Cascais

Gemeinde (Kreis) in Portugal
Cascais
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Cascais ist eine Stadt an der Costa do Estroril an der portugiesischen Atlantikküste westlich von Lissabon.

HintergrundBearbeiten

Cascais war ursprünglich nur ein kleiner Fischerort. Die Seefahrer, die Lissabon in westlicher Richtung über den Fluss Tejo in Richtung des offenen Atlantiks verließen, bekamen ihn als letzte Wohnsiedlung zu Gesicht.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

S-Bahn Linie von Lissabons Endbahnhof Cais do Sodré (30 min. Fahrzeit)

Auf der StraßeBearbeiten

Mit dem SchiffBearbeiten

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Cascais

In der Nähe des Bahnhofes werden kostenlos Fahrräder vermietet. Mit diesen kann man bei schönem Ausblick die Küste entlang fahren (spezieller Radweg).

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Zentrum und Hafen:

  • Câmara Municipal (Rathaus)
 
Der Fischerhafen
  • 1 Fischerhafen
 
Der Yachthafen
  • 2 Yachthafen von Cascais
  • Largo Luís de Camões. belebter Platz

Oberstadt:

 
Cidadela de Cascais
  • 1 Cidadela de Cascais (Festung)
  • Centro Cultural − Kulturzentrum
 
Der Leuchtturm Farol de Santa Marta und die Casa de Santa Maria
  • 2 Farol de Santa Marta (Leuchtturm)
  • Museu do Mar − Meeresmuseum in der Rua Júlio Pereira de Mello
  • 3 Parque Marechal Carmona. − Park von Cascais
 
Museu Condes de Castro Guimarães
  • 4 Museu Condes de Castro Guimarães (Museum)

Westküste:

 
Boca do Inferno

5 Boca do Inferno (deutsch Höllenmund). − Die Schlucht liegt in den Küstenklippen 2 km westlich von Cascais.

AktivitätenBearbeiten

Baden:

  • Praia de Sta. Marta - Strand im Osten
  • 1 Praia da Concaicao. − vor dem Bahnhof
  • 2 Praia da Rainha. − kleiner Strand am Zentrum
  • 3 Praia do Guincho. − Strand an der Westküste

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

  • Tourismusbüro, Rua Visconde da Luz.

AusflügeBearbeiten

  • Estoril
  • Sintra
  • Cabo da Roca. Westlichster Punkt des europäischen Festlands mit seinem Leuchtturm auf dem 140 m hohen Felsen.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.