Galle

Stadt in Sri Lanka

Galle ist eine Küstenstadt im Süden von Sri Lanka. Sie ist Hauptstadt der Südprovinz

Galle
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

 
Karte von Galle

Die Altstadt von Galle liegt auf einer Halbinsel, in deren Schutz bereits im Altertum ein bedeutender Handelshafen entstand. Es waren die Portugiesen, die im 16. Jahrhundert die Stadt eroberten und mit Mauern sicherten. Im Jahr 1640 gelang es den Niederländern, Galle zu erobern. Sie bauten die Befestigungsanlagen aus, Galle wurde zur Hauptstadt von Niederländisch-Ceylon. 1796 kam Galle in den Besitz der Briten, diese machten jedoch Colombo zu ihrer Hauptstadt, und Galle verlor an Bedeutung. Das alte niederländische Fort ist jedoch heute noch gut erhalten, und seit 1988 gehören Altstadt und Fort zum Weltkulturerbe der UNESCO.

AnreiseBearbeiten

Entfernungen (Straßenkilometer)
Matara50 km
Bentota55 km
Colombo125 km
Hambantota132 km
Ratnapura140 km

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Der Flughafen Colombo (IATA CodeCMB) ist 155 km entfernt

Mit der BahnBearbeiten

Es gibt eine Eisenbahnlinie von Colombo nach Galle, der 1 Bahnhof ist nördlich der Altstadt. Von Galle aus geht die Bahnstrecke weiter bis Matara.

Auf der StraßeBearbeiten

Galle liegt an der A2, sie geht von Colombo in Küstennähe über Galle bis Matara.

Mit dem SchiffBearbeiten

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Blick auf eine der Bastionen von Galle
  • 1 Eingang zur Altstadt Die Altstadt ist umgeben von den Mauern und Bastionen des Forts.
  • 2 Maritime Archaeological Museum im Old Warehouse
  • 3 Nationalmuseum Galle
  • 1 Cricket-Stadion

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

http://galle.mc.gov.lk – Offizielle Webseite von Galle

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.