Cali

Hauptstadt des kolumbianischen Departamentos Valle del Cauca
Cali
Einwohnerzahl2.471.474 (2018)
Höhe1018 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Cali, vollständig “Santiago de Cali,” ist die Hauptstadt der Region Valle del Cauca in der Región Pacífica von Kolumbien. Im Ballungsraum der 1536 gegründeten Stadt lebten 2019 gut 3,1 Millionen Menschen.

HintergrundBearbeiten

 
Relative Lage Calis zum Pazifik.
 
Cali.

Cali war in den 1990ern, wie auch Medellín, vor allem wegen seines Drogenkartells und der damit verbundenen Morde Tausender bekannt. Das Norte-del-Valle-Kartell mordete bis 2012 weiter. Diese Situation hat sich gebessert. Touristisch ist die Stadt, deren Bevölkerungsanteil Schwarzer höher ist als anderswo in Kolumbien, weniger entwickelt.

AnreiseBearbeiten

1 Touristeninfo (Secretaría de Cultura y Turísmo; im Centro Cultural). Tel.: +5728858855. Im selben Gebäude ist die Stadtbibliothek. Geöffnet: Mo.-Fr. 8.00-16.00.

Mit dem FlugzeugBearbeiten

  Flughafen Cali (Aeropuerto Internacional Alfonso Bonilla Aragón, auch Aeropuerto de Palmira; früher “Palmaseca”, IATA: CLO; 19 km nordöstlich von Cali, 9 km nach Palmira. Busse direkt zur Busstation in Cali) wikipediacommonswikidata.

Beim Eingang 9 ist in einem Hangar das Luftfahrtmuseum (“Museo Aéreo Fenix”), geöffnet 8.00-16.00 Uhr.

Flughafenhotels gibt es keine. Im 1 Dorf Palmaseca, etwa 4 km an der Zufahrtsstraße sind mehrere Unterkünfte.

Mit dem BusBearbeiten

1 Terminal de Cali (Busstation), Cl. 30 Nte. #2AN-29. Fernbusse und direkte zum Flughafen. Fahrzeiten: Bogotá 12 Std., Medellín 9 Std., Popayán 3 Std., Manizales (“Zona Cafetera”) 5 Std.

Auf der StraßeBearbeiten

Je nach Strecke ist Bogota 464 oder 516 km entfernt. Medellín 409 km, Quito 717 km auf Route 25 oder 880 km auf Route 20.

MobilitätBearbeiten

 
Schnellbusliniennetz, 2011.

Das Schnellbusnetz heißt MIO (Streckenplaner und allg. Info. span.). Unterschieden wird zwischen Hauptstrecken “Troncales” (blaue Busse, Busnummern T…) und “Pretroncales” (P…) sowie kürzeren Zubringerstrecken “Rutas Alimentadora” deren Busnummern mit A beginnen.

Bezahlt wird mit aufladbaren Wertkarten (CO$ 3000). Betriebszeit 5.00-23.00 Uhr.

Seilbahn

Im Pueblo Joven gibt es die Seilbahn “Miocable”.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

In Cali
 
1 “Ermita de Cali” weihnachtlich beleuchtet. Naive schreiben dem Gemälde “El señor de la caña” Wunderwirkung zu (18. Jhdt.)
  • 1 Cali Zoo (Zoológico de Cali), Carrera 2 oeste calle 14 esquina, Barrio Santa Teresita wikipediacommonswikidata. Geöffnet: 9.00-16.00. Preis: Erw. CO$ 27.000, Kinder CO$ 19.000.

