Kuala Lumpur/Norden

Stadtviertel oder Ortsteil in Malaysia

Die nördlichen Vororte von Kuala Lumpur bestehen hauptsächlich aus Wohn- und Industriegebieten, haben aber auch einige sehenswerte Attraktionen. Der See Titiwangsa ist ein beliebtes Erholungsgebiet für die ganze Familie.

Blick auf die Skyline von KL vom Lake Tikiwangsa aus

AnreiseBearbeiten

  • Die Fahrt mit dem Taxi in die nördlichen Vororte kostet aus dem Stadtzentrum im Schnitt RM 15,00-20,00 und ist sicherlich die erste Wahl, da das Gebiet recht groß ist und die typischen von Touristen genutzten öffentliche Verkehrsmittel wie Monorail, LRT und Komuter nicht alle Teile von Kuala Lumpurs Norden erschließen.
  • Monorail: Die nördliche Endstation des Monorail Titiwangsa ist auch Umsteigestation zum LRT (Ampang Line und Sri Petaling Line) und liegt am Südrand des nördlichen Kuala Lumpur. Zum See ist es dann noch ein kleiner Fußmarsch.
  • LRT: Von der Station Titiwangsa aus fahren die Züge der Ampang- und Sri Petaling-Line noch zwei Stationen nordwärts bis Sentul Timur. Zugriff auf erwähnenswerte Sehenswürdigkeiten bitet der LRT an der Stelle nicht. Von der vorletzten Station Sentul aus ist der Laufweg zum Lake Titiwangsa ähnlich weit, wie von der gemeinsamen Station mit dem Monorail. Der östliche Teil von KLs Norden wird durch die Kelana Jaya Line bedient (Stationen Damai bis Terminal Putra). Die Station Wangsa Maju kommt dem Zoo am nächsten. ca. 3,4 Kilometer sind es dann aber immer noch.
  • Der Komuter erschließt Teile des nördlichen Kuala Lumpur. Eine der Linien endet direkt an den Batu Caves. Die andere fährt weiter bis nach Tg Malim. Wer den Komuter zur Anfahrt zum Forest Research Institute of Malaysia nutzen möchte, kommt ihm über die Station Kepong Sentral am nächsten. Danach sind aber noch 3,6 Kilometer zu bewältigen.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Sehenswürdigkeiten
 
Spielplatz am Lake Titiwangsa

MuseenBearbeiten

  • 1 Istana Budaya (National Theatre), Istana Budaya, Jalan Tun Razak. Tel.: +603 4026-5555, +603 4026-5558 (Box Office).
  • 1 Balai Seni Lukis Negara (National Art Gallery), 10 Jl. Temerloh (neben der Jl. Tun Razak). Tel.: +60 (0)3-40254990. Die Gestaltung der Galerie ist eine Kombination aus traditioneller malaiischer Architektur und modernen Linien. Neben einer permanenten Ausstellung, die seit 1958 dort gezeigt wird, gibt es ständig wechselnde neue Expositionen. Geöffnet: 10:00-18:00.
  • 2 Muzium Orang Asli, Jalan Gombak. Tel.: +60 (0)3-61892122. Dieses lohnenswerte Museum gibt mit über 3.000 Exponaten einen Einblick in das Leben der indigenen Bevölkerung der malaysischen Halbinsel. Geöffnet: Sa-Do: 09:00-17:00.

