Montelimar Beach

Strand an der Pazifikküste von Nicaragua

Die Montelimar Beach befindet sich an der nicaraguanischen Pazifikküste ca. 9 Kilometer westlich von San Rafael del Sur und nördlich von Masachapa im Departemento Managua.

kein(e) Bild auf Wikidata: Bild nachtragen
Montelimar Beach
Montelimar Beach hat keine übergeordnete Region.
Einwohnerzahl
Höhe
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

HintergrundBearbeiten

Das Gebiet, welches ehemals als Villa der Somoza Familie (de facto Machthaber von 1937 bis 1979) diente, soll als wichtiges Ferienressort in Nicaragua ausgebaut werden. Der Strand besitzt eine Länge von 3 Kilometern.

AnreiseBearbeiten

Mit dem FlugzeugBearbeiten

Unmittelbar im Süden der einzigen Hotelanlage befindet sich ein Flugplatz (11° 48′ 20″ N 86° 30′ 42″ W). Bis jetzt muss aber noch der Flughafen von Managua benutzt werden.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Montelimar-Höhle. Mit prähistorischen Felszeichnungen.

AktivitätenBearbeiten

  • Baden
  • Surfen an den Plätzen Masa Chapa, Melon, Pochomil und Pochomil Viejo.

UnterkunftBearbeiten

  • Barceló Montelimar Beach, Camino A Masachapa, Km 67.5 S PO Box 1262, Montelimar, Nicaragua. Tel.: +505 2696769, Fax: +505 2696754, E-Mail: .
    . Das Vier-Sterne-Hotel mit 290 Zimmern in Bungalows und vierstöckigen Häusern ist das einzige All-Inclusive-Hotel in Nicaragua. Es befindet sich auf 210 Hektar, umgeben von umfangreichen Baumbestand an einem drei Kilometer langen Strand. Das Hotel verfügt über zwei Swimming-Pools, Wellness-Einrichtungen, zwei Tennisplätze, Minigolf, und einen Fußballplatz. Außerhalb des Hotels gibt es wenig Sehenswürdiges, die Sprachkenntnisse im Hotel ausbaufähig. Das Anwesen gehörte vordem zum Somoza-Clan, der es 1941 durch Enteignung wohlhabender deutschstämmigen Nicaraguanern erwarb.

KücheBearbeiten

  • Meeresfrüchte

WeblinksBearbeiten

 
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.