Belén (Argentinien)

Siedlung in Argentinien

Belén ist eine Stadt in der Provinz Catamarca (Provinz) in Nordwestargentinien. Sie zählt knapp 15.000 Einwohner und ist bekannt für ihre Teppichwebereien.

Belén (Argentinien)
Belén (Argentinien) hat keine übergeordnete Region.
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Karte von Belén (Argentinien)

HintergrundBearbeiten

Belén liegt zwischen der Quebrada de Belén, einer Schlucht nördlich der Stadt, und dem Campo de Belén, einer etwa 10.000 km2 großen Ebene.

AnreiseBearbeiten

Mit dem BusBearbeiten

Direktbusse gibt es von Buenos Aires, Córdoba und der patagonischen Route (Caleta Olivia, Comodoro Rivadavia, Trelew) sowie von Santa María del Yocavil aus. Ansonsten muss man in San Fernando del Valle de Catamarca umsteigen.

Auf der StraßeBearbeiten

Die Zufahrt von Catamarca aus führt am besten über die Rutas Nacionales 38 und 60 durch Aimogasta (Provinz La Rioja) bis zu deren Einmündung in die Ruta 40, die dann über Londres nach Belén führt. Die Strecke ist durchgehend asphaltiert und flach. Eine abenteuerlichere Route führt stattdessen über die Ruta Provincial 1 und Andalgalá, wo man eine Berglandschaft (u.a. Nevado del Candado, 5450 m hoch) durchquert. Diese Strecke ist etwas kürzer, jedoch nicht durchgängig asphaltiert, weshalb man deutlich mehr Zeit braucht.

MobilitätBearbeiten

Ein paar Buslinien sowie Taxis sind vorhanden. Man kann aber auch gut zu Fuß auskommen.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kreuzweg. Aussichtspunkt mit Blick auf die ganze Stadt.

AktivitätenBearbeiten

EinkaufenBearbeiten

Noch heute ist Belén der bekannteste Produktionsort der typischen Teppiche aus Catamarca. Größere Exemplare haben wegen der aufwändigen Handarbeit auch ihren Preis.

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

  • Campingplatz, 3 km südlich vom Zentrum entfernt. Recht abgelegen, aber dafür geräumig.
  • Hotel Belén **, Belgrano esq Cubas, 200 m von der Plaza entfernt. Tel.: +54 461501. Es gibt auch eine Jugendherberg-Sektion, die sehr günstig ist.
  • Hotel Doña Pilar, Lavalle 459. Tel.: +54 461235. Billige Absteige.

GesundheitBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

Die Touristeninformation liegt am Busbahnhof und ist sehr hilfreich, wenn es um die Suche nach Unterkunft und Transportmöglichkeiten geht.

Internet (DSL) und Telefon sind vorhanden. Die Vorwahl lautet 03835.

AusflügeBearbeiten

Quebrada de Belén - Direkt ans Stadtgebiet schließt nördlich an der Ruta Nacional 40 eine reizvolle, enge Schlucht an. Leider ist in der Hauptverkehrszeit viel Verkehr zu erwarten.

Hualfín - Eine spektakulär in einem von rötlichen Felswänden gesäumten Bergtal gelegene Kleinstadt mit etwa 2.000 Einwohnern. Im März gibt es ein Folklore-Festival, im Sommer ist der Ort als Ferienziel bekannt. Die touristische Infrastruktur ist vergleichsweise gut.

Londres - Die zweitälteste Stadt Argentiniens, 15 km westlich von Belén inmitten einer grünen Tallandschaft. Dort finden sich auch die Ruinen von Shinkal der Diaguita-Indianer.}}

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.