KunstBearbeiten

Parks und SeenBearbeiten

Bei den Batu Caves
 
Statue des Gottes Murugan unterhalb der Höhle
  • 4 Lake Tikiwangsa. Der See ist von einem Erholungspark umgeben und bietet eine schöne Aussicht auf die Skyline der Stadt. Wer eine Runde auf dem See drehen will, kann sich für RM 3.00 pro Stunde ein Ruder- oder Tretboot ausleihen. Der See ist ideal für Familien geeignet, befindet sich doch an seinem Ufer ein großes Spielplatz-Areal. Ein Restaurant sowie einige Imbissstände finden sich ebenfalls rund um den See. Der See liegt ca. einen Kilometer von der der Monorail-Endstation entfernt in nordöstlicher Richtung. Der Fußweg von der Station ist etwas beschwerlich. Wer mit dem Monorail anreist wendet sich in Fahrtrichtung zurück und läuft entlang des Highways. Um dem Kreuzungsverkehr auszuweichen, kann man den schmalen Pfad auf der Brücke an der Nordseite des Highways entlanglaufen. Hinter der Brücke läuft man vor dem auffälligen Istana Budaya links ab und gelangt an die Südwestecke des Sees. Die Busse 101-103 (vom Medan Pasar) sowie die 104 (vom KLCC) fahren bis zum See. Der KL-Hop-On-Hop-Off hält hier ebenfalls. Wer das Taxi nutzt, muss aus dem Stadtzentrum (Bukit Bintang) ca. RM 12,00-13,00 (laut Taxameter) bezahlen. Taxis für die Rückfahrt findet man am besten beim 3 Parkplatz am Ostende des Sees.
  • 5 Forest Research Institute of Malaysia (FRIM). Nordwestlich von Kuala Lumpur befindet sich ein Gebiet mit echtem, dichten tropischen Regenwald. Ausstellungen, Wanderungen und ein Canopy Walk (Hängebrücke zwischen den großen Bäumen) laden zur Erkundung ein. Es gibt einen schönen Park mit einem überdachten Weg. Eine detaillierte Beschreibung findest du bei den Ausflügen rund um Kuala Lumpur. Geöffnet: tägl. 07:00-19:00.
  • 6 National Zoo, Hulu Kelang, 68000 Ampang, Selangor Darul Ehsan. Tel.: +60 (0)3-41083422, E-Mail: . Der Zoo wurde im Jahre 1963 eröffnet und beherbergt auf einer Fläche von 44,5 Hektar 5137 Tiere von 459 Spezies. Die Anreise erfolgt mit dem KL-LRT (Kelana Jaya Line) über sie Station Wangsa Maju Station oder mit dem Bus Nr. 16 (Start am Zentralmarkt). Geöffnet: Mo-Fr: 09:00-17:00, Sa-So: 09:00-22:30. Preis: Eintritt: 15.00/6.00 (Erw./Kind).

VerschiedenesBearbeiten

  • 7 Batu Caves, Jalan Batu Caves (an der Endstation des Komuter). malaiisch: Gua Batu Diese Höhlen befinden sich 15 Kilometer nördlich der Stadt und beherbergen mehrere hinduistische Tempel. Der Amerikaner William Hornaday machte sie im Jahre 1878 berühmt. Bekannt sind sie allerdings bereits eine längere Zeit. Die Haupthöhle ist 100 Meter hoch. Bis zu ihrem Eingang sind 272 Stufen zu bewältigen. Am Fuße der Treppe steht die 42m hohe Statue des Gottes Murugan. Die Haupthöhle und weitere Höhlen am Fuße des Berges kann man kostenlos besichtigen. Für die dunklen Höhlen, ein weiterführendes Höhlensystem, gibt es Führungen. Ende Januar/Anfang Februar kann man hier das Geschehen beim Thaipusam Fest beobachten.
Panorama: Du kannst das Bild horizontal scrollen.

AktivitätenBearbeiten

Feiern und FesteBearbeiten

 
Beim Fest Thaipusam

Am 01. Februar eines jeden Jahres wird im Tasik Perdana, neben anderen Orten in der Stadt, der City Day, der Jahrestag des Tages gefeiert, an dem Kuala Lumpur zu einem eigenständigen Bundesterritorium wurde. Die Batu Caves sind Endpunkt der Parade zum hinduistischen Fest Thaipusam.

SportBearbeiten

Es gibt die Möglichkeit zu Klettern. An den Batu-Höhlen nördlich der Stadt gibt es eine Reihe Kalksteinfelsen mit einer großen Auswahl an vorbereiteten Kletterrouten. Durch die Nähe zur Stadt kann man diese Aktivität gut als Tagesausflug planen.

  • 3 Titiwangsa Golf Club PDRM. Tel.: +60 (0)3-26934964. Der Golfplatz mit neun Löchern liegt direkt neben dem Titiwangsa-See. Preis: Wochentags: unter $20, Wochenende: $20-$29.

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

  • 1 Nelayan Restaurant, Jalan Temerloh (direkt am Lake Titiwangsa, neben dem PArkplat am östlichen Teil des Sees). Tel.: +60 (0)3-40228400, (0)3-40220748, (0)3-40220749, (0)3-40220756, Fax: +60 (0)3-40213070, E-Mail: . Das Restaurant bietet sowohl ein Buffet als auch chinesische und malaysische a-la-card Gerichte.
  • 2 Yu Ai Segambut Seafood Noodle, 42, Jalan Segambut Utara. Mobil: +60 (0)12-3355563. Empfehlenswertes Restaurant. In der oberen Etage gibt es auch eine Klimaanlage. Geöffnet: 08:00-17:00.

NachtlebenBearbeiten

  • 4 Istana Budaya - National Theater, Jalan Tun Razak (Monorail: Titiwangsa). Hier gibt es nationale und internationale Theatervorstellungen. Das Haus hat eine 1.421 Sitze. Tickets gibt es über Axcess.

UnterkunftBearbeiten


 Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.