Kingman

Stadt im US-Bundesstaat Arizona

Kingman ist eine Stadt im Nordwesten Arizonas mit ungefähr 27.000 Einwohnern. Östlich und westlich von Kingman befinden sich noch erhaltene Teile der ursprünglichen Route 66, im Osten sogar das Längste. Die Stadt wird deshalb auch "Herz der Route 66" genannt.

Kingman
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Nach Gold- und Silberfunden in den Black Mountains westlich von Kingman in den 1860er Jahren und die Fertigstellung der Santa Fe-Eisenbahnlinie wurde die Stadt 1882 gegründet. 1887 wurde die Stadt Verwaltungssitz des Mohave Countys.

AnreiseBearbeiten

 
Blick auf die alten Wassertürme am Rande der Altstadt beim Bahnhof.

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Great Lakes Airlines fliegt täglich nach Los Angeles, Ca und über Page, Az nach Denver, Co. Der Flughafen Kingman befindet sich im Nordwesten der Stadt, direkt an der Route 66. Direkt am Terminal befindet sich ein kleines Restaurant. Auf dem Flughafengelände befindet sich ein Museum, das sich mit der Bedeutung des ehemaligen Heeresflugplatzes seit Beginn des II. Weltkrieges beschäftigt.

Mit der BahnBearbeiten

AMTRAKs Southwest Chief erreicht Kingman täglich planmäßig um 0:46 Uhr aus Albuquerque, NM und um 02:33 Uhr aus Los Angeles, Ca. Am Bahnhof gibt es keine Service-Einrichtungen.

Mit dem BusBearbeiten

Vom Bahnhof fährt abgestimmt auf den Zugfahrplan kurz vor 1:00 Uhr täglich ein Zubringerbus der Bahngesellschaft nach Las Vegas, Nv bzw. erreicht aus Las Vegas den Bahnhof um 02:00 Uhr.

Darüber hinaus bedient Greyhound aus Flagstaff und aus Las Vegas Kingman in beiden Richtungen zweimal täglich. Der Haltepunkt befindet sich westlich der Ausfahrt 48 des Interstate 40.

Auf der StraßeBearbeiten

Kingman liegt direkt an der historischen Route 66 und östlich der Stadt befindet sich das längste Stück der originalen Route. Aber auch sonst ist Kingman gut per Auto zu erreichen. Der Interstate 40 aus Los Angeles (Westen) und Richtung Albuquerque, bzw. Los Angeles verläuft direkt durch die Stadt, genauso wie der US-Highway 93 nach Las Vegas und zum Hoover-Damm oder Richtung Phoenix im Süden.

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Railroad Museum
  • 1 Kingman Railroad Museum, 402 E Andy Devine Ave. Schmuckes kleines Museum zur regionalen Eisenbahngeschichte. Preis: $2 (Kinder bis 12 Jahre Eintritt frei).

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

GünstigBearbeiten

  • 1 In-N-Out Burger, 1770 Beverly Ave. Niederlassung einer Hamburger-Kette, die besonders bei Teenagern Kult ist.
  • Mr. D'z Route 66 Diner, 105 E Andy Devine Ave. Im Stil der 1950er eingerichteter Diner.

MittelBearbeiten

  • El Palacio, 401 E Andy Devine Ave. Gilt als das beste mexikanische Restaurant der Stadt.
  • Floyd and Company Real Pit BBQ, 420 Beale St. Populäres Grillrestaurant, das auf Südstaatenküche (Tennessee) spezialisiert ist.
  • India Spice N Bar, 2890 E Andy Devine Ave. Das beste asiatische Restaurant in Kingman. Mittags Büfett, abends à la carte.

GehobenBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

GünstigBearbeiten

MittelBearbeiten

GehobenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

GünstigBearbeiten

MittelBearbeiten

  • 1 Best Western Plus, King’s Inn & Suites, 2930 E Andy Devine Ave (6 Minuten nordöstlich von Downtown). Motelartig angelegtes Kettenhotel, das auch sehr geräumige Zimmer mit separatem Wohnbereich („Suiten“) anbietet. 148 Einheiten auf 2 Etagen, alle mit kleinem Kühlschrank und Mikrowelle. 1970 erbaut und 2009 zuletzt renoviert, in sehr gutem Zustand. Schöner Außenpool, leider direkt an der Straße. Das Hotel liegt in einem Geschäftsviertel an der historischen Route 66, direkt neben dem sehr populären Restaurant Oysters, das – ungewöhnlich für ein mexikanisches Restaurant in den USA – auch eine Reihe von Seafoodgerichten auf der Karte hat. Auch ein indisches Restaurant sowie ein Schnapsladen liegen direkt nebenan. Preis: ab $108, inclusive Frühstück.

GehobenBearbeiten

LernenBearbeiten

ArbeitenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

  • Grand Canyon Skywalk (auf dem Weg dahin befinden sich die Hualapai Valley Joshua Trees)
  • Hoover-Damm
  • Lake Mead
  • Hualapai Indian Reservation (Rafting auf dem Colorado)
  • Oatman

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.