Westäthiopien

Region im Westen Äthiopiens
Welt > Afrika > Ostafrika > Äthiopien > Westäthiopien

Westäthiopien ist der von Touristen am wenigsten bereiste Teil des Äthiopiens. Administrativ umfasst es die Regionen Gambela mit der gleichnamigen Hauptstadt und dem gleichnamigen Nationalpark, dem dünn besiedelten und armen Benishangul-Gumuz mit schlechten Straßen und Infrastruktur sowie den westlichen Gebieten von Oromia.

Historisch umfasste diese Region die Provinzen Welega, Illubabor und Kaffa.

StädteBearbeiten

 
Karte von Westäthiopien
  • 1 Asosa.     . – Hauptstadt von Benishangul-Gumuz, nahe dem westäthiopischen Steilabfall.
  • 2 Bonga   
  • 3 Gambela.     . – Gleichnamige Hauptstadt von Gambela.
  • 4 Jimma.       . – Verkehrsknotenpunkt in Südwest-Äthiopien.
  • 5 Mizan Teferi   

Weitere ZieleBearbeiten

  • 1 Gambela-Nationalpark   
  • 2 Grand Ethiopian Renaissance Dam.   . – Das größte Wasserkraftwerk Afrikas, das seit 2011 am Blauen Nil gebaut wird.

HintergrundBearbeiten

Dies ist einer der am wenigsten entwickelten Teile Äthiopiens, insbesondere außerhalb von Oromia.

Die Menschen in Benishangul-Gumuz sind zumindest nominal gleichmäßig zwischen Muslimen und Christen aufgeteilt und scheinen ziemlich gut miteinander auszukommen. In jüngster Zeit kam es zu einem Zustrom von Bergbauunternehmen und Mitarbeitern von Nichtregierungsorganisation, wodurch sich die städtische Bevölkerung in den letzten zehn Jahren auf mehr als 100.000 verdreifacht hat.

AnreiseBearbeiten

  • 1 Aba Segud Airport    (IATA: JIM)

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

In Benishangul-Gumuz gibt es außer dem Bambusdickicht und den staubigen Exponaten im brandneuen und bereits auseinanderfallenden Regionalmuseum in Assosa nicht viel zu sehen.

AktivitätenBearbeiten

  • Goldwaschen in Benishangul-Gumuz.

KücheBearbeiten

AusgehenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

Die Unterbringung in Westäthiopien kann im Vergleich zu den beliebtesten Gegenden des Landes recht einfach sein. Es gibt einige vernünftige Hotels in Nekemte für einen Zwischenstopp.

  • Bamboo Paradise Hotel, Main St., Asosa. Hat einen riesigen TV-Bildschirm mit Sat-TV, aber keine Internetverbindung. Generator und Wasser vorhanden. Überprüfen Sie die Klimaanlagen und die Rohrleitungen, bevor Sie sich für Ihr Zimmer entscheiden. Preis: 20 USD und mehr (große Ermäßigungen für längere Aufenthalte).

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Malariaprophylaxe und Tollwutimpfungen sind besonders in Benishangul-Gumuz unerlässlich.

AusflügeBearbeiten

 Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.