Hauptmenü öffnen

Wikivoyage β

Nachrichten:2017-11-01: Saudi-Arabien will Visa-Programm ausweiten

Reisenachrichten > 2017 > November 2017 > 2017-11-01: Saudi-Arabien will Visa-Programm ausweiten

Individualtourismus ist weiterhin nicht möglich.

Riad (Saudi-Arabien), 01. November 2017. – Ein Besuch oder eine Visumsvergabe für Saudi-Arabien ist bisher nur für muslimische Pilger und Personen mit offizieller Besuchseinladung von einem Bürger, einem Unternehmen oder einer Institution Saudi-Arabiens möglich. Saudi-Arabien will „bald“ diese Regelung etwas lockern und auch Touristenvisa ausgeben. Man kann dieses Visum erhalten, wenn man eine Gruppenreise bei einem zertifizierten Veranstalter bucht. Dagegen erhalten Individualtouristen weiterhin kein Visum.

Ganz ohne Visum sollen wohlhabende Urlauber auskommen, die die geplante und wohl ab 2022 zugängliche Tourismusregion „The Red Sea“ gegenüber der ägyptischen Urlaubsregion Marsā ʿAlam besuchen wollen.

Die vorsichtige Öffnung des Landes ist Teil der Zukunftsvision 2030 des Kronprinzen Mohammed bin Salman, der die Abhängigkeit seines Landes von der Erdölförderung vermindern möchte. Zu dieser Vision gehört auch die Errichtung der Mega-City „Neom“ für 500 Milliarden Dollar.

QuellenBearbeiten