Nachrichten:2014-07-22: Flugverbindungen nach Tel Aviv gestrichen

Reisenachrichten > 2014 > Juli 2014 > 2014-07-22: Flugverbindungen nach Tel Aviv gestrichen
Terminal 3 des Flughafens Ben Gurion

Amerikanische und europäische Luftfahrtbehörden empfehlen, den Flughafen von Tel Aviv zu meiden.

Tel Aviv-Jaffa (Israel), 22. Juli 2014. – Bereits zwei Wochen dauert der Gaza-Konflikt an, und Raketen der Hamas könnten auch den Flughafen Ben Gurion von Tel Aviv erreichen.

Deshalb haben die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA und die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) den Luftfahrtunternehmen empfohlen, den Flughafen von Tel Aviv zu meiden. Die FAA hat für 24 Stunden alle Verbindungen zu diesem Flughafen gestrichen.

Zu den Airlines, die ihren Flugverkehr eingestellt haben, gehören Delta Airlines, United, US Airways und American Airlines sowie die KLM und Air-France. Lufthansa stellt seine Flüge vorerst für 36 Stunden ein.

Update 24. Juli 2014Bearbeiten

Mittlerweile hob die US-Luftfahrtbehörde FAA das Landeverbot für den israelischen Flughafen Ben Gurion wieder auf, warnte aber vor einer „sehr wechselhaften Situation“. Austrian Airlines stellt die Flugverbindungen für weitere 24 Stunden ein.

Update 26. Juli 2014Bearbeiten

Die FAA und die EASA haben ihre Empfehlung aufgehoben. Seit Samstag fliegen die Lufthansa, Germanwings, Austrian Airlines, Swiss, Brussels Airlines und Air Berlin wieder nach Tel Aviv. Der volle Flugbetrieb wird aber erst in einigen Tagen erreicht werden. Die Aufnahme erfolgte nach erneuter Bewertung der Sicherheitslage vor Ort durch die Luftfahrtunternehmen. Die Pilotenvereinigung Cockpit kritisiert die Entscheidung, weil sich an der Bedrohungslage nichts geändert habe.

QuellenBearbeiten