Nachrichten:2014-07-06: Londoner Busse fahren bargeldlos

Reisenachrichten > 2014 > Juli 2014 > 2014-07-06: Londoner Busse fahren bargeldlos
New Bus for London auf Linie 38

Seit Sonntag können keine Tickets mehr beim Busfahrer gelöst werden

London (Vereinigtes Königreich), 06. Juli 2014. – Die Londoner Busse verkehren seit Sonntag, dem 06.07.2014, bargeldlos. Für Touristen bedeutet dies, dass sie keine Fahrkarten mehr beim Busfahrer kaufen können und somit auf vorher bezahlte Tickets oder den inzwischen weit verbreiteten elektronischen Fahrausweis „Oyster Card“ angewiesen sind.

Dies hat die seit Jahren sinkenden Verkaufszahlen von Tickets zu Folge. So seien zuletzt laut Statistiken nur noch 0,7% aller Fahrten bar bezahlt worden, vor zehn Jahren waren es dagegen noch 25%. Da sowieso die meisten London-Besucher inzwischen die „Visitor Oyster“ oder andere Mehrfachkarten benutzen, dürften sie nach Angaben es Betreibers Transport for London (TfL) kaum in peinliche Lagen kommen. Wenn doch können sie aber nur noch hoffen, dass der Busfahrer ausnahmsweise ein Auge zudrückt.

QuellenBearbeiten