MuseenBearbeiten

  • 1 Museo de la Salsa Jairo Varela, # a 2 60, Av. 2 Nte. (im Parqueadero).
  • 2 Museo de Ciencias Naturales Federico Carlos Lehmann (Naturkundemuseum), Cl. 4 #24A-85.
  • 3 Museo Arqueológico La Merced (Nebenan ist die alte Iglesia La Merced) wikipediacommonswikidatatwitter. Geöffnet: 9.00-18.00, So. geschl.
  • 4 Museo de Arte Moderno La Tertulia (Museo La Tertulia) wikipediacommonswikidatainstagramtwitter. Geöffnet: Di.-Sa. 10.00-19.00, So. 14.00-18.00; Feiertage abweichend.
  • 5 Museo Libre de Arte Público de Colombia (MULI; ehem. Bahnhof; Bus (Haltestelle Av 3 con Cl 23DN P2) E21, E27). Geöffnet: Mo.-Fr. 9.00-17.00.
  • 6 Museo Religioso y Colonial de San Francisco (Complejo religioso de San Francisco), Cra. 7 #10-19 (in der Franziskus-Kirche, Plaza de San Francisco) wikipediacommonswikidata.

AktivitätenBearbeiten

  • 3 Piscinas Hernando Botero O'Byrne (Freibad), Cl. 9 #37a (Teil des Sportkomplexes: Unidad Deportiva Panamericana). Geöffnet: 6.00-21.00, So. geschl.
  • 4 Piscinas Olímpicas Alberto Galindo Herrera (Freibad), Cra. 6 ##12-18 (beim Estadio Pascual Guerrero; Bus: Estación Estadio). 50 m und Sprungbecken. Geöffnet: Di.-Fr. 6.00-22.00, Sa. + So. bis 13.00, Mo. ab 15.00.

Feste und MessenBearbeiten

  • Mitte April, die Buchmesse “Feria Internacional del Libro de Cali.”
  • Ende September: “Festival Blues & Folk” und “Festival Mundial de Salsa.”
  • Mitte November, das Filmfest FICCALI.
  • Dezember, die “Feria de Cali,” das Stadt- und Volksfest und Musikfestival. Die wichtigsten Ereignisse sind im Salsódromo die Umzüge, Salsa-Festivals, Reiterumzüge, Stierkampf zu Pferde, Stierkampf, Treffen der Musikliebhaber und Sammlertreffen, Schönheitswettbewerbe, Modeschauen und Gastronomieausstellungen, klassische und antike Fahrzeugparaden und das bekannte „Superconcierto“.

EinkaufenBearbeiten

  • 1 Galería de Alameda. Markthalle auch mit Imbißständen.

KücheBearbeiten

  • 1 Pesca Deportiva, Palmaseca (an der Straße zum Flughafen, 4 km davor). Hier kann man sich die selbst in See gefangeenen Fische zubereiten und servieren lassen.

NachtlebenBearbeiten

  • Salsa ist der bevorzugte Tanz in Cali. Etliche Bars und Clubs sind auf die entsprechende Musik spezialisiert. In “Viejotecas” schwingt ein meist reiferes Publikum das Tanzbein.
  • Zahlreiche Bars und Restaurants in der Gegend um den 2 Parque del Perro
  • 5 Stadttheater (Teatro Municipal Enrique Buenaventura), Cra. 5 #6-64 (Calles 6 y 7, Carreras 5 y 6. Carrera 5 6-64) wikipediacommonswikidata.

UnterkunftBearbeiten

Zentral sind etliche Unterkünfte im kolonialen Viertel San Antonio und dem anschließenden, ruhigeren Miraflores.

SicherheitBearbeiten

Die Innenstadt und den Bereich entlang der Ave. del Río und 3 Parque Bolivar hat man aufgehübscht. Nachts alleine hier zu spazieren bleibt, ebenso wie im Gebiet östlich der Calle 5, unsicher.

GesundheitBearbeiten

Die Región Pacífica ist sehr regenreich. Am nassesten sind März-April und der Oktober. Da Cali nur tausend Meter hoch liegt, ist es ganzjährig tropisch heiß mit Tagestemperaturen um 30 °C.

Praktische HinweiseBearbeiten

  • 2 Migration Colombia (Ausländerpolizei), Cl. 50 Nte. #3a Norte-1 a, Av. 3a Nte. #51 (Busse (Haltestelle Alamos): E21, E21C, E27)). Touristische Aufenthalte können seit 2021 online verlängert werden. Dies ist für EU-Bürger kostenfrei. Geöffnet: Mo.-Fr. 8.00-12.00, 13.00-17.00.

