Baschkortostan

Republik in Russland
Welt > Eurasien > Russland > Ural > Baschkortostan

Die Republik Baschkortostan (Башкортостан), liegt auf der Westseite des Ural. Verwaltungstechnisch zählt sie zum russischen Föderationskreis Wolga. Sie grenzt im Südwesten und Westen an die Oblast Orenburg, im Nordwesten an die Republiken Tatarstan und Udmurtien, im Nordosten an die Region Perm und im Osten an die Oblaste Swerdlowsk und Tscheljabinsk.

Karte der Region Ural

RegionenBearbeiten

 
Karte von Baschkortostan

Baschkortostan liegt auf der Westseite des südlichen Ural. Seine höchsten Erhebungen sind der 1640 m hohe 1 Jamantau    , der 2 Bolschoi Iremel (1582 m) und der 3 Bolschoi Schelom (1427 m).

OrteBearbeiten

  • 1 Ufa       - Hauptstadt und größte Stadt mit mehr als 1 Million Einwohnern.
  • 2 Sterlitamak        - zweitgrößte Stadt und ein wichtiges Zentrum der Chemieproduktion; berühmt für Shihan (Kushtau Skigebiet) und Kalksteinberge
  • 3 Salawat      - Chemische Industrie, Öl
  • 4 Neftekamsk       - Industriestadt an der Kama, Öl, Maschinenbau
  • 5 Oktjabrski       - mittelgroße Stadt, Autorennen und sportliche Aktivitäten.

Weitere ZieleBearbeiten

HintergrundBearbeiten

Das Land kennt man uns auch noch unter seinem alten Namen Baschkirien.

SpracheBearbeiten

Baschkortostan ist benannt nach der Volksgruppe der Baschkiren, einem Turk-Volk, das mit den Wolga-Ural-Tataren verwandt ist und das seit dem 16. JH. zu Russland gehört. Inzwischen sind die Russen die stärkste Volksgruppe, gefolgt von den Baschkiren und den Tataren. Amtssprachen sind Russisch und Baschkirisch.

AnreiseBearbeiten

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

AktivitätenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

KlimaBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.