Nachrichten:2021-07-20: Hohe Bußgelder für Partytouristen auf Mallorca

Reisenachrichten > 2021 > Juli 2021 > 2021-07-20: Hohe Bußgelder für Partytouristen auf Mallorca

Mit dem Versammlungsverbot und hohen Bußgeldern sollen die in den letzten Tagen sprunghaft angestiegenen Corona-Inzidenzzahlen bekämpft werden.

Palma de Mallorca (Spanien), 20. Juli 2021. – Die Regierung für die Baleareninseln Mallorca, Menorca und Ibiza hat ein nächtliches Partyverbot unter freiem Himmel angeordnet, wie die Mallorca Zeitung berichtet. Strände und Parks werden zu diesem Zweck von 22 bis 6 Uhr geschlossen. Zudem gilt ein Verbot für Versammlungen von Personen unterschiedlicher Haushalte sowohl im Freien als auch in Innenräumen zwischen 1 und 6 Uhr morgens. Damit will die Regierung die Anzahl an Corona-Neuinfektionen in den Griff bekommen.

Bei Zuwiderhandlungen drohen hohe Bußgelder: 1.000 € Bußgeld mindestens für jeden Partyteilnehmer. Bei Verstößen gegen Quarantäneauflagen erhöht sich das Bußgeld auf 2.000 €, für positiv auf Corona getestete Teilnehmer auf 5.000 €. Für Organisatoren illegaler Partys sieht der Bußgeldkatalog ein Bußgeld von 100.000 € vor.

Bei sinkenden Inzidenzzahlen soll der Zeitraum für das Versammlungsverbot wieder verkürzt werden.

QuellenBearbeiten