Nachrichten:2014-05-12: Ägyptische Regierung plant Entwicklungssteuer

Reisenachrichten > 2014 > Mai 2014 > 2014-05-12: Ägyptische Regierung plant Entwicklungssteuer

An mehreren ägyptischen Flughäfen sollen Touristen ab 1. Juni 2014 eine Entwicklungssteuer von $7 bezahlen.

Kairo (Ägypten), 12. Mai 2014. – Wie Daily News Egypt am 12. Mai 2014 berichtete, sollen Touristen an mehreren ägyptischen Flughäfen bei der Einreise ab dem 1. Juni 2014 eine Tourismusförderabgabe von 7 Dollar (englisch: development fee, development tax) entrichten. Die Steuer soll in den nächsten sechs Monaten erhoben werden.

In dem Beitrag werden explizit die Flughäfen in Alexandria, Südsinai (das betrifft wohl sowohl Taba als auch Scharm esch-Scheich), Hurghada, Luxor und Assuan genannt, an denen diese Steuer bezahlt werden soll. Der Flughafen in Marsa Alam ist namentlich von dieser Regel ausgenommen. Über andere Flughäfen wie Kairo gibt es keine Informationen.

Adala Ragab, Beraterin des Tourismusministers Hisham Zaazou, sagte hierzu, dass das Tourismusministerium diese Gebühr nicht außer Kraft setzen könne, da sie Folge einer Parlamentsentscheidung mit entsprechendem Gesetz ist.

Der Ägypten-Tourismus ist auch im letzten Jahr drastisch eingebrochen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, jeweils Januar bis März, sind die Einnahmen um 43 Prozent gesunken. Zur Kompensation dieser Einnahmeausfälle wurde bereits die Visumsgebühr angehoben.

QuellenBearbeiten