Der GR-130 - Camino Real del la Costa y Medianias führt rund um La Palma. Mit medianías wird die Zone zwischen 600 und 1500 Höhenmetern bezeichnet. Das ist für den Fernwanderweg Programm. Wer höher hinaus will, sollte unter GR-131 schauen.

HintergrundBearbeiten

 
Die Wege sind hervorragend gepflegt und ausgeschildert

La Palma ist eine Wanderregion. Das Wegenetz der Insel basiert auf alten Wegen und überzieht die Insel wie ein Netz. Wie in Spanien üblich gibt es auf La Palma die Großen Routen, Gran Recorrido (spanisch). Dazu gehört der GR-130 und der GR-131. Daneben gibt es die Kleinen Routen PR-xxx und lokale Wege SL-xxx.

VorbereitungBearbeiten

Die Meisten werden Etappen diese Wanderroute und des GR-131 mit einem Aufenthalt auf La Palma verbinden.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Die Insel verfügt über einen eigenen Flughafen (Aeropuerto de la Palma, IATA-Code SPC) ca. 8 km südlich vom Stadtzentrum Santa Cruz de La Palma.

Dieser wird von europäischen Charterfluggesellschaften, hauptsächlich aus Deutschland, England, Belgien und den Niederlanden angeflogen, Iberia fliegt täglich zur spanischen Hauptstadt Madrid. Binter Canarias verbindet La Palma mit Teneriffa, Gran Canaria, El Hierro und Lanzarote. Die Flugzeit von Deutschland aus beträgt ungefähr 4 ½ bis 5 Stunden.

Los geht'sBearbeiten

Im MM-Wanderführer werden 13 Etappen beschrieben. Start ist in Los Llanos de Aridane gegen den Uhrzeigersinn.

Los Llanos de Aridane - JedeyBearbeiten

10,5km - 2:15h

Jedey - Los CanariosBearbeiten

13km - 3:45

In der ersten 1,5h überquert man Lavafelder unterhalb der Straße LP-2. Dann ca 1km entlang der Straße. Diese wurde ausgebaut, für Fußgänger/Radfahrer gibt es eine extra Spur. Das letze Teilstück führt im Wald oberhalb der Straße.

Wanderalternative: alter Forstweg - PR-LP-15 - Jedey - GR-130Bearbeiten

Von Los Llanos kommend hinter Jedey ca. 600m nach der Sta.Cecillia Kapelle (markante Kuppel) führt ein alter Forstweg nach oben. Von Los Canarios kommend Richtung Jedey ca. 300m ab der Stelle, wo der GR-130 auf die Straße trifft. Der Forstweg ist zugewachsen und an einigen Stellen verschüttet, aber spannend zu laufen und mündet auf 1250m Höhe nach der Querung des El Charco Lavafeldes in den PR-LP-15. Bis hierher haben wir 500 Höhenmeter gemacht und steigen nun auf dem markierten Weg nach Jedey ab. Dort kehren wir ein und laufen dann auf dem GR-130 zurück südwärts. Eine schöne Tagestour ca. 6h.

 
Querung des El Charco Lavafeldes

Los Canarios - MazoBearbeiten

17km - 4:15h

Zuerst Panoramaweg in Pinienwäldern mit Blick zum Teide, dann Dörfer und Felder.

Wanderalternative: PR-LP-16 - Roque Niquiomo - PR-LP-17Bearbeiten

Der Roque Niquiomo ist ein markanter Felsen oberhalb der Ortschaft Mazo. Der Weg dorthin führt steil durch einen Nebelwald. Bei gutem Wetter hat man eine herrliche Sicht nach Teneriffa und Gomera, sowie den Vulkangipfeln im Westen. Der PR-LP-16 führt weiter nach oben bis er kurz vor dem Waldrastplatz El Pinar auf den PR-LP-17 trifft. Das ist unser Rückweg. Im Rother-Wanderführer wird eine kürzere Variante vorgeschlagen (5h) über den weiß-grün markierten LP-VM-124 (Pista de Cabrito).

Mazo - Santa CruzBearbeiten

12,5km - 3:15h

Einfache Streckenwanderung mit steilem Abstieg nach St.Cruz.

Santa Cruz - PuntallanaBearbeiten

Puntallana - San AndresBearbeiten

San Andres - BarloventoBearbeiten

Barlovento - GallegosBearbeiten

Gallegos - El TabladoBearbeiten

El Tablado - Santo Domingo de GarafiaBearbeiten

Santo Domingo de Garafia - PuntagordaBearbeiten

Puntagorda - TijarafeBearbeiten

Tijarafe - Puerto de TazacorteBearbeiten

Puerto de Tazacorte - Llanos de AridaneBearbeiten

SicherheitBearbeiten

Verlassen Sie die Wege nicht. Machen Sie kein Feuer. Wandern Sie nicht alleine. Informieren sie jemanden über die geplante Route. Nehmen Sie ein Handy, genügend Wasser und Proviant mit. Achten Sie auf ausreichenden Sonnenschutz. Die Kleidung und Schuhe sollten dem Schwierigkeitsgrad der Tour entsprechen. Auf Wetterumschwünge sollte man vorbereitet sein. Wolken, Nebel und Wind können schnell das Wandervergnügen trüben.

Weiter geht'sBearbeiten

LiteraturBearbeiten

Wanderführer:

  • Irene Börjes: La Palma Wanderführer - mit 35 Touren. Michael Müller, Erlangen, 2010, ISBN 978-3-89953-510-5.
  • Klaus und Annette Wolfsperger: Wanderungen auf La Palma. 59 Touren. Rother, München, 2006 (8. Auflage), ISBN 978-3-7633-4246-4.

Links:

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.