Raetihi ist eine Kleinstadt in der Region Ruapehu in Manawatu-Wanganui.

Raetihi
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Raetihi war um 1900 mit ca. 5.000 Einwohnern der größte Ort der Region, damals wurde das in der Umgebung gefällte Holz in Sägewerken verarbeitet und mit der Bahn abtransportiert. Nach der Abholzung verlagerte sich der wirtschaftliche Schwerpunkt auf Landwirtschaft, zahlreiche Menschen wanderten ab, übrig blieben rund 1.000 Einwohner. Dies ist noch deutlich zu erkennen an zahlreichen leerstehenden Gebäuden. Heute bessert sich die Situation allmählich wieder, Ursache ist die Nähe zum Ruapehu im Tongariro-Nationalpark.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

Die einstige Bahnlinie von Okahune nach Raetihi wurde stillgelegt.

Auf der StraßeBearbeiten

Raetihi liegt am SH 4, nicht weit nördlich davon zweigt der SH 49 zum Ruapehu ab.

MobilitätBearbeiten

Der Ort Raehiti ist bequem zu Fuß zu erkunden.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Waimarino Museum. Zu dem Museum zählt das Bahnhofsgebäude. Nur wenige Meter Gleise dienen einem Schienenfahrzeug als Stellplatz. Der auf dem Bahnsteig ausgestellte Schneeschieber lässt auf mögliches Winterwetter in der Umgebung schließen. Allerdings wurde der Bahnhof an seiner ursprünglichen Stelle abgebaut und hier wieder aufgebaut. Geöffnet: So 14.00 – 16.00 Uhr und auf Anfrage.

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.