Nachrichten:2014-05-27: Flugpreise in Venezuela werden beträchtlich steigen

Reisenachrichten > 2014 > Mai 2014 > 2014-05-27: Flugpreise in Venezuela werden beträchtlich steigen

Ursache ist die Anpassung des Wechselkurs des venezuelanischen Bolívar an den Dollar.

Am Simón Bolívar International Airport werden wohl zukünftig weniger Flüge abgewickelt.

Caracas (Venezuela), 27. Mai 2014. – Fluglinien müssen in Venezuela ihre Flugtickets in der Landeswährung Bolívar verkaufen. Der staatlich festgelegte Wechselkurs 1 Dollar zu 6,3 Bolívar ist aber fern der Realität. Zwar wird gegenwärtig für Flugtickets der angepasste Kurs zu 10 Bolívar (Sicad-System der Zentralbank) verwendet, der aber auch überbewertet ist. Nun soll der angepasste Kurs zu 50 Bolívar (Sicad-II-System der Zentralbank) zur Anwendung gelangen, was einer Verfünffachung des Preises führen wird.

Über die Verkaufsmodalitäten zwischen Venezuela und den ausländischen Fluglinien ist ein massiver Streit entbrannt, auch deshalb, weil die erzielten Erlöse nicht in Dollar zurückgetauscht werden können. Diese Unternehmen drohen Venezuela mit der Einstellung des Luftverkehrs. Die italienische Alitalia hat ihren Flugbetrieb bereits eingestellt.

Um wenigstens die Flüge innerhalb von Lateinamerika abzusichern, hat die venezuelanische Regierung sechs lateinamerikanischen Fluglinien die Schuldentilgung in Aussicht gestellt. Die europäischen Fluggesellschaften gehen jedoch leer aus.

QuellenBearbeiten