Thimphu

Hauptstadt des Himalaya-Königreichs Bhutan
Welt > Eurasien > Asien > Südasien > Bhutan > Thimphu

Thimphu ist die Hauptstadt von Bhutan.

Thimphu
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Über viele Jahrhunderte existierten im Thimphu-Tal kleinere Siedlungen sowie ein Dzong seit 1216. Die eigentliche städtische Entwicklung begann erst, als Thimphu 1961 zur neuen Hauptstadt erklärt wurde. 1962 tauchten die ersten Fahrzeuge und die Stadt begann sich langsam zu entwickeln. Gegenwärtig laufen zahlreiche Projekte zur weiteren Stadtentwicklung. So wurden neue Alleen angelegt und ein Park mit open Air Theater wurde um den Glockenturm im Herzen der Stadt angelegt. Das Regierungsviertel wurde begrünt und ist mittlerweile ein sehr attraktiver Bezirk.

Aufgrund der relativ kalten Winter und feuchtwarmen Sommer ist die beste Reisezeit September/Oktober und März bis Mai.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Ankunftsflughafen ist Paro, der zirka zwei Fahrstunden von Thimphu entfernt ist.

Mit dem BusBearbeiten

Alle Überlandbusse fahren vom zentralen Busbahnhof ab, bzw. kommen hier an.

Auf der StraßeBearbeiten

MobilitätBearbeiten

Das Stadtzentrum lässt sich sehr gut zu Fuß erkunden. Taxis stehen ausreichend zur Verfügung. Es gibt einen gut ausgebauten Busbetrieb, der jedoch manchmal unregelmässig fährt.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

KirchenBearbeiten

Burgen, Schlösser und PalästeBearbeiten

BauwerkeBearbeiten

DenkmälerBearbeiten

MuseenBearbeiten

Straßen und PlätzeBearbeiten

ParksBearbeiten

VerschiedenesBearbeiten

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

LernenBearbeiten

ArbeitenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

http://www.thimphucity.bt/ – Offizielle Webseite von Thimphu

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.