La Paz (Departamento)

Departamento in Bolivien
Welt > Amerika > Südamerika > Bolivien > Altiplano > La Paz (Departamento)

Das Departamento La Paz liegt im Nordwesten Boliviens. In ihm befinden sich der Regierungssitz Boliviens, La Paz, und ihre Umgebung sowie der Osten des Titicacasees.

Das Departamento La Paz in Bolivien

RegionenBearbeiten

 
Karte von La Paz (Departamento)

Die Region ist in zwei sehr unterschiedliche geografische Regionen eingeteilt:

  • Altiplano im Süden, mit der Hauptstadt La Paz, eine karge Hochebene
  • Yungas im Norden, eine Übergangsregion zwischen Hochebene und Amazonas-Regenwald

OrteBearbeiten

  • 1 La Paz       , Regierungssitz Boliviens, 800.000 Einowohner
  • 2 El Alto       , eigenständiger Vorort von La Paz auf der Hochebene, 700.000 Einwohner
  • 3 Copacabana     , 10.000 Einwohner, Hauptort der Titicacasee-Region
  • 4 Achacachi      am Titicacasee, 10.000 Einwohner
  • 5 Coroico     , wichtigste Stadt der Yungas

Weitere ZieleBearbeiten

HintergrundBearbeiten

Mit 2,5 Millionen Einwohnern ist das Departamento La Paz das bevölkerungsreichste Boliviens. Mit La Paz selbst, dem Titicacasee und Tihuanaco liegen auch die wichtigsten Reiseziele in der Region.

SpracheBearbeiten

AnreiseBearbeiten

 
LagunaChiarKhota

MobilitätBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Tihuanaco. Wichtigste archäologische Fundstätte Boliviens.

AktivitätenBearbeiten

KücheBearbeiten

Chairo (Suppe)

NachtlebenBearbeiten

SicherheitBearbeiten

KlimaBearbeiten

Das Klima im 3.000 bis 4.000 m hochgelegenen Altiplano ist kühl (tagsüber 15°-20° C das ganze Jahr über) mit kalten Nächten und häufigem Frost. Im Winter ist es sonnig und trocken, im Sommer dagegen oft regnerisch. In den etwa 1000 m hoch gelegenen Yungas ist das Klima deutlich milder.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.