Schiffsverbindungen auf dem Gardasee

Wikimedia-Liste
Welt > Eurasien > Europa > Südeuropa > Italien > Oberitalien > Gardasee > Schiffsverbindungen auf dem Gardasee

Mit Linienschiffen, Fähren und Taxibooten können alle größeren Orte am Gardasee angesteuert werden. Linienschiffe und Autofähren verkehren in der Saison (ca. Juni bis Oktober; die genauen Daten variieren von Jahr zu Jahr). In dieser Hauptsaison ist das Schiff oft auch die bessere Variante, als mit dem PKW zu fahren. Man vermeidet die langen Staus in der Morgen- und Abendzeit. Und natürlich sind die Schiffsverbindungen auf Grund der kürzeren Strecke schneller als die Fahrt mit anderen Verkehrsmitteln. Für Familien jedoch ist die Schiffsfahrt allgemein die teurere Variante gegenüber dem PKW, auch wenn man eventuelle Parkplatzgebühren einbezieht.

Schaufelraddampfer auf dem Gardasee

Webseite der Gardaseeschifffahrt

Bei sehr hohem Wellengang kann es sein, dass Linienverbindungen den Verkehr einstellen. Falls die Rückfahrt ausfällt, muss man einen Bus des öffentlichen Nahverkehrs nutzen oder ein Taxi nehmen oder sich um eine Übernachtung vor Ort kümmern.

LinienverbindungenBearbeiten

Tickets und PreiseBearbeiten

Insgesamt existieren 7 Preisstufen, die zwischen 3,00 und 15,10 Euro (Stand 2021) abhängig von der Strecke liegen. Schnellboote haben 3 bis 5 Euro Aufpreis. Fahrradmitnahme ist bei normalen Booten möglich und kostet entfernungsabhängig zwischen 3 und 6 Euro.

Sollte es keinen Ticket-Schalter geben oder dieser geschlossen sein, können Fahrscheine auch an Bord erworben werden.

RoutenBearbeiten

Die Schiffe starten in Desenzano und fahren, nach Zwischenstop in Sirmione abwechselnd die Westküste oder die Ostküste hinauf. Eine weitere Route startet in Peschiera del Garda und führt, ebenfalls nach Stop in Sirmione entweder West- oder die Ostküste hinauf. Erst ab Mitte des Sees, wo er deutlich schmaler wird, kreuzen die Schiffe zwischen den Ufern. Nur wenige KUrse fahren den kompletten See vom Süd- bis zum Nordufer ab.

Folgende Orte werden angelaufen: Desenzano (S), Peschiera del Garda (S), Sirmione (S), Padenghe (W), Moniga (W), Lazise (O), Manerba (O), Bardolino (O), Garda (O), Torri del Benaco (O), Portese (W), Salò (W), Gardone Riviera (W), Maderno (W), Gargnano (W), Castelletto (O), Assenza di Brenzone (O), Campione (W), Malcesine (O), Limone sul Garda (W), Torbole (N), Riva del Garda (N).

FahrzeugfährenBearbeiten

 
Autofähre auf dem Gardasee

Es gibt zwei Autofähren, die den Gardasee queren: Die Fähren fahren mehrfach am Tag. Preise für Fahrzeuge richten sich nach der Grösse und liegen um 15 für eine einfache Fahrt, pro Passagier kommen 6,50 Euro hinzu, auch Fussgänger zahlen diesen Preis. Fahrradmitnahme kostet 8 Euro. Die Routen sind:

TaxibooteBearbeiten

Insbesondere bei Sirmione verkehren auch Taxiboote.