Koroška ist eine Region im Norden Sloweniens an der Grenze zu Österreich und wird auch das slowenische Kärnten genannt.

GoriškaObalno-kraškaNotranjsko-kraškaGorenjskaZentralslowenienSüdostslowenienSpodnjeposavskaZasavskaSavinjskaKoroškaPodravskaPomurskaÖsterreichItalienKroatienUngarn
Lage der Region Koroška

OrteBearbeiten

Weitere ZieleBearbeiten

  • Auf dem Ribniško Pohorje wächst die Sgerm-Fichte, der höchste Baum in Mitteleuropa
  • Auf dem Berg Uršlja gora befindet sich die höchstliegende Kirche in Slowenien

HintergrundBearbeiten

Nach der Volksabstimmung im Jahr 1920 fiel der größte Teil von Kärnten an Österreich, für Slowenien blieb das heuteige Koroška übrig.

SpracheBearbeiten

AnreiseBearbeiten

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

AktivitätenBearbeiten

WandernBearbeiten

Durch Koroška führen der Slowenische Höhenweg. Auch der Europäische Fernwanderweg E6, der von Kilpisjärvi im Nordwesten von Finnland bis zu den Dardanellen in der Türkei geht, verläuft durch die Region.

RadfahrenBearbeiten

Der Drau-Radweg führt von Toblach in Südtirol/Italien über die Koroška-Region bis nach Maribor.

KücheBearbeiten

Spezialitäten sind das Schwarz- oder Roggenbrot und der mošt, ein Getränk aus dem gegorenem Saft alter Apfelsorten,

NachtlebenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

KlimaBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.