Puerto Princesa

Stadt auf den Philippinen
Puerto Princesa
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Puerto Princesa ist die Hauptstadt der philippinischen Provinz Palawan, sie liegt in der Mitte der gleichnamigen Insel.

HintergrundBearbeiten

Puerto Princesa wurde im Jahr 1872 gegründet. Der Name der Stadt bezieht sich auf die spanische Prinzessin María Eulalia. Puerto Princesa bekam 1970 die Stadtrechte, 1994 ist die Stadt Sitz einer Universität.

AnreiseBearbeiten

Karte von Puerto Princesa

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der internationale 1 Flughafen Puerto Princesa      liegt an der Ostküste der Insel.

Mit der BahnBearbeiten

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

Mit dem SchiffBearbeiten

  • Vom 2 Puerto Princesa Port fahren zweimal wöchentlich Fähren von 2GO Travel nach Manila

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • 1 Puerto Princesa Subterranean River National Park. Tel.: +63 927 436 7895. Der Nationalpark liegt ca. 80 km nordöstlich der Stadt am Westufer der Insel Palawan und verfügt über eine vielfältige Flora mit rund 800 Pflanzenarten. In seiner Fauna gibt es rund 80 Vogelarten, darunter der Beo. Ferner leben hier Makaken und Baumhörnchen. Auch gibt esTausende von Insekten, darunter Schmetterlinge mit einer Flügelspannweite bis 18 cm. Hauptattraktion des Parks ist jedoch die Karstlandschaft mit mehreren Höhlen, durch diese fließt ein unterirdischer Fluss, der auf etwa 4 km Länge schiffbar ist.
  • 1 Honda Bay.
  • 2 Iwahig Penal Colony.
  • 3 Palawan Wildlife Rescue and Conservation Center.
  • 4 Our Lady of Immaculate Conception (Kathedrale der Unbefleckten Empfängnis, 1961 eingeweiht).

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

LernenBearbeiten

ArbeitenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

http://puertoprincesa.ph/ – Offizielle Webseite von Puerto Princesa

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.