AusflügeBearbeiten

 
Ortschaften im Ballungsraum Cali.
  • 4 Naherholungsgebiet Pance (etwa 10 km südwestlich. Minibusse vor der Busstation Cali 5.00-20.00 Uhr, 1½ Std.). Wanderungen in der Natur am “Peon” und “Pico de Loro”. Dort Campingplatz UKAMPA und mehrere Fincas mit Übernachtungsmöglichkeit.
  • 2 Darién. Busse aus Cali brauchen 2½ Std., die letzte Rückfahrt ist gegen 18.30 Uhr. Im Ort ist ein archäologisches Museum und ausreichend Unterkünfte. Statt Taxen fahren Tuk-tuks oder ins Umland Jeeps, Preise muß man aushandeln. Auf dem nahen Stausee Calima ist es stets windig, er wird daher gerne von Windsurfern besucht. Einen „Strand“ gibt es nicht.

Palmira und UmgebungBearbeiten

 
Unergründliche Symbolik des Stadtwappens von Palmira: „Marmor, Stein und Eisen bricht …“ aber bedarf es gleich einer solchen Probe des Herzens?
 
Die 2 Kathedrale Nuestra Señora del Palmar am Parque Bolivar in Palmira.

Von der Stadtmitte Calis ist 3 Palmira wikipediacommonswikidata 30 Kilometer entfernt. Palmira liegt im Zentrum der kolumbianischen Zuckerindustrie. Palmira war nach einer Studie 2017 die zweitgefährlichste Stadt Kolumbiens und weltweit auf dem 37. Platz.

Der Bushalt von/nach Cali ist am Vorplatz des stillgelegten Bahnhofs. Geht man von hier die Calle 29 hinunter gelangt man bald in die Stadtmitte.

Sehenswürdigkeiten
  • 7 Archäologisches Museum (Museo Arqueológico de Palmira). Das Museum und das Kongreßzentrum teilen sich ein Gebäude beim stillgelegten, denkmalgeschützten Bahnhof.
  • Etwas außerhalb:
    • 8 Museo de La Caña (Zuckerrohrmuseum), Corregimiento Santa Elena, vereda Amaimito a 8 Kms de el crucero de El Placer (im Parque Ecológico Providencia, 20 km Ri. Nordosten). Geöffnet: 9.30-16.00, Mo. geschl.
    • 9 Casa Museo Hacienda El Paraíso, El Cerrito. Museum einer Hacienda (großen Farm) mit Ausstattung aus den Jahren nach 1900.
    • 6 Centro Turístico Puerto Amor (Erlebnisbad). Geöffnet: 9.00-18.00.
  • Museo Nacional del Transporte (im Flughafen, siehe oben).
Unterkunft
  • Beim Bahnhof Palmira, speziell in der Cra. 33 nahe den Kreuzung C. 30 sind mehrere Unterkünfte.
  • In unmittelbarer Nähe des Museo Hacienda El Paraíso sind fünf Hotels und das VanHostel, das eher ein Caravanpark ist.

LiteraturBearbeiten

Für Reiseführer siehe den Abschnitt im Landesartikel.

  • Karte: Santiago de Cali; Bogota 2013 (Cartur); 1:20.000, 119 ⨉ 66 cm, gefaltet
  • Chepesiuk, Ronald; The bullet or the bribe: taking down Colombia's Cali drug Cartel; Westport, Ct. 2003 (Praeger); ISBN 0275977129
  • Waxer, Lise; The city of musical memory: salsa, record grooves, and popular culture in Cali, Colombia; Middletown, Conn. 2002 (Wesleyan University Press); ISBN 0819564427

WeblinksBearbeiten

  • www.cali.gov.co (es) – Offizielle Webseite von Cali
  • Cali meteorite, der am 6. Juli 2007 einschlug (engl.)
  • Inciva, Information zu mehreren Museen (sp.)
  • El Pais, Nachrichtenseite, auch gut für Veranstaltungstipps (sp.).
 
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.