Nachrichten:2014-10-25: Hauptroute des Weserradwegs wechselt Flussseite

Reisenachrichten > 2014 > Oktober 2014 > 2014-10-25: Hauptroute des Weserradwegs wechselt Flussseite
Bis Oktober 2014 verlief die Hauptroute zwischen Gieselwerder und Bad Karlshafen noch auf der linken Flussseite

Die ehemalige Alternativroute zwischen Gieselwerder und Bad Karlshafen wurde asphaltiert und wird nun zur Hauptroute

Bad Karlshafen (Deutschland), 25. Oktober 2014. – Die Hauptroute des bei Radfahrern sehr beliebten Weser-Radwegs wird zwischen Gieselwerder und Bad Karlshafen verlegt. Grund dafür ist, dass die bisherige nur geschotterte Alternativroute nun asphaltiert wurde, sodass nun auch Rennräder und Inliner die Strecke befahren können. Nachdem noch die Bankette befestigt und einige Holzgeländer gebaut werden, wird der Weg voraussichtlich Mitte November fertig sein.

Die Bauarbeiten am neuen Teilstück der Hauptroute des Weser-Radwegs kosteten 707 000 Euro, wovon der Kreis Northeim 304 000 Euro zahlte und es 303 000 Euro als EU-Zuschuss gab. Somit führen nun der bis Bad Karlshafen verlaufende Fulda-Radweg (Hess. Radfernweg R1) und der in Hann. Münden beginnende Weser-Radweg zukünftig durchgehend getrennt auf beiden Flussseiten der Weser entlang, der Fulda-Radweg (Hess. Radfernweg R1) zur ihrer Linken und der Weser-Radweg zu ihrer Rechten.

QuellenBearbeiten