myanma Airways verbindet den Ort mit Sittwe, Thandwe und Yangon.

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

AktivitätenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

KlimaBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.