Honolulu

Hauptstadt von Hawaii

Honolulu ist die Hauptstadt des Staates Hawaii in den USA.

Honolulu
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

 
Kalakana-Avenue in Waikiki

Honolulu ist bei weitem die größte Stadt auf Hawaii mit rund 337.000 Einwohnern, größtenteils asiatischer Herkunft. Gleichzeitig versteht man unter Honolulu auch ein County, in dem mit 910.000 Einwohnern etwa drei Viertel der Bevölkerung von ganz Hawaii leben, und das alles im südöstlichen Zipfel der Insel Oahu.

Als der erste König Kamehameha I in der Schlacht von Nuuanu seine Gegner aus Oahu bezwang und Hawaii einigte, war die Hauptstadt noch Lahaina auf der Insel Maui. Er selbst verlegte seine Residenz von Big Island nach Waikiki. Unter Kamehameha III wurde die Hauptstadt nach Honolulu verlegt, es entstand auch eine neue Residenz mit den Gebäuden des Iolani-Palace und der Aliiolani Hale.

Aber schon bald wuchs Honolulu durch die asiatischen Einwanderer, die als billige Arbeiter angeworben wurden: sie lebten in China-Town in unmittelbarer Nähe von Downtown Honolulu, und bald waren die Hawaiianer nur noch Minderheit im eigenen Land.

Die letzte Herrscherin Hawaiis, Königin Liliuokalani, wurde 1893 im Iolani-Palace arrestiert, und wenige Jahre später wurde das frühere Königreich Hawaii von den USA annektiert. Die Königin war übrigens sehr musikalisch, das Lied „Aloha Oe“ wurde von ihr vertont.

Traurige Berühmtheit erlangte Honolulu im zweiten Weltkrieg durch den Überfall der Japaner auf Pearl Harbor, auch wenn der Hafen außerhalb des Stadtgebiets, jedoch im County Honolulu liegt.

AnreiseBearbeiten

 
Einkaufszentrum Kings Village in Waikiki

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Die meisten Touristen landen auf dem Flughafen von Honolulu, es ist aber auch möglich, von San Francisco aus Maui anzufliegen und von dort nach Honolulu weiterzureisen.

  • 1 Honolulu International Airport (Daniel K. Inouye International Airport, IATA: HNL)     

Mit der BahnBearbeiten

Die früher auf Oahu fahrenden Bahnlinien wurden schon lange abgebaut. Ein neues Schnellbahnsystem namens "HART" soll auf Oahu zwischen 2020 und 2025 in Betrieb genommen werden.

Mit dem BusBearbeiten

Das Bussystem "TheBus" erschließt fast alle Teile Oahus. Eine Einzelfahrt kostet 2,75$, ein Tagesticket 5,50 $ (Stand 2018)[1]

Auf der StraßeBearbeiten

Mit dem SchiffBearbeiten

  • Es gibt keinen Linienverkehr zwischen dem amerikanischen Festland und den Hawaii-Inseln.
  • Kreuzfahrtschiffe legen am 2 Honolulu Cruise Termnial an Pier 2 an oder auch am Pier 11 beim Aloha-Tower.

MobilitätBearbeiten

 
Karte von Honolulu

SehenswürdigkeitenBearbeiten

weitere ZieleBearbeiten

  • Manua Falls
  • Queen Emma Summer Palace
  • Pearl Harbor und USS Arizona Memorial

AktivitätenBearbeiten

Erholung im FreienBearbeiten

An LandBearbeiten

Das ganzjährig tropische Wetter auf Hawaii bietet das ganze Jahr über perfektes Laufwetter, also bringen Sie Ihre Laufschuhe mit. Der Kapiolani Park und der Ala Moana Beach Park sind die Orte, an denen sich die meisten Jogger in Honolulu versammeln; die 6,4 km lange Schleife um den Diamond Head ist ebenfalls eine beliebte und malerische Strecke. Wenn Sie eine Herausforderung suchen, ist der Tantalus Drive oberhalb von Makiki eine kurvenreiche, zweispurige Straße, die für Jogger relativ sicher ist. Der Honolulu-Marathon, der jedes Jahr am zweiten Sonntag im Dezember stattfindet, ist eine riesige Veranstaltung, die jährlich zwischen 20.000 und 25.000 Läufer anzieht.

