Rincón de los Sauces

Siedlung in Argentinien

Rincón de los Sauces ist die größte Stadt des Nordteils der argentinischen Provinz Neuquén und liegt direkt südlich des Río Colorado. Der etwa 20.000 Einwohner fassende Ort ist infolge der Erdölförderung entstanden und eine der am schnellsten wachsenden Städte Argentiniens.

Rincón de los Sauces
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 18691 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Rincón de los Sauces ist, obwohl als Stadt weitgehend uninteressant, einer der besten Ausgangspunkte für die vom Tourismus nahezu unentdeckte Landschaft im Grenzgebiet zwischen den Provinzen Mendoza und Neuquén. Mit Vulkanen, Salzseen und Kratern sowie weiten Steppenlandschaften ist die Region für Abenteuertouristen sehr attraktiv. Zudem wurden in der Umgebung einige der größten Dinosaurierskelette Südamerikas ausgegraben, die touristische Erschließung dieser Fundstätten ist jedoch noch gering.

Die Stadt wurde 1970 als Stützpunkt von der Erdölgesellschaft YPF gegründet. Bis in die 90er Jahre hinein ein Dorf, ist Rincón, wie es informell genannt wird, heute eine der größten Städte der Provinz Neuquén.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Rincón de los Sauces kann von Neuquén aus zweimal in der Woche mit dem Flugzeug erreicht werden.

Mit dem BusBearbeiten

Die Stadt ist per Langstreckenbus mehrmals am Tag von Neuquén aus und täglich von Mendoza aus zu erreichen. Ein Mittelstreckenbus fährt nach Chos Malal und Barrancas.

Auf der StraßeBearbeiten

Die Stadt liegt abseits der Hauptstraßen, etwa 220 km von Neuquén entfernt. Erreicht werden kann sie von Neuquén aus auf der RP 8 (Provinzstraße 8) sowie von Chos Malal aus dem Westen über die RN 40 und die RP 6.

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

Postleitzahl ist die Q8319. Vorwahl ist wie in der Stadt Neuquén 0299.

AusflügeBearbeiten

  • Naturreservat Auca Mahuida, 35 km südlich gelegenes Naturreservat rund rund um den gleichnamigen, 2258 m hohen Vulkan. In der steppenhaften, rauen Landschaft lebt die größte Guanako-Population der Provinz.
  • Vulkan Tromen, etwa 60 km westlich der Stadt gelegener Vulkan.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.