Moeraki ist eine kleine Siedlung an der Pazifik-Küste in der Waitaki-Region im nördlichen Otago.

Moeraki
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Moeraki ist ein kleines Fischerdorf an der Pazifikküste. Im 19. Jahrhundert hatten sich hier Walfänger niedergelassen.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Mit dem BusBearbeiten

Auf der StraßeBearbeiten

Moeraki liegt auf einer kleinen Halbinsel unmittelbar am SH 1 zwischen Oamaru und Dunedin.

Mit dem SchiffBearbeiten

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Moeraki Boulders
  • Moeraki Boulders. Eine besondere Attraktion, große Steinkugeln, die im Meer entstanden und heute zu Hunderten am Strand liegen. Die schönsten findet man am Koekohe Beach, sie sind beinahe exakt kugelförmig und haben einen Durchmesser von weit über einem Meter.
  • Sehenswert die Küste mit ihrem Leuchtturm
  • Es gibt auch Kolonien mit Robben und Pinguinen.

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

  • Moeraki Boulders Café Bar & Gift Shop. Liegt direkt oberhalb des Strandes mit den Steinkugeln und bietet eine gute Aussicht und gute Küche.

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.