Radfahren auf den Straßen und Radwegen von Honolulu ist eine gute Möglichkeit, die Stadt zu erkunden und in Form zu bleiben. Es gibt mehrere Fahrradgeschäfte in der Stadt, die verschiedene Arten von Fahrrädern vermieten. Sie können auch den Highway 72 nach Waimanolo, östlich von Honolulu, nehmen, wenn Sie auf der offenen Straße fahren wollen.

Schlittschuhlaufen ist wahrscheinlich das Letzte, was man in einer tropischen Stadt erwarten würde, aber der Eispalast im Westen Honolulus ist der perfekte Ort, wenn Ihnen das heiße Klima zu viel ist.

Auf dem WasserBearbeiten

Rund um Waikiki gibt es tolle Surfstrände. Für den Unterricht geben die Beachboys täglich private Surfstunden am Waikiki Beach. Eine einstündige Lektion beinhaltet Unterricht an Land und im Wasser. Die Lehrer lehren Paddeln, Timing und Gleichgewichtstechniken. Eine Reservierung ist nicht erforderlich, melden Sie sich einfach am Stand am Strand von Diamondhead bei der Waikiki Police Station an. Sie können auch eine der vielen Surfschulen in Waikiki ausprobieren.

Darstellende KünsteBearbeiten

Zusätzlich zu den traditionellen Luaus und Hula-Shows gibt es auf Hawaii eine blühende Szene von Theatern, Konzerten, Clubs, Bars und anderen Veranstaltungen und Unterhaltungsangeboten. Honolulu hat zwei große Theaterkomplexe. Das älteste und beliebteste ist das Diamond Head Theatre. Es unterhält das Publikum seit 1919 mit Aufführungen im Broadway-Stil und wird als "The Broadway of the Pacific" bezeichnet. Ein weiteres Theater ist das Hawaii Theatre in Downtown Honolulu. Es bietet ähnliche Aufführungen wie das Diamond Head Theatre und tritt seit 1922 auf. Weitere Aufführungen finden auch in der Neil S. Blaisdell Arena and Concert Hall und in der Waikiki Shell statt.

EinkaufenBearbeiten

Es gibt mehrere Einkaufszentren in Honolulu, die von den typischen großen Einkaufszentren bis hin zu einzigartigen, bei Touristen beliebten Bereichen reichen. Der International Market Place in Waikiki ist ein solcher Ort, gefüllt mit Marktständen und Geschäften, die inmitten einer dschungelartigen Kulisse von Banyan-Bäumen liegen. Ebenfalls in Waikiki befinden sich das Royal Hawaiian Shopping Center, die zollfreie T Galleria by DFS und das Waikiki Shopping Plaza, das ebenfalls bei Touristen sehr beliebt ist.

Auch in Downtown gibt es einige Einkaufsmöglichkeiten. Der Aloha Tower Marketplace an der Hafenfront neben dem Aloha Tower ist bei Touristen sehr beliebt. Zwischen Downtown und Waikiki liegt das Ala Moana Center, das größte Einkaufszentrum auf Hawaii und das größte Open-Air-Einkaufszentrum der Welt. Dort befinden sich auch die Victoria Ward Centers. Für etwas wirklich Einzigartiges gibt es in Chinatown Lebensmittel- und Meeresfrüchtemärkte sowie viele Lei-Hersteller (die ornamentale Blumenkette) an den Straßenecken.

Im östlichen Honolulu gibt es einige regionale Einkaufszentren, Kahala Mall und Koko Marina Center, mit verschiedenen großen Geschäften und Kinos. In West-Honolulu findet im Aloha Stadium jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag die Aloha Stadium Swap Meet statt, eine Gelegenheit, bei lokalen Händlern und Künstlern einzukaufen und Dinge viel günstiger zu bekommen als anderswo. Hinter Western Honolulu im Vorort Aiea befindet sich das Pearlridge Center, das größte überdachte Einkaufszentrum des Bundesstaates, mit dem gehobenen Outlet-Center Waikele Premium Outlets weiter entfernt im Vorort Waipahu.

KücheBearbeiten

GünstigBearbeiten

MittelBearbeiten

GehobenBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

Es gibt mehrere Orte, die bis 2 Uhr morgens geöffnet sind. Einige sind bis 4 Uhr morgens geöffnet. Die meisten Bars und Nachtclubs in Honolulu befinden sich entlang der Kuhio Avenue.

UnterkunftBearbeiten

GünstigBearbeiten

MittelBearbeiten

GehobenBearbeiten

LernenBearbeiten

ArbeitenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

AusflügeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
  1. TheBus [http://www.thebus.org/Fare/Adultfare.asp?l= Fares and Passes]