De Hoop Nature Reserve

Naturreservat in Western Cape, South Africa
Welt > Afrika > Südliches Afrika > Südafrika > Western Cape > Overberg > De Hoop Nature Reserve

Das De Hoop Nature Reserve ist ein kleines aber wunderschönes Naturreservat circa 200km östlich von Kapstadt in Südafrika

Wilde Landschaft im De Hoop Nature Reserve.

HintergrundBearbeiten

GeschichteBearbeiten

LandschaftBearbeiten

Flora und FaunaBearbeiten

KlimaBearbeiten

AnreiseBearbeiten

 
Achtung, Schildkröten trinken gern Kondenswasser vom Asphalt.

Man kann das Reservat nur mit dem Auto erreichen, wobei sich aufgrund des Zustandes der Zufahrtsstraßen ein geländefähiger Wagen empfiehlt. Am besten nimmt man die Straße ab Swellendam, auch wenn andere Straßen nicht ganz so lang erscheinen. Da die Straßen zu diesem schwer erreichbaren Teil des Landes relativ schlecht sind, ist dies die beste Option. Nach Swellendam kommt man sehr einfach über die Nationalstraße N2.

Gebühren/PermitsBearbeiten

Erwachsene zahlen 24 Rand und Kinder 12 Rand Eintritt.

MobilitätBearbeiten

Man kann manche Ecken des Reservates gut mit dem Auto erreichen, um dann per Fuß die Gegend weiter zu erkunden. Vom Camp aus gibt es auch einige Wanderwege.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die Sehenswürdigkeit ist das Reservat als solches. Es ist Heimat für circa 1500 verschiedene Pflanzen, 86 Säugetierarten, über 250 verschiedene Fischarten und mindestens 260 Vogelarten. Viele Tiere, wie zum Beispiel die äußerst seltenen Bontebok oder Kap-Bergzebras (Cape Mountain Zebra) können direkt vom Camp und von den Straße aus betrachtet werden. Zahlreich sind auch Strauße, Eilande und Paviane.

AktivitätenBearbeiten

 
Sanddünen am Strand.
  • Strand. Im Reservat gibt es einen sehr schönen, einsamen Strand, der nicht nur zum Verweilen, sondern auch zum Erkunden einlädt.
  • Wandern. Es gibt zahlreiche Wanderwege im Reservat, von denen die meisten am Hauptcamp starten. Diese führen oft durch verschiedene Vegetationszonen und bieten einen guten Einblick in die Natur dieses Landstriches. Oft kann man auch wilde Tiere auf Wanderungen beobachten.

KaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

Sollte man sich am besten selbst mitbringen, da es hier nur Selbstversorgung gibt. In Ouplaas, in der Nähe des Reservates gibt es einen kleinen Laden, der aber oft geschlossen ist. Die nächstbeste Möglichkeit zum Einkaufen ist in Swellendam oder Bredasdorp (immerhin 60km entfernt)

UnterkunftBearbeiten

LekkerwaterBearbeiten

Lekkerwater ist ein Strandhaus nur wenige Meter vom Strand entfernt. Es ist abgeschieden und ein idealer Ort um während der Walsaison zu übernachten. Bis zu 10 Personen können gut in den fünf Räumen unterkommen. Es gibt ein Schlafzimmer mit einem Doppelbett und zwei Schlafzimmer mit je einem Bett. Es gibt noch einen kleinen Anbau mit zwei Zimmern, in denen vier Personen schlafen können. Zur Beleuchtung nimmt man hier Gas- oder batteriebetriebene Lampen und zur Stromerzeugung dient ein Dieselgenerator. Für Notfälle werden Kerzen gestellt und für ein leckeres Braai (Grillen) gibt es gratis Feuerholz. Das Bad ist mit einer Dusche ausgestattet und in der Küche gibt es einen Gasherd, einen Kühlschrank, sowie Besteck und Geschirr. Bettzeug wird gestellt.

Vollausgestatte Hütten (Fully-equiped Cottages)Bearbeiten

Drei vollausgestatte Hütten geben einen Ausblick auf das De Hoop vlei. Jede von ihnen kann bis zu sieben Personen in zwei Schlafzimmern aufnehmen. Ein Zimmer hat ein Doppelbett, und das andere drei Einzelbetten. Im Wohnzimmer gibt es noch eine Schlafcouch. Bettzeug und Handtücher werden gestellt. Es gibt je ein Bad mit Dusche und eine Küche mit Heizplatten und Ofen, Mikrowelle, Kühlschrank, Geschirr und Besteck.

Diese Hütten haben Strom und verfügen über warmes Wasser. Feuerholz ist gegen ein kleines Entgelt erhältlich.

Rondawels und einfache Hütten (Basic Cottages)Bearbeiten

Im Reservat gibt es sieben einfache Hütten. Eine große Hütte kann bis zu zehn Menschen beherbergen, während die restlichen sechs Hütten für vier Personen ausgelegt sind. Alle verfügen über ein Bad mit Dusche und eine Küche mit zwei Heizplatten, Ofen, Mikrowelle, Kühlschrank, Geschirr und Besteck.

Die zwei Rondawels (Rundhütten) sind eher für Rucksacktouristen gedacht und fassen je vier Personen. Im Umkreis von 10m stehen drei weitere Hütten in denen die Bäder mit Duschen und die Küche untergebracht sind. Im Küchenbereich befinden sich ein Herd und ein Kühlschrank, sowie Besteck und Geschirr. Diese Rundhütten kosten ab R395 pro Person/Nacht. Allerdings kann es sein, dass man sie mit Fremden teilen muss. Gas für heißes Wasser und Licht wird zur Verfügung gestellt, allerdings kein Bettzeug!

Ou HuisBearbeiten

Das restaurierte Ou Huis (alte Haus) hat eine ganz eigene Atmosphäre. Bis zu zehn Leute können hier schlafen, die sich auf zwei Schlafzimmer und einen Anbau verteilen. Die große Küche (mit Herd, Kühschrank und Mikrowelle) kann auch als gemütlicher Wohnraum benutzt werden. Weiterhin gibt es noch ein Wohnzimmer, Esszimmer und zwei Bäder mit Badewanne und Dusche. Das Haus hat Strom. Um Geschirr und Besteck, Bettzeug oder Feuerhaus muss man sich hier nicht kümmern, sondern bekommt all dies gestellt.

Buchen kann man telefonisch unter (028) 425 5020 oder per eMail an bredasdorp@capenature.co.za Die genauen Preisangaben kann man hier einsehen

SicherheitBearbeiten

AusflügeBearbeiten

  • Nadelkap. Cape Agulhas. Der südlichste Punkt Afrikas. Auf der Fahrt über Bredasdorp sollte man unbedingt bei Fabrik mit Werksverkauf der berühmten Kapula Candles vorbeischauen. Hier werden wunderschöne Kerzen mit farbenfrohen, afrikanischen Motiven hergestellt, die in ihrer Art einmalig sind und von daher ein ideales Reisemitbringsel.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.