Loretto (Burgenland)

Gemeinde in Österreich

Loretto ist ein Wallfahrtsort im Nordburgenland. Am nördlichen Fuße des Leithagebirges befindet sich die barocke Basilika Maria Loretto sowie mehrere andere Barock- und Sakralbauten.

Basilika Maria Loretto
Loretto (Burgenland)
BundeslandBurgenland
Einwohnerzahl475 (2018)
Höhe218 m
Tourist-Infohttp://www.gemeinde-loretto.at/
Lagekarte von Österreich
Reddot.svg
Loretto

HintergrundBearbeiten

Loretto ist eine der größten urgeschichtlichen Fundstätten Österreichs. Seit 1950 wurden eine fossile Antilope und ein Nashorn aus dem Miozän, ein Begräbnisplatz mit über 160 Gräbern (Bronzezeit bis Urnenfelderkultur), 200 illyrische Gräber der Hallstattzeit, skythische Gräber aus dem 5. Jahrhundert und Hinweise auf keltische Bestattungen gefunden.

Bereits im Mittelalter war Loretto ein wichtiger Wallfahrtsort. Ab ca. 1650 wurden die Lorettokapellen als Kopie der italienischen Ortschaft bei Ancona angelegt. Zur Türkenbelagerung 1683 wurde der Ort verwüstet und anschließend im Barock wieder aufgebaut.

Um Loretto wird in zahlreichen Steinbrüchen der Lorettokalk abgebaut. Die Steine mit punktförmigen, dunklen Einsprengseln im hellockerfarbenen Gesamtton sind in der Region als Baumaterial sehr beliebt.

AnreiseBearbeiten

 
Karte von Loretto (Burgenland)

Mit dem FlugzeugBearbeiten

  • Flughafen Wien-Schwechat

Mit dem ÖVBearbeiten

In Ebreichsdorf und Eisenstadt hat man Anschluss an andere regionale und überregionale Verbindungen.

Auf der StraßeBearbeiten

  • Ab Wien: A3 bis Ebreichsdorf Nord, weiter über Ebreichsdorf, Unterwaltersdorf, Deutsch Brodersdorf und Leithaprodersdorf nach Loretto.
  • Ab Wien (alternativ) bzw. Flughafen: B60 ab Fischamend bis Götzendorf, weiter über die B15 bis Hof am Leithaberge und dann über Au und Stotzing.
  • Ab Eisenstadt: L213 (Europaplatz, Leithabergstraße) über das Leithagebirge.

Mit dem Fahrrad / zu FußBearbeiten

Loretto liegt an einem beliebten Wanderweg über das Leithagebirge nach Eisenstadt. Für Radfahrer bietet sich von Eisenstadt die L213 als Bergstrecke mit wenig Autoverkehr an.

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Pietà am Dorfplatz
  • 1 Basilika Maria Loretto im Burgenland: Barocke Basilika mit Klosteranlage in Hanglage.
  • Dreifaltigkeitskapelle, nahe der Esterházyschen Waldrandsiedlung. Gehört zum Gemeindegebiet von Leithaprodersdorf.
  • Der Anger ist der größte natürliche Anger Mitteleuropas. Am Anger befinden sich folgende Denkmäler:
    • Pestsäule. 1680.
    • Florianisäule. Um 1734.
    • Pietà. 18. Jahrhundert.
  • Zahlreiche alte Gebäude aus dem 17. und 18. Jahrhundert mit historischen Hoftoren und Hauszeichen
  • Teufelsloch. Gehört zum Gemeindegebiet von Stotzing, und zahlreiche andere Höhlen im Lorettokalk.

AktivitätenBearbeiten

  • Wallfahrt. Immer am 8. des Monats.
  • Autoweihe. Jährlich am 1. Mai: Hier kann man sein Fahrzeug segnen lassen.
  • Feuerwehrheuriger. Jährlich am Wochenende zu Fronleichnam.
  • Kirtag. Jährlich am 15. August am Anger, mit ca. 300 Marktständen und 20.000 Besuchern.
  • Sonnwendfeier
  • Beach-Sports-Event des Verein der Freunde Loretto

Die Basilika ist als Hochzeitsort weit über die Region hinaus beliebt. Insbesondere an Sommerwochenenden finden mehrere Trauungen hintereinander statt.

EinkaufenBearbeiten

  • In Loretto gibt es keinen Nahversorger.
  • Weha Military Trading, im Steinbruch, Waldstraße 4. Verkauf und Tausch alter militärischer Gegenstände, Ausrüstungen und Fahrzeuge. Geöffnet: Nur ca. 2-3 Mal im Monat, Termine siehe Homepage.

KücheBearbeiten

  • 1 Gasthof Graf, Hauptplatz 6, 2443 Loretto. Tel.: +43 2255 8245, Fax: +43 2255 8245, E-Mail: . Geöffnet: Nov – Apr: Fr, Sa, So; Mai – Okt: Do – So; sowie nach Vereinbarung.

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

  • Kein Unterkunftsbetrieb in Loretto.

Praktische HinweiseBearbeiten

 
Gemeindeamt am Hauptplatz
  • 1 Gemeindeamt, Hauptplatz 9.

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.