Nachrichten:2012-07-30: Kairoer Erklärung über Reisefreiheit verabschiedet

Reisenachrichten > 2012 > Juli 2012 > 2012-07-30: Kairoer Erklärung über Reisefreiheit verabschiedet

Die Außenminister Ägyptens, Libyens und Tunesiens erörterten Möglichkeiten für eine wirtschaftliche, rechtliche und politische Zusammenarbeit. Es soll eine gemeinsame touristische Zone gebildet werden.

Kairo (Ägypten), Tripolis (Libyen), Tunis (Tunesien), 30. Juli 2012. – Der ägyptische Außenminister Mohamed Kamal Amr und seine Amtskollegen aus Tunesien und Libyen, Rafiq Abdel-Salam und Ashour bin Khayal, haben bei einer gemeinsamen Konferenz in Kairo Möglichkeiten für eine wirtschaftliche, rechtliche und politische Zusammenarbeit erörtert. Man hofft, zukünftig weitere Staaten mit einbeziehen zu können. Die Idee zur Schaffung eines gemeinsamen nordafrikanischen Markts orientiert sich wohl am Modell der Europäischen Union.

Sicherheitspolitisch ging es auch um die Verbesserung der Grenzsicherheit und die Eindämmung von Waffenschmuggel und Terrorismus.

Teil der Vereinbarung ist die Schaffung einer Zone, in der sich sowohl Einheimische als auch Touristen frei bewegen können.

QuellenBearbeiten