Kecskemét ist eine Stadt in der Alföld (Großen Ungarischen Tiefebene), Komitatssitz des größten ungarischen Komitats, Bács-Kiskun.

Kecskemét
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen


HintergrundBearbeiten

Die Stadt, eine der größten Städte Ungarns, ist das kulturelle Zentrum von Bács-Kiskun und der Donau-Theiß-Region. Das Stadtbild ist geprägt von Jugendstil-Architektur.

Traditionell liegt Kecskemét im Zentrum einer agrarischen Region und bleibt auch heute von der Landwirtschaft geprägt, auch wenn andere Sektoren (wie z.B. Tourismus) an Bedeutung gewinnen.

Es ist idealer Ausgangspunkt für Besucher, die sich die Nationalparks Bugac-Puszta und Kiskunság anschauen wollen. Die Stadt Kecskemét befindet sich in dem Kleingebiet Kecskemét.

AnreiseBearbeiten

Die Stadt liegt ziemlich genau äquidistant zwischen der weltberühmten ungarischen Metropole und Hauptstadt Budapest und der Universitätsstadt Szeged, sie ist von beiden Städten ca. 90 km entfernt.

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Vom Budapester Flughafen Ferihegy, der sich nur ca. 85 km nordwestlich der Stadt befindet, ist es möglich, mit dem Zug direkt nach Kecskemét zu gelangen. Von der Station "Ferihegy" (die sich bei Terminal 1 befindet, von Terminal 2 aus erreicht man sie per Bus in 12 Minuten (Linie 200, Ticket 300 ft (1,20 €)) beträgt die Reisezeit 58 Minuten (Abfahrt in Ferihegy jeweils um :12, Ankunft um :10). Der Fahrkartenpreis beträgt derzeit 1350 forint (ca. 5,30 €).

Mit der BahnBearbeiten

Von Budapest aus benötigt man mit der am Westbahnhof (Nyugati palyaudvar) abfahrenden Linie Richtung Szeged (über Köbanya-Kispest, Cegléd und Nagykörös) 80 Minuten (Abfahrt um :50, Ankunft um :10). Der Fahrpreis beträgt derzeit 1770 ft (ca. 7 €).

Aus der Gegenrichtung, von Szeged, benötigt man 64 Minuten (Abfahrt um 42:, Ankunft um :46), Preis 1350 ft (ca. 5,30 €).

Mit dem BusBearbeiten

Vom Budapester Bahnhof Nepliget verkehren in unregelmäßigen Abständen Busse. Reisezeit zwischen 80 und 120 Minuten. Der Kecskeméter Busbahnhof befindet sich in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs.

Auf der StraßeBearbeiten

Die Autobahn M5 verbindet Kecskemét mit Budapest und Szeged. Von Szeged dauert die Fahrt etwa eine Stunde, von Budapest etwas länger.

MobilitätBearbeiten

Innerhalb der Stadt verkehren Busse. Es gibt vielerorts Fahrradwege.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Deckenmalerei in der Großen Kirche

Aufgrund der langsamen Stadtentwicklung stammen die meisten Sehenswürdigkeiten aus der Zeit des Jugendstils. Der berühmteste ungarische Architekt dieser Epoche, Ödön Lechner, schuf hier das für ganz Ungarn stilbildende Rathaus (1893–1896). Aus der Reihe von repräsentativen Bürgerpalästen ist das Palais Cifra ("Cifrapalota") hervorzuheben. In letzterem finden unterschiedliche Ausstellungen ein temporäres Zuhause.

KirchenBearbeiten

 
Synagoge
  • Große Kirche. Nagytemplom.
  • Alte Kirche
  • Lutheranische Kirche. Reformatus templom.
  • Synagoge

Burgen, Schlösser und PalästeBearbeiten

BauwerkeBearbeiten

 
Rathaus
Cifra Palota
 
Fassade
  • Rathaus
  • Cifra Palota
  • József Katona Theater

DenkmälerBearbeiten

  • Geburtsstadt von Zoltan Kodaly und József Katona

MuseenBearbeiten

  • Cifra Palota

Straßen und PlätzeBearbeiten

ParksBearbeiten

Innerhalb der Stadt gibt es einige kleinere Grünflächen, z.B. den Gaspar-Noszlopy-Park und den József-Katona-Park am Haupt- und Busbahnhof.

Der Bugac-Puszta-Nationalpark ist nur wenige km entfernt von der Stadt. Etwas weiter entfernt findet man den Kiskunság-Nationalpark.

VerschiedenesBearbeiten

Außerhalb der Stadt befindet sich ein Militärflughafen.

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

Es gibt einige große Einkaufszentren, sowohl im Stadtzentrum als auch außerhalb.

KücheBearbeiten

Geprägt von der agrarischen Tradition und Umgebung, mit vielen Gemüsen und Früchten. Von überregionaler Bekanntheit ist der Kecskeméter palinka (Schnaps).

GünstigBearbeiten

MittelBearbeiten

GehobenBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GünstigBearbeiten

MittelBearbeiten

GehobenBearbeiten

LernenBearbeiten

Es gibt eine Hochschule, die mit einer deutschen Pädagogischen Hochschule (PH) vergleichbar ist.

ArbeitenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.